Die Spannung steigt: Schallaburg-Ausstellung Der Hände Werk steht vor der Eröffnung

Die Spannung steigt: Schallaburg-Ausstellung „Der Hände Werk“ steht vor der Eröffnung

Margareta Pittl Online Redaktion, 14.03.2019 14:50 Uhr

SCHALLABURG. Heute öffnen sich die Pforten zur Ausstellung „Der Hände Werk“. Sie sei eine Liebeserklärung an die Hände, so der künstlerische Leiter Kurt Farasin. Ab Samstag, 16. März, können Besucher auf der Schallaburg handwerkliche Kostbarkeiten, erfinderisches Werkzeug, innovatives Handwerk und virtuose Meisterstücke besichtigen und begreifen.

Mit allen Sinnen lässt sich die Schallaburg bis 3. November erleben. 23 Räume widmen sich den Händen und deren Werk. Dass eine moderne Welt ohne altes und neues Handwerk, ohne die Geschicklichkeit unserer Hände nie denkbar wäre, ist das Credo. „Die Spannung steigt“, sagt Schallaburg-Pressesprecher Klaus Kerstinger wenige Stunden vor der feierlichen Eröffnung bei einem Pressegespräch. Der künstlerische Leiter, Kurt Farasin, betont, dass die Ausstellung eine Liebeserklärung an die Hände sein wolle und macht auf die gesellschaftliche Relevanz des Handwerks aufmerksam. „Handwerk ist ein Thema, bei dem alle mitreden können. Alle haben Erfahrungen mit Handwerk, es betrifft und berührt alle. Außerdem erzeugt Handwerk immer Zukunft, es war immer schon innovativ“, so Kuratorin Brigitte Felderer. „Wir holen auch aktuelle Handwerker und ihre Betriebe vor den Vorhang“, berichtet Katrin Ecker, die wie Felderer als Kuratorin der Ausstellung fungiert. Man wolle mit den Menschen in Dialog treten, die Bedeutung der Arbeit mit der Hand ins Zentrum rücken, erklärt der Leiter der Kulturvermittlung Marcel Chahrour.

Die Hände und die Kulturgeschichte

Die Besucher werden auf der Schallaburg auf eine Reise vom Mittelalter bis in die Gegenwart eingeladen. Ein Tor aus Schmiedeeisen auf der Weltausstellung in Antwerpen 1898, die weltberühmten Sisi-Sterne als Meisterwerk österreichischer Juwelierkunst, ein aus dem Material Holz gefertigter Trolley bei einer Meisterprüfung oder eine sechs Zentimeter große spielbare Miniaturgeige aus Gold – all das und noch viel mehr wird auf der Schallaburg zum Thema gemacht, um zu zeigen, welch bedeutende Rolle Hände in unserer Kulturgeschichte spielen. 

Nicht zu googeln

„Handfertigkeiten kann man nicht googeln, sie müssen weitergegeben werden“, macht Farasin aufmerksam. Jedes erste Wochenende im Monat werden ab April Handwerker auf der Schallaburg zum Mitarbeiten einladen. Am 6. und 7. April wird etwa ein VW-Käfer-Club zu Gast sein und dazu auffordern, Hand am Auto anzulegen.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Unternehmergeist: Junge Destillateure erfüllen sich im ältesten Keller Melks einen Traum

Unternehmergeist: Junge Destillateure erfüllen sich im ältesten Keller Melks einen Traum

MELK. Fabian Sautner und seine Freundin Tabea Bachinger beweisen Unternehmergeist. Die beiden Twens wollen im Sommer im Herzen Melks eine Schaubrennerei eröffnen. Tips hat Fabian Sautner in den alten ... weiterlesen »

J.N Nestroy in Loosdorf: Zu ebener Erde und erster Stock

J.N Nestroy in Loosdorf: Zu ebener Erde und erster Stock

Loosdorf. Laienensemble der Bühne Loosdorf bringt Klassisches Stück von Johann Nepomuk Nestroy mit Gesang zur Aufführung.  weiterlesen »

Schüsse in Ruprechtshofen: Verdächtiger ausgeforscht

Schüsse in Ruprechtshofen: Verdächtiger ausgeforscht

RUPRECHTSHOFEN. Am 1. Februar wurden in Zinsenhof fünf Schüsse abgegeben. Nun konnte ein Verdächtiger ausfindig gemacht werden. weiterlesen »

Anschaffung: Vier Gemeinden teilen sich mobile Klärschlammpresse

Anschaffung: Vier Gemeinden teilen sich mobile Klärschlammpresse

BEZIRK MELK. Im Frühjahr 2018 entschieden sich die Gemeinden Loosdorf, Schollach, Dunkelsteinerwald und Aggsbach-Dorf gemeinsam eine mobile Klärschlammpresse anzukaufen. Nun ist sie da.  ... weiterlesen »

Karfreitag: Ybbser Gemeindemitarbeiter bekommen frei

Karfreitag: Ybbser Gemeindemitarbeiter bekommen frei

YBBS. Der Karfreitag erhitzt seit Wochen die Gemüter. Kurz zur Erinnerung: Ein bezahlter Feiertag darf nicht nur einzelnen Religionsgruppen zugestanden werden – das entschied der Europäische ... weiterlesen »

SPÖ kritisiert Schließung der Personenkassen an den Bahnhöfen

SPÖ kritisiert Schließung der Personenkassen an den Bahnhöfen

BEZIRK MELK. SP-Politiker im Bezirk Melk wollen gegen die Schließung der Personenkassen an den Bahnhöfen mobil machen.  weiterlesen »

Alpenverein St. Leonhard/Ruprechtshofen versammelt

Alpenverein St. Leonhard/Ruprechtshofen versammelt

ST. LEONHARD/RUPRECHTSHOFEN. Vor Kurzem hielt die Alpenvereinssektion St. Leonhard-Ruprechtshofen im Volkshaus St. Leonhard die jährliche Mitgliederversammlung ab. Neben rund 80 Sektionsmitgliedern ... weiterlesen »

A Tribute to Jim Morrison & The Doors

A Tribute to Jim Morrison & The Doors

The Doors Experience sind Österreichs unumstrittenes Aushängeschild in Sachen Tribute Bands und werden international als beste Doors Tribute Band aller Zeiten gehandelt. Nun gastieren sie am ... weiterlesen »


Wir trauern