Neue Steganlage in Seewalchen ermöglicht Klimt-Schiff das Anlegen

Wolfgang Macherhammer Wolfgang Macherhammer, Tips Redaktion, 28.04.2014 13:05 Uhr

SEEWALCHEN. Unter Beisein von Landeshauptmann Josef Pühringer und zahlreicher Ehrengäste fand am Samstag die Eröffnung der neuen Schiffsanlegestelle statt. Hier können nun alle Schiffe der Attersee-Flotte anlegen. Zudem wurden Kurzzeitanlegeplätze geschaffen.  

Seewalchen ist mit über 5300 Einwohnern der größte Ort am Attersee und bildet mit Schörfling das wirtschaftliche Zentrum der Region Attersee-Nord. Seewalchen hatte im Eingangsbereich der Seeuferpromenade eine nicht mehr zeitgemäße Schiffanlegestelle in Form einer einfachen Pontonanlage, an der nur die kleinen Rundfahrtschiffe, nicht aber das große Veranstaltungsschiff der Attersee-Schifffahrt, das Klimt-Schiff, anlegen konnten. Nun wurde nach mehrjährigem und durchaus herausforderndem Projektverlauf an anderer Stelle an der Promenade eine vollschifftaugliche, neue Anlegestelle errichtet. Seewalchens Bürgermeister Johann Reiter sprach bei der Eröffnung von einem Tag der Freude und Zufriedenheit. Die Chefin der Attersee-Schifffahrt, Doris Schreckeneder, bezeichnete die Eröffnung der neuen Anlegestelle als einen „besonderen Glücksmoment für Stern & Hafferl“. Landeshauptmann Pühringer kam vollends ins Schwärmen: „Der Attersee ist ein Stück Paradies, das Gott vom Himmel fallen ließ, und der Attersee war von jeher ein besonderes Stück Österreich. Es ist eine tolle Landschaft mit großartigen Menschen. Aufgrund der Pfahlbaufunde wurde die Region zum Unesco Weltkulturerbe ernannt. Die neue Anlage ist ein weiterer Baustein in Hinblick auf die Landesausstellung 2020 zu diesem Thema. Und: Der Steg wurde auch mit Mitteln aus dem Leader-Fonds mitfinanziert, das heißt mit europäischem Geld.“  

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Schwanenstadt - Fotoklubmitglieder neuerlich erfolgreich

Schwanenstadt - Fotoklubmitglieder neuerlich erfolgreich

Michaela Pucher und Mario Haberl unter den weltbesten Fotografen weiterlesen »

Großer Sachschaden bei zwei Einbrüchen in Timelkam

Großer Sachschaden bei zwei Einbrüchen in Timelkam

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Großen Sachschaden richteten bislang unbekannte Täter bei zwei Einbrüchen in der Nacht von 20. auf 21. Oktober in Timelkam an. weiterlesen »

Fußgängerin auf Zebrastreifen von Auto erfasst und auf Motorhaube geschleudert

Fußgängerin auf Zebrastreifen von Auto erfasst und auf Motorhaube geschleudert

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Eine 87-Jährige auf Pfaffing dürfte am 20. Oktober um 15.40 Uhr in Frankenmarkt übersehen haben, dass eine 49-Jährige die Fahrbahn auf dem Zebrastreifen querte - die Pensionistin ... weiterlesen »

Klostermann informierte im Workshop über „Das Geheimnis der Böhmischen Blasmusik“

Klostermann informierte im Workshop über „Das Geheimnis der Böhmischen Blasmusik“

VÖCKLABRUCK. Ein Höhepunkt der Internationalen Tage der Blasmusik (ITB) stellte der Workshop Das Geheimnis der Böhmischen Blasmusik mit Michael Klostermann in der Landesmusikschule Vöcklabruck dar. ... weiterlesen »

Erfolgreiches Jugendprojekt „Musik erleben“

Erfolgreiches Jugendprojekt „Musik erleben“

VÖCKLABRUCK. Zu einem Riesenerfolg gestaltete sich der Jugendaktionstag unter dem Motto Musik erleben, den die Vöcklabrucker Bezirksleitung als Kooperationspartner gemeinsam mit der Kultur und Freizeit ... weiterlesen »

Kaltenbrunner Reisen: Selbstständiger Partner von bus dich weg!

Kaltenbrunner Reisen: Selbstständiger Partner von bus dich weg!

OTTNANG. Neuer bus dich weg! Franchise-Partner am Start: Ab sofort setzt Sylvia Kaltenbrunner das bus dich weg!-Konzept mit ihrem Unternehmen und Mitarbeitern um. weiterlesen »

Hightec für die Luftfahrt aus dem Salzkammergut - Tips-Talk

Hightec für die Luftfahrt aus dem Salzkammergut - Tips-Talk

SCHÖRFLING. Wer das Gebäude des Schörflinger Luftfahrtunternehmens Ro-Ra Aviation Systems betreten will, muss sich zunächst in einer gläsernen Schleuse anmelden, um dann von einem Mitarbeiter persönlich ... weiterlesen »

Vöcklabruck als Zentrum der Blasmusik mit Michael Klostermann als Höhepunkt

Vöcklabruck als Zentrum der Blasmusik mit Michael Klostermann als Höhepunkt

VÖCKLABRUCK. Einige interessante Veranstaltungsschwerpunkte der Internationalen Tage der Blasmusik (ITB) kommen als Kooperationsprojekt von der Bezirksleitung Vöcklabruck im OÖ. Blasmusikverband. weiterlesen »


Wir trauern