Kas, Xöchts und Müch: Wohin sich die Landwirtschaft entwickelt

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 19.01.2017 07:00 Uhr

BEZIRK ROHRBACH/LINZ. Drei Studenten, die in und mit der Landwirtschaft aufgewachsen sind, veranstalten eine Podiumsdiskussion, bei der auch die bäuerlichen Zukunftsperspektiven zur Sprache kommen.

Wohin bewegt sich unsere Landwirtschaft? Lohnt es sich noch, Bauer oder Bäuerin zu werden? Was bedeutet ethisch verantwortliche Landwirtschaft? Diesen und anderen Fragen widmet sich die Veranstaltung am 25. Jänner an der Katholischen Universität Linz. Anstoß für die Diskussion gab der Film „Bauer unser“, der im Herbst in den heimischen Kinos zu sehen war, verrät Josef Dorfner. Der Schwarzenberger bewirtschaftet mit seinen Eltern und Geschwistern einen Bio-Grünlandbetrieb mit Mutterkuhhaltung im Vollerwerb.

Ebenso sind seine Studienkolleginnen mit der Landwirtschaft aufgewachsen: Die Eltern von Stefanie Hinterleitner betreiben in Schönegg eine kleine Bio-Nebenerwerbslandwirtschaft mit Schafen und Ziegen. Bei Sarah Wagner aus St. Oswald bei Freistadt haben die Großeltern einen Bauernhof bewirtschaftet.

Bezirksbäuerin am Podium

Der Diskussionsabend, den die drei KU-Studenten im Rahmen einer Lehrveranstaltung organisieren, steht unter dem Motto „Kas, Xöchts & Müch“. Am Podium sitzen Universitäts-Professor Michael Rosenberger, IG-Milch-Obmann und Landwirt Ewald Grünzweil, Jungbauern-Landesobmann Leonhard Gmeiner, Clemens Stammler, Obmann der Grünen Bäuerinnen und Bauern, sowie Rohrbachs Bezirksbäuerin Hedwig Lindorfer.

Termin:

Mittwoch, 25. Jänner, 19.30 Uhr

Katholische Universität Linz, (Bethlehemstraße 20)

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Lernen in Bewegung: Im Kosmotorik-Park holte sich das Gymnasium neue Ideen

Lernen in Bewegung: Im Kosmotorik-Park holte sich das Gymnasium neue Ideen

ROHRBACH-BERG. Anregungen für einen bewegten Unterricht am Gymnasium holten sich Schüler der fünften Klassen im Kosmotorik-Park in Traunkirchen. weiterlesen »

Weite Heimreise aus Bolivien zur MaPaKi-Fiesta zahlt sich aus

Weite Heimreise aus Bolivien zur MaPaKi-Fiesta zahlt sich aus

HASLACH. Den Charakter eines Familienfestes bekommt die MaPaKi-Fiesta, die am 29. und 30. Juli im Pfarrzentrum Haslach steigt. Martin Berndorfer, Gründer und Motor der Hilfsorganisation Maya Paya Kimsa, ... weiterlesen »

Schreckliches Szenario entpuppte sich als Unfall mit Schrottautos

Schreckliches Szenario entpuppte sich als Unfall mit Schrottautos

ROHRBACH-BERG. Ein umgekippter Lastwagen, mehrere kaputte PKWs auf der Straße oder im Seitengraben: Als die Feuerwehr Rohrbach gestern zu einem Unfall auf der B38 gerufen wurde, bot sich den Kameraden ... weiterlesen »

Alle Ausflugsziele auf einen Blick: Freizeitmagazin umfasst die ganze Region Donau-Böhmerwald

Alle Ausflugsziele auf einen Blick: Freizeitmagazin umfasst die ganze Region Donau-Böhmerwald

BEZIRK ROHRBACH. Auf die unzähligen Ausflugsziele, die es im Bezirk zu entdecken gibt, wollen die acht Wirte der Gastroszene Donau-Böhmerwald aufmerkam machen. Sie arbeiten an einem Freizeitmagazin, ... weiterlesen »

Nach Jobbörse konnten drei von zwölf Stellen in der Gastronomie besetzt werden

Nach Jobbörse konnten drei von zwölf Stellen in der Gastronomie besetzt werden

ROHRBACH-BERG. Die erste Jobbörse Gastronomie hat sich ausgezahlt: Mehr als 30 Bewerber absolvierten 43 Bewerbungsgespräche bei acht Gastronomiebetrieben aus dem Bezirk Rohrbach. Drei der insgesamt zwölf ... weiterlesen »

Breitband wird in ländlichen Regionen zur Überlebensfrage

Breitband wird in ländlichen Regionen zur Überlebensfrage

BEZIRK ROHRBACH. Die Digitalisierung kann sich nur voll entfalten, wenn auch die Rahmenbedingungen passen, ist man bei der Wirtschaftskammer überzeugt. Gerade in ländlichen Regionen wird die Versorgung ... weiterlesen »

Zeitreise ins 19. Jahrhundert: Leinenhändlersaga macht Geschichte als großartiges Bühnenstück lebendig

Zeitreise ins 19. Jahrhundert: Leinenhändlersaga macht Geschichte als großartiges Bühnenstück lebendig

PUTZLEINSDORF. Viel war schon zu lesen und zu hören über die Leinenhändlersaga; als Welturaufführung fand das eigens für Putzleinsdorf und deren Geschichte geschriebene Volksstück gewaltiges Echo. ... weiterlesen »

3. Monatscup sponsored by Nah & Frisch

3. Monatscup sponsored by Nah & Frisch

Die Nah&Frisch Gmüüsis waren beim 3. Monatscup zusammen mit 32 Teilnehmern auf dem Golfplatz unterwegs... weiterlesen »


Wir trauern