Urnenplätze für Schremser Friedhof

Urnenplätze für Schremser Friedhof

Olivia Lentschig Olivia Lentschig, Tips Redaktion, 23.05.2019 15:27 Uhr

SCHREMS. Den letzten Weg muss früher oder später jeder Mensch einmal auf sich nehmen. Dieser Weg führt in eines der Elemente - in die Erde oder ins Feuer. Der Trend bei der Bestattung geht auch in Schrems in Richtung Urne. Nachdem die drei bestehenden Urnengräber belegt sind, wurde im Zuge der letzten Stadtratssitzung ein neues Urnengrab in Auftrag gegeben.

Trend zur Feuerbestattung

Das neue Grab wird neun Stellplätze beinhalten und als Verlängerung eines bestehenden Urnengrabs im alten Friedhofsteil bei der Aufbahrungshalle errichtet. „Der Trend zum Urnengrab ist eindeutig erkennbar“, so der für das Friedhofswesen zuständige VP-Stadtrat David Süß. „Zum einen kommt eine Kremation deutlich billiger als ein Grab, zum anderen entfällt die aufwändige Pflege der Ruhestätte. Oft verlagert sich der Lebensmittelpunkt von Kindern und Enkerln in alle Himmelsrichtungen und es bleibt niemand, der sich um das Erdgrab kümmern könnte.“ Süß ist sich sicher, dass die rund 22.000 Euro hohe Investition eine Bereicherung und Ergänzung zum herkömmlichen Friedhof sein wird: „Wir haben im Gemeinderatsausschuss auch über eine größere Variante im neuen Friedhofsteil nachgedacht, dies war aber aus budgetären Gründen nicht möglich.“

Investition von 22.314 Euro

Die notwendigen Arbeiten verrichtet der regionale Steinmetz-Betrieb Pfeiffer. Stadtrat Süß geht davon aus, dass die insgesamt neun vorhandenen Plätze in kürzester Zeit vergeben sein werden, gibt es bereits einige Voranmeldungen dafür. Interessierte können beim Stadtamt (Ausweichquartier in der Post, bei Robert Müller) detaillierte Auskünfte für eine Urnen-Nische einholen.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Weltrekordversuch im Endspurt

Weltrekordversuch im Endspurt

BAD GROSSPERTHOLZ. Über 1.000 Schüler sowie zahlreiche Gartenfans aus ganz Niederösterreich errichten aktuell ihre Nützlingshotels für den Weltrekordversuch am 27. Juni auf ... weiterlesen »

Sportakrobatik Dobersberg: Erfolgreicher Saisonabschluss vor heimischem Publikum

Sportakrobatik Dobersberg: Erfolgreicher Saisonabschluss vor heimischem Publikum

DOBERSBERG. Am 15.+16. Juni 2019 fanden in der Thayatal-Sporthalle Waidhofen/ Thaya, der 5. Internationale Waldvierteltel Cup und die 23. Österreichischen Staatsmeisterschaften statt. Über 100 ... weiterlesen »

Hochsaison für die getupfte Naturgartenpolizei

Hochsaison für die getupfte Naturgartenpolizei

NIEDERÖSTERREICH. Zahlreich finden wir in unseren Gärten dieser Tage einen unbeliebten Gast: die Blattlaus. Sie saugt bevorzugt den Pflanzensaft junger Blätter und Triebe. Typischerweise ... weiterlesen »

Das Mottner Wildkräuterkochbuch

Das Mottner Wildkräuterkochbuch

MOTTEN. Von 15.- 16. Juni gibt Kräuterexpertin Eunike Grahofer Einblick in ihr Wissen. Deine Lebensmittel mögen Deine Heilmittel und Deine Heilmittel Deine Lebensmittel sein, nach dieser ... weiterlesen »

80 Gmünder Bezirks-Minis bei Ministranten-Großevent

80 Gmünder Bezirks-Minis bei Ministranten-Großevent

ZWETTL/GMÜND. Eine wahre Mini-Großveranstaltung: Über 2.100 Ministrantinnen und Ministranten aus über 130 Pfarren strömten am Pfingstdienstag ins Stift Zwettl, zum 18. MINITAG ... weiterlesen »

Landesberufsschule Schrems belegt beim PLAYMIT-Award 2019 den 1. Platz

Landesberufsschule Schrems belegt beim PLAYMIT-Award 2019 den 1. Platz

SCHREMS. Die Landesberufsschule Schrems darf sich über den ersten Platz beim PLAYMIT-Award 2019 in NÖ freuen. Das, im Rahmen von eEducation durch Markus Fuchs und Jürgen Hanisch ... weiterlesen »

Die österreichischen PV Experten machen Station in Großschönau

Die österreichischen PV Experten machen Station in Großschönau

GROSSSCHÖNAU. Am 13. Juni 2019 treffen einander in Großschönau die österr. Klima- und PV-Experten und wagen einen Blick in die Zukunft. weiterlesen »

ÖAMTC: Die wichtigsten (Anreise-)Tipps fürs Nova Rock

ÖAMTC: Die wichtigsten (Anreise-)Tipps fürs Nova Rock

NIDERÖSTERREICH. Kommendes Wochenende ist es wieder soweit: Mehr als 200.000 Besucher werden zu den Pannonia Fields II pilgern. Anlass: Das Nova Rock Festival, das von 13. bis 16. Juni zum mittlerweile ... weiterlesen »


Wir trauern