Zeugen gesucht: Unbekannter kippt Schachtel mit Katzen über Böschung
13

Zeugen gesucht: Unbekannter kippt Schachtel mit Katzen über Böschung

Elena Auinger Elena Auinger, Tips Redaktion, 04.12.2018 07:46 Uhr

RAAB/HAAG. Der Tierschutzverein mit Herz (Tierschutzverein Ried) hat Tips kontaktiert, weil er auf der Suche nach Zeugen ist, die eventuell beobachtet haben, wie eine bisher unbekannte Person eine Schachtel über eine Böschung entsorgt hat. In dieser Schachtel befanden sich Katzen.

Das ist geschehen: Am Donnerstag, 22. November sichteten die Mitarbeiter vom McDonald's in Haag am Hausruck, wie eine Person eine Schachtel über die Leitplanke bei einer Böschung hinunterkippte. In der Schachtel befanden sich etwa sieben Katzen, darunter eine Katzenmutter mit ihren vier Kitten, die sie noch säugt sowie zwei „Frühjahrskatzen“, wovon eines eine Beeinträchtigung aufweist.

Sechs Katzen eingefangen

„Wir sind nicht sicher, wie viele es genau waren, aber sieben Katzen konnten wir erblicken. Nach einem viertägigen Fangmarathon jeweils bis in die frühen Morgenstunden – mit Lebendfallen und der Katzenmutter im Gepäck, die um ihre Katzenkinder weinte – gelang es uns mit lieben Helfern schließlich, die noch letzte anwesende sechste Katze einzufangen. Leider ist das siebte Katzenkind nicht mehr auffindbar. Wir haben allerdings Futterstellen bereitgestellt und das McDonald's-Team, die Anrainer sowie die Jägerschaft in der Umgebung sind informiert. Alle halten die Augen offen und kontaktieren uns umgehend, wenn sie gesichtet wird, damit wir die Katzenfamilie doch noch komplettieren können“, erzählt Sara Rothauer (Obfrau Tierschutzverein mit Herz).

Zeugen gesucht

Der Tierschutzverein ist nun auf der Suche nach Zeugen für diese Tat. „Es muss doch bestimmt jemandem auffallen, wenn irgendwo plötzlich sieben Katzen fehlen. Wir bitten um Hinweise, damit wir diese Person zur Rechenschaft ziehen können“, so Rothauer (Hinweise bitte an 0650/8859131).Die Katzenmutter und ihre fünf Kinder befinden sich in der Obhut des Tierschutzvereines und werden liebevoll gepflegt und medizinisch versorgt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. Thomas Grubenik 07.12.2018 19:53 Uhr

    Unverständliche Grausamkeit - Wie bei vielen grausamen Taten gegen Menschen frage ich mich einfach nur - wieso? Sadismus, den der Täter gegen Menschen nicht ausleben kann? Völlige Überforderung mit einem großen Wurf? Könnte man dann doch einfach vor einer Einrichtung anonym abgeben oder zumindest aussetzen aber so ist es absolute Bösartigkeit. Ich hoffe doch sehr, dass der Verantwortliche gefasst wird, selbst wenn das Strafmaß gering sein sollte...

    1   1 Antworten
+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Reform der Rot-Weiß-Rot-Karte soll Fachkräftemangel eindämmen

Reform der Rot-Weiß-Rot-Karte soll Fachkräftemangel eindämmen

BEZIRK SCHÄRDING. Dank der Reform der Rot-Weiß-Rot-Karte (RWR-Karte) könnten zahlreiche Unternehmen, welche auf der Suche nach Fachkräften sind, einfacher zu qualifizierten Arbeitskräften ... weiterlesen »

Niemand dachte, dass Stunden später ein Anschlag passiert

"Niemand dachte, dass Stunden später ein Anschlag passiert"

Nur einige Stunden nachdem Schüler der HTL und HWL Steyr das Friedenslicht aus Bethlehem an Antonio Tajani, den Präsidenten des Europäischen Parlaments, und an die Stadt Straßburg ... weiterlesen »

Positiver Trend setzt sich weiterhin fort

Positiver Trend setzt sich weiterhin fort

BEZIRK SCHÄRDING. Die Zahl der Arbeitslosen im Bezirk Schärding ist im Monat November um 12,5 Prozent gesunken.  weiterlesen »

Das letzte Schutzschild

Das letzte Schutzschild

ST. FLORIAN. Egal ob Einführung des Zwölf-Stunden-Tages, Kindergartensteuer oder Amputation eines funktionierenden Gesundheitssystems – die aktuelle Regierung kennt kein Tabu und montiert ... weiterlesen »

Besinnliche Weihnachtsfeier des Seniorenbunde St. Florian am Inn

Besinnliche Weihnachtsfeier des Seniorenbunde St. Florian am Inn

ST. FLORIAN/INN. Kinder der Musikmittelschule Schärding unter der Leitung von Gerold Kislinger begeisterten bei der Weihnachtsfeier des Seniorenbundes von St. Florian am Inn mit ihrer gelungenen Aufführung. ... weiterlesen »

Marianne Burgstaller für unglaubliche 50 Jahre im Rettungsdienst geehrt

Marianne Burgstaller für unglaubliche 50 Jahre im Rettungsdienst geehrt

BEZIRK SCHÄRDING. Landeshauptmann Thomas Stelzer überreichte drei bronzene Rettungsdienstmedaillen für 25-jährige Tätigkeit als Rettungssanitäter sowie eine goldene Rettungsdienstmedaille ... weiterlesen »

Münzkirchner Kinder freuen sich über Adventkranz

Münzkirchner Kinder freuen sich über Adventkranz

MÜNZKIRCHEN. Über eine Adventkranzspende freuen sich die Kinder der Integrations-Volksschule in Münzkirchen. weiterlesen »

Lauftreff Lindetwald neu eingekleidet

Lauftreff Lindetwald neu eingekleidet

Der Lauftreff Lindetwald bekommt einen neuen Look. weiterlesen »


Wir trauern