Per Mausklick zum Bio-Fleisch im Bezirk Scheibbs

Per Mausklick zum Bio-Fleisch im Bezirk Scheibbs

Sandra Tonner, Leserartikel, 14.09.2018 11:00 Uhr

SCHEIBBS. Plattform nahgenuss bringt Bauern und Konsumenten zusammen. Ein halbes Schwein wurde früher gern und gut mit Nachbarn oder in der Verwandtschaft geteilt. Die Idee, wieder ganze Tiere zu teilen, haben die Brüder Micha und Lukas Beiglböck mit „nahgenuss.at“ ins Internetzeitalter übersetzt.

Mehrere Kunden kaufen einen Anteil von einem Schwein, Rind oder Lamm direkt vom Bauern auf der Plattform nahgenuss.at. Erst wenn das ganze Tier verkauft ist, wird es geschlachtet und verarbeitet und die Kunden bekommen danach ihren Anteil als küchenfertiges Fleischpaket. Die ganzheitliche Verwertung hat für Bauern den Vorteil, dass alle Fleischteile garantiert verkauft werden. Da der Verkauf ohne Zwischenhändler und Supermarkt stattfindet, bleibt den Bauernfamilien deutlich mehr Geld. Der Kunde bekommt bei diesem System nicht nur einen günstigeren Preis, sondern kann mit den eigenen Augen sehen, woher das Bio-Fleisch kommt.

Online-Einkauf direkt beim Bauern

Die Bestellung erfolgt online über nahgenuss.at und die Übergabe des Fleisches erfolgt entweder persönlich am Hof oder per Kühlversand, den immer mehr Bauern anbieten. „Durch den direkten Einkauf beim Bauern wird wieder ein Bezug zum wertvollen Lebensmittel Fleisch hergestellt“, erklärt Micha Beiglböck vom nahgenuss-Team.

Bio-Bauernhof auch aus dem Bezirk Scheibbs auf nahgenuss.at

In Scheibbs gibt es mit dem Biohof Auer von Monika und Johannes Auer einen Bio-Betrieb der Rindfleisch über nahgenuss verkauft. Der Biohof Auer hat sich auf die Zucht vom Waldviertler Blondvieh spezialisiert - so kann eine besondere Fleischrarität angeboten werden. Das Fleisch ist dunkler und fettärmer als übliches Rindfleisch, aber dafür feinfasriger und geschmackvoller. „Ein Bio Bauernhof sind wir deswegen, weil unser nachhaltiges tierfreundliches Handeln unseren Werten und dem Bio Standard entsprechen. Bei uns stehen die Tiere im Vordergrund. Wir haben uns für die reinrassige Zucht von Waldviertler Blondvieh entschieden da uns zum einen die Generhaltung eines in Österreich tief verwurzelten Rindes am Herzen liegt und zum anderen weil uns das hochqualitative Fleisch überzeugt hat. Das Fleisch ist dunkler und fettärmer als übliches Rindfleisch, aber dafür feinfasriger und geschmackvoller.“, so Monika und Johannes Auer.  „Uns ist wichtig, dass den Tieren das Beste was wir ihnen bieten können, geboten wird. Das ist zum einen die Weidehaltung bzw. Bealpung und zum anderen die Heufütterung und das natürliche Aufwachsen in der Mutterkuhherde.“

Die küchenfertig-zerlegten und vakuumverpackten Mischpakete vom Waldviertler Blondvieh können online bestellt werden und dann direkt am Hof abgeholt werden.

 

Alle Informationen finden Sie unter www.nahgenuss.at/biohof-auer/

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen




MEISTGELESEN in Scheibbs



Lange Nacht mit kurzweiliger Unterhaltung in Scheibbs

Lange Nacht mit kurzweiliger Unterhaltung in Scheibbs

Mit viel Witz, Bier und Prominenz trumpfte die Lange Nacht der Wirtschaft in Scheibbs auf. Über eine besondere Auszeichnung durfte sich die Tischlerei Hahnebacher aus Gaming freuen. weiterlesen »

Lunzer Wellenklaenge als nachhaltige Veranstaltung ausgezeichnet

Lunzer Wellenklaenge als nachhaltige Veranstaltung ausgezeichnet

Bei der Green Events Gala im Schloss Esterhazy in Eisenstadt wurden zum achten Mal die nachhaltigsten Feste, Kulturveranstaltungen, Sportevents und Sportvereine im Rahmen des Wettbewerbs nachhaltig gewinnen! ... weiterlesen »

Über 20 Erlauftaler Minis bei Ministranten-Großveranstaltung

Über 20 Erlauftaler Minis bei Ministranten-Großveranstaltung

Zum 18. Minitag der Katholischen Jungschar der Diözese Sankt Pölten strömten am Pfingstdienstag über 2100 Ministranten aus über 130 Pfarren in das Stift Zwettl. Darunter auch Vertreter ... weiterlesen »

Schloss Weinzierl lädt zum internationalen Jagdhornblas-Wettbewerb

Schloss Weinzierl lädt zum internationalen Jagdhornblas-Wettbewerb

Rund 1.000 Jagdhornbläser aus ganz Europa werden am 21. und 22. Juni um den musikalischen Sieg spielen. weiterlesen »

JUSY Jugendservice lädt zur Themenwochen zum Thema Sexualität

JUSY Jugendservice lädt zur Themenwochen zum Thema Sexualität

JUSY Jugendservice in Wieselburg ist eine Beratungsstelle für Jugendliche, welche auch für den Bezirk Melk zuständig ist. In den nächsten Wochen (von 25. Juni bis 12. Juli) widmen sich ... weiterlesen »

Frühwald: Das Bindeglied zwischen Eisen- und Moststrasse

Frühwald: Das Bindeglied zwischen Eisen- und Moststrasse

MOSTVIERTEL/REINSBERG. Daniela und Augustin Frühwald leiten gemeinsam den Mostbaronbetrieb am Höhenberg. In der Mundart wird dieser Hechaberg genannt, was die Familie und den Hof als die ... weiterlesen »

Purgstaller Nachwuchs-Volleyballerinnen mischen bei Staatsmeisterschaften vorne mit

Purgstaller Nachwuchs-Volleyballerinnen mischen bei Staatsmeisterschaften vorne mit

Als Vizelandesmeister qualifizierte sich die U11 der ASKÖ Volksbank Purgstall für die Staatsmeisterschaften in Tirol. Dort kämpften die 16 besten Volleyball-Nachwuchsteams aus ganz ... weiterlesen »

Rund 800 Musiker laden zum Bezirksmusikfest nach Gresten

Rund 800 Musiker laden zum Bezirksmusikfest nach Gresten

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Blasorchesters Gresten findet das traditionelle Bezirksmusikfest des Musikbezirks Scheibbs, dem insgesamt 18 Kapellen angehören, dieses Jahr ... weiterlesen »


Wir trauern