Über 300 Besucher begeistert von Forschung bei Ulbrichts Witwe

Über 300 Besucher begeistert von Forschung bei Ulbrichts Witwe

Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 17.04.2018 08:59 Uhr

SCHWANENSTADT. Mehr als 300 Besucher haben am Samstag im Rahmen der Langen Nacht der Forschung die Firma Ulbrichts Witwe besucht. Verschiedene Stationen boten Forschung zum Anfassen. Die letzte Besuchergruppe beendete ihre Tour durch die Produktion kurz nach 23 Uhr. Ulbrichts Witwe, Markt- und Technologieführer für Auto-Embleme und -Schriftzüge sowie kugelsichere Polizeihelme, nahm zum ersten Mal an der bundesweiten Langen Nacht der Forschung teil.  

„Die Begeisterung für Technik liegt in unserer DNA“, unterstreicht Georg Scharpenack, Geschäftsführer und Eigentümer. „Ich freue mich sehr, dass uns so viele Menschen zur Langen Nacht der Forschung besucht haben. Die vielen neugierigen Fragen, insbesondere der kleinen Besucher, zeigen, wie faszinierend Technik sein kann. Diese Faszination für die Prozesse hinter unseren Hightech-Produkten weiterzugeben und unser Unternehmen der Öffentlichkeit vorzustellen, war unser Ziel.“

Automotive und Protection

Die Besucher lernten beide Geschäftsbereiche von Ulbrichts Witwe, Ulbrichts Automotive und Ulbrichts Protection kennen. Nach einer kurzen Präsentation zum Unternehmen ging es direkt in die Produktion. Die Tour bot zunächst einen Einblick in das Segment Automotive, wo jeden Tag 100.000 Embleme und Schriftzüge für bekannte Autohersteller hochautomatisiert gefertigt werden. Anschließend stand die benachbarte Titanhelm-Produktion auf dem Programm. Hier werden Helme gegen Kugelbeschuss für Polizisten und Militärs in ganz Europa aus Titanblechen geformt und montiert.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






20-Jähriger in Regau von mehreren Männern niedergeschlagen: Polizei sucht Zeugen

20-Jähriger in Regau von mehreren Männern niedergeschlagen: Polizei sucht Zeugen

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Nach einer verbalen Auseinandersetzung in einem Lokal in Regau wurde ein 20-Jähriger aus Ottnang am Hausruck am 22. April gegen 3.30 Uhr von fünf bis sechs Männern ... weiterlesen »

Kostenloses Pilates

Kostenloses Pilates

VÖCKLABRUCK. Am 5. Mai organisiert der Pilates Verband Austria anlässlich des internationalen Pilates Tages gemeinsam mit seinen Mitgliedern den zweiten österreichweiten Pilates Tag. Unter ... weiterlesen »

Taucher vermisst!

Taucher vermisst!

STEINBACH/A. Aktuell wird im Attersee ein Taucher vermisst. weiterlesen »

Vorzeigebetriebe der Region besucht

Vorzeigebetriebe der Region besucht

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Wirtschaftsreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Strugl war kürzlich im Bezirk unterwegs, um im direkten Gespräch mit Unternehmern mehr über deren Anliegen ... weiterlesen »

Makemakes drehten in Venedig Video zur neuen Single

Makemakes drehten in Venedig Video zur neuen Single

MONDSEE.Keep On Moving heißt die neue Single von The Makemakes, die auch ohne Video schon für unglaublich viele Klicks auf YouTube gesorgt hat. Das Video zur Musik hat bei The Makemakes immer ... weiterlesen »

Kollision am Hotzberg

Kollision am Hotzberg

ATTNANG-PUCHHEIM. Bei einer Kollision am Hotzberg zwischen Puchheim und Vöcklabruck wurde bei einem Fahrzeug der rechte Hinterreifen komplett mit der Radaufhängung herausgerissen.  weiterlesen »

Freitanzfest

Freitanzfest

Freitanzfest für Frauen  jeden ersten Freitag im Monat weiterlesen »

Parnaz will „Kochgigantin“ werden

Parnaz will „Kochgigantin“ werden

TIEFGRABEN. Die TV-Show Kochgiganten startet am Dienstag, 24. April, mit der ersten von sechs Folgen auf Puls 4. 20 Talente kämpfen um den Titel Kochgigant 2018. Auf der Speisekarte steht das Lieblingsgericht ... weiterlesen »


Wir trauern