EUROPA in SCHWARZENAU präsentierte antikes Kreta

EUROPA in SCHWARZENAU präsentierte antikes Kreta

Uli Küntzel, Leserartikel, 07.10.2018 11:10 Uhr

SCHWARZENAU. Mit einem großzügigen „akademischen Viertelstündchen“ – dies war nötig, weil immer wieder noch verspätete Gäste eintrudelten - begann am 5. Oktober der informative Abend zu archäologischen Besonderheiten auf der schönen, wilden Insel Kreta. Vizebürgermeister Leopold Aschauer begrüßte die Gäste und den Vortragenden, Pia Søndergaard nahm mit Blockflöten und Schellenband die Eröffnung musikalisch mit einer von 25.000 überlieferten Melodien im Siebenachteltakt vor.

Norbert Schlager, ehemaliger Professor an der Uni Wien, entführte die vierzig Besucher seines Vortrages in die minoische Bronzezeit auf Kreta und erklärte an diesem Beispiel, wie man aus teilweise sehr kleinen Fundstücken wie Siegelringen auf die Lebensweise und Kultur Jahrtausende alter Gesellschaften schließen kann. Demnach lässt sich die frühe Zivilisation auf der Mittelmeerinsel getrost als Wiege der europäischen Kultur bezeichnen, in der zum Beispiel Frauen gleicher gesellschaftlicher Stellenwert eingeräumt wurde wie Männern. Was heutzutage per Volksbegehren (wieder) eingefordert werden muss, war vor dreieinhalbtausend Jahren schon gang und gäbe.

Kunst als Kulturgut

Die vielen künstlerisch gestalteten Alltagsgegenstände lassen darauf schließen, dass es den Menschen damals so gut ging, dass sie sich dies alles - aus heutiger Sicht - leisten konnten, so auch einen riesigen Palast bei Knossos, in dem offenbar kein König residierte. Natürlich gab es damals auch schon neben potenten Handelspartnern wie Ägypten neidische Feinde und folglich kriegerische Auseinandersetzungen. Der Totenkult war stark ausgeprägt, man sorgte bereits zu Lebzeiten für sein eigenes, aufwändiges Grab. Menschenopfer dürften nicht unüblich gewesen sein.

Norbert Schlager erhielt viel Beifall und beantwortete noch eine Zeitlang danach detaillierte Fragen von interessierten Zuhörern.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Auto prallte gegen Baum: 16-Jährige bei Unfall in Waldhausen getötet

Auto prallte gegen Baum: 16-Jährige bei Unfall in Waldhausen getötet

WALDHAUSEN. Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es am Mittwochabend, 17. Oktober in Waldhausen. Dabei kam eine 16-Jährige ums Leben, die drei weiteren jungen Insassen wurden zum teil schwer verletzt. ... weiterlesen »

Blutspendeaktion in Martinsberg: 130 Spender krempelten ihre Ärmel hoch

Blutspendeaktion in Martinsberg: 130 Spender krempelten ihre Ärmel hoch

MARTINSBERG. Stolze 130 Spender krempelten am Sonntag, 14. Oktober ihre Ärmel hoch, um Blut zu spenden – ein im Notfall oft lebenswichtiges Medikament, das bis heute nicht künstlich hergestellt ... weiterlesen »

Hospizmesse in Langschlag

Hospizmesse in Langschlag

LANGSCHLAG. Am 14. Oktober lud die Hospizbewegung Zwettl zu einer Hospizmesse in der Pfarrkirche Langschlag ein. weiterlesen »

Eine Siedlung fährt elektrisch: großer Feldversuch in Echsenbach

Eine Siedlung fährt elektrisch: großer Feldversuch in Echsenbach

ECHSENBACH. Es wird spannend: Eine Siedlung, 24 e-Autos, ein Feldversuch. Anfang November beginnt in Echsenbach ein großer Feldversuch in Sachen e-Mobilität im Alltag. Eine Siedlung wird mit ... weiterlesen »

Equal Pay Day: ÖGB macht in Zwettl auf Einkommensungerechtigkeit aufmerksam

"Equal Pay Day": ÖGB macht in Zwettl auf Einkommensungerechtigkeit aufmerksam

ZWETTL. Satte 20,4 Prozent verdient eine Frau in Niederösterreich weniger als ihre männlichen Kollegen, österreichweit sind es durchschnittlich 19,9 Prozent. Der ÖGB machte nun angesichts ... weiterlesen »

Bewusstseinsbildung: „Kinder lasst die Straßen erblühen“

Bewusstseinsbildung: „Kinder lasst die Straßen erblühen“

OTTENSCHLAG. Im Rahmen der Mobilitätswoche Mitte September gestalteten die Schüler der 3.und 4.Schulstufe mit der Klassenlehrerin Elisabeth Wiesinger die Verkehrsfläche vor der Schule. weiterlesen »

Digi-Bus macht Halt in Zwettl

"Digi-Bus" macht Halt in Zwettl

ZWETTL. Im NÖ Digitalisierungs-Info-Bus kann man am 17. Oktober 2018 in Zwettl von 14.30 bis 18 Uhr am Dreifaltigkeitsplatz hautnah erleben, was die digitale Zukunft alles bringt. weiterlesen »

Blühendes NÖ 2018: Friedersbach holte zweiten Platz

"Blühendes NÖ 2018": Friedersbach holte zweiten Platz

FRIEDERSBACH. Friedersbach holte anlässlich der Aktion Blühendes NÖ 2018 den zweiten Platz in der Gruppe 1 der Waldviertel-Wertung. Die Preisüberreichung fand am 11. Oktober in Friedersbach ... weiterlesen »


Wir trauern