Vom Wörthersee in die Wachau

Claudia  Brandt Claudia Brandt, Tips Redaktion, 24.08.2012 12:13 Uhr

ROSSATZ. Die vom Wörthersee bekannte ORF-Starnacht findet heuer erstmals in Niederösterreich statt. Am Samstag, 22. September, wird die Wachau zur großen Showbühne für zahlreiche bekannte Künstler aus dem In- und Ausland.

Die 23. Starnacht verspricht trotz neuem Schauplatz, nämlich Rossatz und die gesamte Wachau, wieder ein Event der Spitzenklasse zu werden. Dafür sorgen nationale und internationale Stars wie Amy Macdonald, der Graf von Unheilig, Nik P., Allessa, Gregor Glanz und die fünf Sänger von Adoro. Freuen kann man sich auch auf bekannte heimische Musiker wie Simone und Wolfgang Ambros. Durch das Programm führt Entertainer Alfons Haider. Musikbegeisterte können nicht nur bei der großen Starnacht, sondern auch schon bei der Generalprobe am 21. September Bühnenluft schnuppern. Neben der Hauptveranstaltung wird auch ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Golfturnier und Startalk geboten. Zeitgleich findet der Wachauer Weinherbst statt und lockt mit kulinarischen Schmankerln und edlen Tropfen aus der Region. Erfreut über das musikalische Ereignis der Sonderklasse ist Landeshauptmann Erwin Pröll (VP): „Wir freuen uns sehr, dass die Starnacht jetzt erstmals in Niederösterreich Station macht. Das ist eine hervorragende Gelegenheit, die Schönheiten der Wachau weit über unsere Landesgrenzen hinaus bekanntzumachen“. Alle, die am eigentlichen Event nicht teilnehmen können, haben die Möglichkeit auf ein kostenloses Public Viewing. Die Show wird außerdem am 22. September ab 20.15 Uhr auf ORF 2 übertragen.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






VHS-Krems: Das Kursprogramm für das Frühjahr 2018 ist da!

VHS-Krems: Das Kursprogramm für das Frühjahr 2018 ist da!

Das Frühjahrssemester 2018 beginnt am 12. Februar! weiterlesen »

Nummer eins: Krems ist beliebteste Einkaufsstadt

Nummer eins: Krems ist beliebteste Einkaufsstadt

Krems. Der Preis für die beliebteste Einkaufsstadt in Niederösterreich geht an Krems. Vor Kurzem überreichten Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) und Wirtschaftskammerpräsidentin Sonja Zwazl ... weiterlesen »

Tolle Einrichtungsideen fürs Wohnzimmer

Tolle Einrichtungsideen fürs Wohnzimmer

Wer kennt es nicht: Immer die gleichen Möbel und immer die gleichen Eindrücke. Nach einer bestimmten Zeit wirkt die Einrichtung des Wohnzimmers auf einmal recht langweilig und man möchte gerne etwas ... weiterlesen »

Winzer Krems mit Maestro beim Landeshauptstadtball vertreten

Winzer Krems mit "Maestro" beim Landeshauptstadtball vertreten

KREMS. Zum ersten Mal präsentierte Winzer Krems Geschäftsführer Franz Ehrenleitner den Landeshauptstadtwein in St. Pölten am Landeshauptstadtball im Veranstaltungszentrum. Anlässlich des 180-jährigen ... weiterlesen »

Karl Landsteiner Privatuniversität bekommt Österreichs einzigen Lehrstuhl für Gerontologie und Gesundheitsforschung

Karl Landsteiner Privatuniversität bekommt Österreichs einzigen Lehrstuhl für Gerontologie und Gesundheitsforschung

KREMS. An der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften startet im April der österreichweit erste und einzige Lehrstuhl für Gerontologie und Gesundheitsforschung. Unter der Leitung ... weiterlesen »

Sport und Spaß auf der Kremser Kunsteisbahn

Sport und Spaß auf der Kremser Kunsteisbahn

Krems. Die Kunsteisbahn Krems hat in Zusammenarbeit mit dem Kremser Eislaufverein (KEV) ein spektakuläres Programm für das Familienevent am 20. Jänner zusammengestellt: Badewannenrennen und Eierlauf ... weiterlesen »

SPÖ-Kandidatin Eva Hollerer: „Ich werde auf jeden Fall Vizebürgermeisterin bleiben“

SPÖ-Kandidatin Eva Hollerer: „Ich werde auf jeden Fall Vizebürgermeisterin bleiben“

Krems. Bei den Sozialdemokraten ist Vizebürgermeisterin Eva Hollerer Wahlkreislistenerste im Bezirk Krems für die bevorstehende Landtagswahl. Die Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin möchte ... weiterlesen »

René Schimanek von der FPÖ sieht „historische Chance auf zweiten Platz in Niederösterreich“

René Schimanek von der FPÖ sieht „historische Chance auf zweiten Platz in Niederösterreich“

Krems. Die Freiheitlichen haben sich für die bevorstehende Landtagswahl das Ziel gesteckt, die SPÖ auf Platz drei zu verweisen. Der Kremser Bezirksspitzendandidat René Schimanek sieht eine historische ... weiterlesen »


Wir trauern