Zoff um Personalentscheidung: Ehemaliger Amtsleiter lässt mit Transparent Wogen hochgehen

Michaela Primessnig, Leserartikel, 05.06.2012 13:00 Uhr

SAXEN. Mit einem Transparent auf seiner Hausmauer machte der ehemalige Amtsleiter Wolfgang Grillenberger in der vergangenen Woche seinem Unmut gegenüber der VP-Vizebürgermeisterin Petra Fürnhammer öffentlich Luft. Entsetzt über die Aktion fordert die VP nun erneut, dessen Vertrag nicht mehr zu verlängern.

Ein fragwürdiges Niveau haben inzwischen die Personaldiskussionen im beschaulichen Saxen erreicht. Weil ein Mitarbeiter fristlos entlassen werden musste und Amtsleiter Wolfgang Grillenberger eigentlich seinen Vertrag schon gekündigt hatte, wurde die Situation schwierig. Um den neuen, jungen Amtsleiter in die Geschäfte einzuführen, stellte sich Grillenberger erneut zur Verfügung, die Geschäfte für weitere drei Monate weiter zu führen. Die VP-Fraktion hielt von dieser Vorgehensweise allerdings wenig: „Mich erreichen ständig Anfragen aus der Bevölkerung mit neuen Vorwürfen und Gerüchten. Aktuell gehen die Wogen hoch, weil ein Amtsleiter, der auf eigenen Wunsch sein Dienstverhältnis aufgelöst hat, nun zum dritten Mal befristet eingestellt werden soll. Wir müssen klare Verhältnisse schaffen, um dem jungen Amtsleiter die Chance zu geben, unbelastet beginnen zu können“, ist Fraktionsobmann Martin Sevcik überzeugt.Dass seit längerer Zeit der Wurm drinnen ist, bleibe nun niemandem mehr verborgen, so Sevcik. „Ich fordere Bürgermeister Ernst Haslinger auf, Verantwortung zu übernehmen und die Probleme sofort zu lösen oder seinen sofortigen Rücktritt bekannt zu geben.“Bürgermeister Ernst Haslinger: „Die Bezirkshauptmannschaft begrüßt diese Lösung“Bislang sei noch gar nichts beschlossen, weswegen die Nerven so blank liegen müssten, versichert Bürgermeister Haslinger hingegen. „Ich bin mir keiner Schuld bewusst. Es gab erste Gespräche, aber bislang wurde noch nichts beschlossen. Auch die BH begrüßt diese von uns vorgeschlagene Übergangsregelung.“ In die privaten Angelegenheiten der besagten Personen möchte sich Haslinger nicht einmischen. „Es gab aber schon öfter Schwierigkeiten zwischen den beiden.“

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Umweltmeteorologin Helga Kromp-Kolb geht aktuellen Fragen rund um das Phänomen Klimaerwärmung auf den Grund

Umweltmeteorologin Helga Kromp-Kolb geht aktuellen Fragen rund um das Phänomen Klimaerwärmung auf den Grund

BAUMGARTENBERG. Aktuellen Fragen rund um Klimaveränderungen geht am Mittwoch, 8. November, Expertin Helga Kromp-Kolb bei ihrem Vortrag Klimaerwärmung. Die Vorteile genießen – die Nachteile ignorieren? ... weiterlesen »

Heimatabend im Katsdorfer-Hof: „Kemmts zuwa und losts a wenig zua“

Heimatabend im Katsdorfer-Hof: „Kemmts zuwa und losts a wenig zua“

KATSDORF. Unter dem Motto Kemmts zuwa und losts a wenig zua lädt der Heimatverein am 25. Oktober alle zu einem gemütlichen Abend in den Katsdorfer-Hof. weiterlesen »

Traktor kam ins Schleudern und stürzte um

Traktor kam ins Schleudern und stürzte um

BEZIRK PERG. Glück im Unglück hatte ein Traktorlenker am 21. Oktober gegen Mittag: Er kam auf einem Güterweg in der Gemeinde Schwertberg mit seinem Fahrzeug auf der abschüssigen Straße ins Schleudern ... weiterlesen »

BÜCHER FAHREN ZUG

BÜCHER FAHREN ZUG

Eine Aktion der ÖBB und der O.Ö. Bibliotheken  vom 16 bis 27. 10.2017. weiterlesen »

Nach 3 Tagen in Straßburg ist die PTS Perg nun zertifizierte Botschafterschule der Europäischen Union

Nach 3 Tagen in Straßburg ist die PTS Perg nun zertifizierte Botschafterschule der Europäischen Union

PERG. Wie bereits berichtet, hat sich die PTS Perg mit einem großen EU-Projekt gegen 40 österreichische Schulen durchgesetzt – Jetzt wurde der Gewinn eingelöst: 21 Schüler, Projektleiterin Karoline ... weiterlesen »

Eier, Gemüse und vieles mehr: Kinder staunten nicht schlecht beim Tag der Landwirtschaft

Eier, Gemüse und vieles mehr: Kinder staunten nicht schlecht beim Tag der Landwirtschaft

BEZIRK PERG/LINZ. Viel über die heimische Landwirtschaft zu erfahren und sich selbst einen Burger zu machen, dass gefiel über 1100 Kids aus Volksschulen, Neuen Mittelschulen und Gymnasien, die den Tag ... weiterlesen »

Schauplätze der Kunst im Bezirk Perg besuchen

Schauplätze der Kunst im Bezirk Perg besuchen

BEZIRK PERG. Am 21. und 22. Oktober öffnen rund 350 Ateliers und Galerien ihre Türen im Rahmen der Tage des offenen Ateliers – auch die Künstler aus dem Bezirk Perg öffnen an diesem Wochenende ihre ... weiterlesen »

Viele Gründe zum Feiern für die Marktmusik Luftenberg

Viele Gründe zum Feiern für die Marktmusik Luftenberg

LUFTENBERG. Nach der Frühschoppensaison in den Sommermonaten wird es bei der Marktmusik Luftenberg auch im Herbst nicht langweilig.     weiterlesen »


Wir trauern