Vom Sportmuffel zum Ultraradfahrer: Mario Thallinger macht‘s vor

Vom Sportmuffel zum Ultraradfahrer: Mario Thallinger macht‘s vor

Sabrina Lang Sabrina Lang, Tips Redaktion, 12.03.2019 17:53 Uhr

SCHLÜSSLBERG. Früher war Mario Thallinger „ziemlich faul“, wie er selber sagt, Sport habe er nie gemacht. Heute fährt er gerne einmal 120 Kilometer zum Kaffeetrinken - mit dem Fahrrad.

„Sport hat mich nie interessiert“, sagt der 24-jährige. Das habe sich in den vergangenen Jahren schlagartig verändert. Ein gebrauchtes Rennrad machte den Anfang für Mario Thallingers Radfahrleidenschaft. Heute sitzt der Ultraradfahrer sechs Mal in der Woche auf zwei Rädern. „Auch wenn“s kalt ist. Mittlerweile gehört das Radfahren einfach dazu„, so Thallinger. Besonderen Spaß mache es immer nach vier bis fünf Stunden auf dem Rad, meint der Ultrasportler. Bei einer Ausfahrt radelt der 24-jährige gerne mal schnell 100 bis 120 Kilometer.

 

Nach Gmunden auf einen Kaffee

Jährlich legt der Schlüßlberger bis zu 17.000 Kilometer bei Ausfahrten zurück und 3000 Kilometer auf dem Ergometer. Dabei kann es schon mal vorkommen, dass Thallinger nach der Arbeit nach Gmunden auf einen Kaffee fährt - mit dem Fahrrad versteht sich. Für Thallinger bedeutet Radfahren Entspannung pur. “Man kann wegfahren vom Alltag„, meint der 24-jährige.

 

Großes Ziel: Race Across America

Seine Radfahrleidenschaft hat sich seit 2014 stetig gesteigert. Was mit Ausfahren von 40 bis 50 Kilometer begann steigerte sich bald auf 100 bis 180 Kilometer. 2017 trat Thallinger in einem Zweier-Team bei Race Around Austria an, 2018 folgte der Glocknerman bei dem 1000 Kilometer und 15.000 Höhenmeter überwunden werden müssen. Bei dieser Ultra-Radmarathon-WM konnte Thallinger in der Altersklasse U30 gewinnen. Nach 44 Stunden und 25 Minuten und zwei Mal einer “Schlafpause„ von 20 Minuten war Thallinger im Ziel. 2019 will der Schlüßlberger 1500 Kilometer des Race Around Austria alleine bestreiten. Die Krönung für den Radfahrer wäre natürlich die Teilnahme am Race Across America, einem Radrennen, das von der Westküste der Vereinigten Staaten zur Ostküste verläuft. Dabei werden 4800 bis 5000 Kilometer und insgesamt 52.000 Höhenmeter zurückgelegt.

 

Sponsoren gesucht

Für seine weiteren Bewerbe ist Thallinger auch auf der Suche nach Sponsoren, denn auch wenn die Teilnahme an diversen Radrennen seine große Leidenschaft ist, der finanzielle Aspekt spiele hierbei keine unwesentliche Rolle. Für Hotel, Verpflegung, Startgelder und Team fallen oft zwischen 3000 bis 5000 Euro an.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Hexen und Frauengeheimnisse bei den Goldhauben

Hexen und Frauengeheimnisse bei den Goldhauben

GRIESKIRCHEN/SCHLÜSSLBERG. Zu einem vergnüglichen Abend zum Thema Hexen, Lustkräuter und Frauengeheimnisse lud die Goldhaubengruppe Grieskirchen ein. weiterlesen »

Grün am Kopf, schwarz in der Amtsstube: Bürgermeister veröffentlicht als DJ Greenice neuen Song

Grün am Kopf, schwarz in der Amtsstube: Bürgermeister veröffentlicht als "DJ Greenice" neuen Song

WAIZENKIRCHEN. Der 22-jährige Fabian Grüneis versteht es zwischen seiner Funktion als Bürgermeister der Marktgemeinde Waizenkirchen und Auftritten in Discos und Clubs als DJ Greenice umzuschalten. Nachdem ... weiterlesen »

Quastenflör begeisterte die Kleinen

"Quastenflör" begeisterte die Kleinen

WALLERN. Beim Kindertheater Quastenflör gab es für die Kleinen viel zu staunen. weiterlesen »

87 stolze Rösser am Waizenkirchner Pferdemarkt

87 stolze Rösser am Waizenkirchner Pferdemarkt

WAIZENKIRCHEN. Trotz ungünstigem Wetter lockte der Pferdemarkt doch zahlreiche Besucher an. Der Obmann des Pferdemarktkomitees Othmar Doppelbauer freute sich über 87 Pferde samt Fohlen, die beim ... weiterlesen »

Gleichenfeier bei der neuen Wohnanlage Meggenhofen

Gleichenfeier bei der neuen Wohnanlage Meggenhofen

MEGGENHOFEN. Das Bauvorhaben geht zügig voran, jetzt konnte die Gleichenfeier bei der neuen Wohnanlage mit zwei Mietkaufdoppelhäuser sowie drei Baukörper mit 16 Mietwohnungen und acht Mietkaufwohnungen ... weiterlesen »

Drei Medaillen für Kickboxer aus Bad Schallerbach

Drei Medaillen für Kickboxer aus Bad Schallerbach

BAD SCHALLERBACH. Mit über 30 teilnehmenden Kickboxvereinen aus Slowenien, Kroatien, Tschechien, Deutschland, Frankreich, Ungarn und Österreich wurden die KBH Masters in Graz ausgetragen. Die ... weiterlesen »

Stöblturnier in Hofkirchen

Stöblturnier in Hofkirchen

HOFKIRCHEN. Das große Stöbelturnier am Trainingsfeld der Union Hofkirchen, veranstaltet von der Sektion Fußball, hat bereits Tradition.  weiterlesen »

Einbrüche in Grieskirchen geklärt

Einbrüche in Grieskirchen geklärt

GRIESKIRCHEN. Zwei Einbrüche, am 16. Mai gegen 2.30 Uhr und am 19. Mai kurz nach null Uhr beschäftigten die Polizei. Nun konnten beide Taten geklärt werden. weiterlesen »


Wir trauern