Schallaburg: Der Hände Werk feierte Eröffnung

Schallaburg: „Der Hände Werk“ feierte Eröffnung

Margareta Pittl Online Redaktion, 15.03.2019 09:07 Uhr

SCHALLABURG. Die Ausstellung „Der Hände Werk“ wurde mit einem Festakt feierlich eröffnet. Die Schallaburg als Meisterwerk der Handwerkskunst aus der Renaissance freut sich ab 16. März auf zahlreiche Gäste.

Die Schau öffnet sich als kulturhistorische Schatztruhe: von erfinderischen Werkzeugen über innovatives Handwerk, von virtuosen Meisterstücken bis zu nahezu vergessene Geschichten handwerklichen Lebens. Die Reise führt vom Mittelalter bis in die Gegenwart und lädt ein, die Zukunft mitzugestalten. „Der Hände Werk“ wirft einen neuen Blick auf unser aller Hände und dem, was die Hand in der Geschichte der Menschheit so Einzigartiges schafft. „Zum einen wollen wir die Hand als etwas zeigen, was uns erst zum Menschen macht, was unser Menschsein ganz grundsätzlich ermöglicht und bestimmt. Zum anderen beschäftigt sich die Ausstellung mit der Geschichte des Handwerks; der Leitgedanke war, kostbare Objekte und altes Wissen wieder an die Oberfläche zu bringen und zugleich die Gegenwart hereinzuholen. Wir zeigen in der Ausstellung, dass Handwerk schon immer hochmodern und zukunftsbildend war. Unsere moderne Gesellschaft wäre ohne Handwerk nicht denkbar“, so die beiden Kuratorinnen Brigitte Felderer und Katrin Ecker. Hände spielen in unserer Kulturgeschichte eine bedeutende Rolle! Sie sind einfach faszinierend und sogleich Werkzeug unseres Alltags: was hat es mit einer Seidenstrickerei Marie Antoinettes auf sich? Warum ist der Blaudruck, eine jahrhundertalte Technik der Stoffveredelung, wieder modern?

Wunderwerkzeug Hand

Ein Tor aus Schmiedeeisen auf der Weltausstellung in Antwerpen 1898, die weltberühmten Sisi-Sterne als Meisterwerk österreichischer Juwelierkunst, ein aus dem Material Holz gefertigter Trolley bei einer Meisterprüfung oder eine 6 cm große spielbare Miniaturgeige aus Gold. Von Herbergs- und Tischzeichen, Zünften über Wanderjahre bis zu Let´s Walz. „Der Hände Werk“ beleuchtet die gesellschaftliche Bedeutung des Zunftwesens bis zur Frage, welche Rolle unsere Hände in einem digitalen Zeitalter einnehmen. „Die Ausstellung ist eine Liebeserklärung an unsere Hände und lädt als Wunderkammer zur Entdeckung ein. Die Ausstellungserzählung stellt neben den Meisterstücken das Handwerk und ihre Menschen und deren 'Hände Werk' in den Mittelpunkt. Die Sehnsucht analog, selbst tätig zu werden ist in unserer digitalen Welt groß. Hände sind einfach faszinierend und sogleich Werkzeug unseres Alltags. Lassen Sie sich inspirieren und werden Sie selber kreativ“, freut sich Kurt Farasin, Künstlerischer Leiter.

Handwerkstatt Schallaburg

Jedes erste Wochenende im Monat laden ab April 2019 Handwerker auf die Schallaburg zum Mitarbeiten ein. 

Eröffnungsfeier ohne Landeshauptfrau

Die Eröffnung der Ausstellung nahm VP-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister vor: „Die Schallaburg zählt zu den erfolgreichsten und höchst angesehensten Ausstellungszentren Österreichs. Die jährlich wechselnden Ausstellungen sind lebendig, interaktiv und immer in engem Austausch mit dem Publikum. Die heurige Ausstellung 'Der Hände Werk' öffnet uns einen neuen Blick und ein Bewusstsein für unsere Hände. Handwerk war schon immer modern, innovativ und hat eine lange Tradition in Niederösterreich. Das Interesse an handwerklichem Wissen und manuellen Herstellungsmethoden erlebt eine Konjunktur - das Bedürfnis, etwas mit den eigenen Händen zu schaffen, ist groß. Die Ausstellung lädt uns alle ein, die Zukunft aktiv mitzugestalten.“

Lieder besingen Handwerk

Die Musiker Quetschwork Family stimmten die Gäste der Schallaburg auf das heurige Ausstellungsthema „Der Hände Werk“ stimmungsvoll ein. Lieder, die das Handwerk besingen, wurden im NÖ Volksliedarchiv aufgestöbert – herausgekommen ist ein Medley mit alten Texten und Melodien – neu interpretiert. Beate Seckauer, von der Keramik- und Porzellan-Manufaktur Neuzeughammer, erzählte über den Umgang und die handwerkliche Verarbeitung des Materials Porzellan. Sonja Zwazl, die Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich sprach über die Bedeutung und die Aufwertung von Lehre und Handwerk und betonte, dass die Ausstellung „Der Hände Werk“ ein perfekter Impuls dafür darstellt.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Unternehmergeist: Junge Destillateure erfüllen sich im ältesten Keller Melks einen Traum

Unternehmergeist: Junge Destillateure erfüllen sich im ältesten Keller Melks einen Traum

MELK. Fabian Sautner und seine Freundin Tabea Bachinger beweisen Unternehmergeist. Die beiden Twens wollen im Sommer im Herzen Melks eine Schaubrennerei eröffnen. Tips hat Fabian Sautner in den alten ... weiterlesen »

J.N Nestroy in Loosdorf: Zu ebener Erde und erster Stock

J.N Nestroy in Loosdorf: Zu ebener Erde und erster Stock

Loosdorf. Laienensemble der Bühne Loosdorf bringt Klassisches Stück von Johann Nepomuk Nestroy mit Gesang zur Aufführung.  weiterlesen »

Schüsse in Ruprechtshofen: Verdächtiger ausgeforscht

Schüsse in Ruprechtshofen: Verdächtiger ausgeforscht

RUPRECHTSHOFEN. Am 1. Februar wurden in Zinsenhof fünf Schüsse abgegeben. Nun konnte ein Verdächtiger ausfindig gemacht werden. weiterlesen »

Anschaffung: Vier Gemeinden teilen sich mobile Klärschlammpresse

Anschaffung: Vier Gemeinden teilen sich mobile Klärschlammpresse

BEZIRK MELK. Im Frühjahr 2018 entschieden sich die Gemeinden Loosdorf, Schollach, Dunkelsteinerwald und Aggsbach-Dorf gemeinsam eine mobile Klärschlammpresse anzukaufen. Nun ist sie da.  ... weiterlesen »

Karfreitag: Ybbser Gemeindemitarbeiter bekommen frei

Karfreitag: Ybbser Gemeindemitarbeiter bekommen frei

YBBS. Der Karfreitag erhitzt seit Wochen die Gemüter. Kurz zur Erinnerung: Ein bezahlter Feiertag darf nicht nur einzelnen Religionsgruppen zugestanden werden – das entschied der Europäische ... weiterlesen »

SPÖ kritisiert Schließung der Personenkassen an den Bahnhöfen

SPÖ kritisiert Schließung der Personenkassen an den Bahnhöfen

BEZIRK MELK. SP-Politiker im Bezirk Melk wollen gegen die Schließung der Personenkassen an den Bahnhöfen mobil machen.  weiterlesen »

Alpenverein St. Leonhard/Ruprechtshofen versammelt

Alpenverein St. Leonhard/Ruprechtshofen versammelt

ST. LEONHARD/RUPRECHTSHOFEN. Vor Kurzem hielt die Alpenvereinssektion St. Leonhard-Ruprechtshofen im Volkshaus St. Leonhard die jährliche Mitgliederversammlung ab. Neben rund 80 Sektionsmitgliedern ... weiterlesen »

A Tribute to Jim Morrison & The Doors

A Tribute to Jim Morrison & The Doors

The Doors Experience sind Österreichs unumstrittenes Aushängeschild in Sachen Tribute Bands und werden international als beste Doors Tribute Band aller Zeiten gehandelt. Nun gastieren sie am ... weiterlesen »


Wir trauern