Schutz für 60 Häuser: Neue Projekte bändigen in Schwertberg künftig die Wassermassen

Schutz für 60 Häuser: Neue Projekte bändigen in Schwertberg künftig die Wassermassen

Markus Hochgatterer Markus Hochgatterer, Tips Redaktion, 12.02.2019 16:45 Uhr

SCHWERTBERG. Im Bereich Poneggen, wo im Sommer 2016 bei schweren Unwettern noch 1.200 Liter Regenwasser pro Sekunde und Quadratmeter für massive Schäden an Objekten sorgten, sollen Bewohner künftig auch bei Extrem-Ereignissen ruhig schlafen können. 

Geht es nach den ambitionierten Plänen der Gemeinde wird sich die Abflussmenge bei Umsetzung aller Vorhaben auf rund 100 Liter pro Sekunde reduzieren. Die Entschärfung wird durch ein Bündel von Maßnahmen – einem Mix aus Rückhaltebecken, Erweiterungen bei Durchflüssen und Ausleitungskanälen – erreicht. Nach bereits erfolgten Maßnahmen wie dem Ausbau des Rückhaltebeckens Poneggenbach – Tips berichtete im Herbst 2018 – werden nun die nächsten Schritte gesetzt.

1,1 Millionen fließen in Retentionsmaßnahmen

So gab es im Jänner seitens der zuständigen Behörden „Grünes Licht“ für Retentionsmaßnahmen bei der Liegenschaft „Lesterl“. Ein bestehender Fußweg von Doppl bis zur Reitbergstraße wird leicht erhöht, um das Hangwasser über zwei in Kaskadenform angelegte Rückhaltebecken dann in ein rund 3.200 Quadratmeter großes Staubecken zu leiten. Für die Umsetzung des Schutzprojektes in der Dimension von 1,1 Millionen Euro ist der Gewässerbezirk Linz verantwortlich. Bevor die tatsächlichen Arbeiten starten, gilt es noch auf eine endgültige Förderzusage vom Bund zu warten. „Nach dem positiven behördlichen Bescheid hoffen wir nun auch, dass das Förder-Prüfverfahren positiv verläuft, damit wir heuer im Sommer das Projekt starten können“, so Bürgermeister Max Oberleitner. Ebenfalls verbessert wird im Laufe des Jahres die Oberlächenentwässerung in den Ortsteilen Winden und Broat'n. Garantieren wird dies je ein Schlammabsatzbecken, sowie neue Kanäle. „Die Ausschreibung für die Umsetzung erfolgt im Frühjahr. Für diese beiden Projekte sind insgesamt über 410.000 Euro veranschlagt“, erklärt Ortschef Oberleitner.

Bisherige Maßnahmen haben gefruchtet

Dass bald im gesamten Gemeindegebiet Entspannung herrscht, ist für den Politiker realistisch: „Jede größere aber auch kleinere Maßnahme, die wir bereits im vergangenen Jahr gesetzt haben, hat gefruchtet. Bei stärkeren Regenfällen gab es in vormaligen Problem Hot-Spots zuletzt keine größeren Überschwemmungen. Unsere Anstrengungen und die vielen Arbeitsstunden, die vom Gemeindeteam geleistet werden, zahlen sich aus.“

Wirtschaftliche Lage der Gemeinde begünstigt Investitionen 

Die gute wirtschaftliche Lage der Marktgemeinde – das Jahr 2018 war laut Angaben Oberleitners aus budgetärer Sicht das beste in der Geschichte – ermöglichen heuer einen Investitionsspielraum von rund drei Millionen. Neben der Erweiterung des Caritas-Kindergartens, der Bauarbeiten beim neuen ASZ oder dem Breitbandausbau liegt der Fokus auf dem Hangwasserschutz.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






LKW kracht in Bauernhof

LKW kracht in Bauernhof

PERG. Ein LKW-Lenker verursachte gestern, aus wahrscheinlich gesundheitlichen Gründen, einen Unfall. weiterlesen »

Saxener Mädchen bei der Technikrallye

Saxener Mädchen bei der Technikrallye

  Auch in diesem Schuljahr nahmen 15 motivierte Schülerinnen der 3. Klassen mit Herrn Wolfmayr im Rahmen des Berufsorientierungsunterrichts an der Technikrallye, organisiert vom AMS Perg, teil.   ... weiterlesen »

Saxener Schülerliga-Mannschaft beim Finalturnier

Saxener Schülerliga-Mannschaft beim Finalturnier

  Ausnahmetalent Rene Rosenthaler schoss sechs Tore.   weiterlesen »

Musikmittelschule bei der Schi-Bezirksmeisterschaft

Musikmittelschule bei der Schi-Bezirksmeisterschaft

  Die Musikmittelschule Saxen war bei der Schi-Bezirksmeisterschaft der Schulen in St. Georgen/Walde erfolgreich in der Hobby- und Rennklasse.     weiterlesen »

Vortrag und Seminartag rund um die Bedürfnisse der Kinder

Vortrag und Seminartag rund um die Bedürfnisse der Kinder

PERG. Der Kinderarzt, Wissenschaftler und Autor Herbert Renz-Polster hält im Kulturzeughaus Perg einen Vortrag und einen Seminartag zum Thema Born to be wild – was brauchen Kinder? ab. weiterlesen »

Bunte Faschingsgaudi beim Maskenball im Gasthaus Ahorner

Bunte Faschingsgaudi beim Maskenball im Gasthaus Ahorner

ST. THOMAS AM BLASENSTEIN. Rund gehen wird es wieder im Gasthaus Ahorner, wenn der Musikverein St. Thomas am Blasenstein am 2. März ab 20 Uhr zum traditionellen Maskenball einlädt. weiterlesen »

Stier-Attacke verletzte Arbeiter in Fleischerei

Stier-Attacke verletzte Arbeiter in Fleischerei

PERG/ FREISTADT. In den frühen Morgenstunden kam es heute zu einem Vorfall in einer Perger Fleischerei. Ein Arbeiter aus Freistadt wurde von einem Stier attackiert.  weiterlesen »

Die Tankstelle, die Umwelt schont und Nachhaltigkeit schafft

Die Tankstelle, die Umwelt schont und Nachhaltigkeit schafft

SCHWERTBERG. Die Vermeidung von Plastikmüll ist in aller Munde: Plastiksackerl werden verboten und der Drogeriemarkt testet Abfüllstationen für Waschmittel, um Plastikbehälter einzusparen. ... weiterlesen »


Wir trauern