Voi Lebm will ein gutes Leben für alle in der Region verankern

Voi Lebm will ein gutes Leben für alle in der Region verankern

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 18.03.2018 14:42 Uhr

BEZIRK ROHRBACH. In jeder Gemeinde gibt es Projekte, Initiativen und Aktivitäten, die das Leben für alle ein bisschen besser machen. Diese aufzuzeigen und Bewusstsein dafür zu schaffen, hat sich das Leaderprojekt Voi Lebm zum Ziel gesetzt. Damit die Region auch weiterhin lebens- und liebenswert bleibt.

„Wir haben viele Schatzkisten in unserer Heimat. Diese müssen wir gemeinsam durchstöbern und die Schätze heben“, meint Irene Rosenberger-Schiller, Projektkoordinatorin von Voi Lebm, die sich gemeinsam mit dem Kernteam um ein „gutes Leben für alle, auch für die nächsten Generationen“ bemüht.

Bewusstseinsbildung in den Gemeinden

Dazu sollen jetzt Bürgermeister, Amtsleiter, Gemeinderäte  zum Nachdenken angeregt werden: Bis Juni werden die Voi Lebm-Mitglieder alle Gemeinden besuchen, das Projekt vorstellen und dabei eine Lebenseinstellung vermitteln. „In den einzelnen Gemeinden soll man sich Gedanken darüber machen, was die Bewohner brauchen, was zum guten Leben fehlt, aber auch welche Besonderheiten die Gemeinde auszeichnet“, erklärt Rosenberger-Schiller näher. Das kann die funktionierende Nachbarschaftshilfe sein, der Seniorenstammtisch, die aktive Gesunde Gemeinde oder der MühlFerdl, nennt die Projektkoordinatorin einige Beispiele. „Voi Lebm möchte animieren, sich auf positive Werte zu besinnen und diese weiterzutragen. Denn nur dann bleiben die Leute in ihrer Heimat oder kommen wieder zurück“, ist sie überzeugt.

Neues schaffen

Gleichzeitig sollen neue Maßnahmen für eine nachhaltige Entwicklung und ein achtsames Miteinander gesetzt werden. In den Startlöchern steckt etwa das Repair-Cafe. Die Initiative in Kooperation mit dem Bezirksabfallverband Rohrbach und der Klima- und Energiemodellregion will zum Reparieren statt Wegwerfen von defekten Alltagsgegenständen animieren.

Magdalena Lorenz aus Haslach hat den Arbeitsauftrag und die Ziele des Leaderprojekts Voi Lebm als Geschichte zusammengefasst. Diese ist im untenstehenden pdf als Download nachzulesen. 

Artikel weiterempfehlen:

PDF Download

geschichte-voi-lebm-magdalena-langversion.pdf

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Aigen-Schlägler Gemeinderat stimmte Kostenbeteiligung am Hallenbad zu

Aigen-Schlägler Gemeinderat stimmte Kostenbeteiligung am Hallenbad zu

AIGEN-SCHLÄGL. Einstimmig hat am Donnerstag Abend der Gemeinderat in Aigen-Schlägl das überarbeitete Finanzierungskonzept für das Bezirkshallenbad beschlossen. weiterlesen »

Jugendarbeiter aus Europa bildeten sich in Klaffer weiter

Jugendarbeiter aus Europa bildeten sich in Klaffer weiter

KLAFFER. Ein internationales Seminar zum Konzept Lernen durch Erleben brachte Jugendarbeiter aus Europa im Mühl-fun-viertel in Klaffer zusammen. weiterlesen »

Fünfjahreswertung: CL-Fixplatz zum Greifen nahe

Fünfjahreswertung: CL-Fixplatz zum Greifen nahe

Mit dem Sieg und den damit verbundenen 0,4 Punkten in der UEFA-Fünfjahreswertung überholt Österreich die Niederlande und ist nun mit 30,850 Punkten neuer Elfter. Dieser elfte Platz würde ... weiterlesen »

Krankenhaus-Garten wird demenzfreundlich umgestaltet

Krankenhaus-Garten wird demenzfreundlich umgestaltet

ROHRBACH-BERG. Der bisher wenig genutzte Garten beim Rohrbacher Krankenhaus bekommt eine Aufwertung: In Kooperation mit der Landesgartenschau entsteht hier ein Garten der Erinnerung, der speziell für ... weiterlesen »

Sudetendeutscher Skimeister am Hochficht gekürt

Sudetendeutscher Skimeister am Hochficht gekürt

HOCHFICHT. Zum ersten Mal seit ihrem 52-jährigen Bestehen wurden die Sudetendeutschen Skimeisterschaften heuer erstmals am Hochficht ausgetragen. weiterlesen »

Waldschokolade gibt es jetzt auch auf Kredit

Waldschokolade gibt es jetzt auch auf Kredit

NEUSTIFT. Noch mehr auf Kundenservice setzt Kurt Wöss in seinem Schoko-Laden und bietet die feine Waldschokolade im Online-Shop jetzt auch mit Kreditkarte an. weiterlesen »

Generationenwechsel an der Spitze der Feuerwehr Perwolfing

Generationenwechsel an der Spitze der Feuerwehr Perwolfing

ROHRBACH-BERG. Nach elf Jahren an der Spitze der FF Perwolfing hat Martin Eisschiel das Amt bei der Jahreshauptversammlung an Thomas Kobler übergeben. weiterlesen »

Weniger und gesicherte Bahnübergänge sollen Mühlkreisbahn beschleunigen

Weniger und gesicherte Bahnübergänge sollen Mühlkreisbahn beschleunigen

BEZIRK ROHRBACH. Auf dem Weg zu einer schnelleren Mühlkreisbahn nimmt die Arbeitsgruppe Pro Mühlkreisbahn auch die vielen Eisenbahnkreuzungen genauer unter die Lupe. weiterlesen »


Wir trauern