Podiumsdiskussion zum Wert der Lebensmittel

Podiumsdiskussion zum Wert der Lebensmittel

Reinhard Leeb Reinhard Leeb, Tips Redaktion, 13.11.2017 16:41 Uhr

SEITENSTETTEN. Im Bildungszentrum St. Benedikt fand eine Diskussion über den Wert der Lebensmittel mit einem hochkarätig besetzten Podium statt.

Eine gute Mischung an unterschiedlichen Positionen zum Thema „Wert der Lebensmittel“ bot die Podiumsdiskussion, die im Bildungszentrum St. Benedikt statt gefunden hat. Christa Ruspeckhofer (Energie- und Umweltagentur NÖ) moderierte souverän und kurzweilig durch den Abend und das durchaus kontroverse Thema. Wenn um zehn Prozent mehr in der Region eingekauft würde, würde das zusätzliche 21.000 Arbeitsplätze in Österreich bedeuten, so Ruspeckhofer.

Andrea Sattler ist seit 20 Jahren Bäuerin im Vollerwerb auf einem konventionell geführten Hof. Gemeinsam mit ihrem Gatten und ihrem Sohn bewirtschaftet sie etwa 75 Hektar Nutzfläche. Die Betriebsmaxime lautet die beste Qualität so günstig wie möglich zu erzeugen, da der Konsument nicht bereit sei, einen höheren Preis zu zahlen. Sie kritisiert, dass in der Werbung ein Bild von der Tätigkeit und dem Umfeld des Bauern gezeigt wird, dass mit der Realität nicht überein stimmt. Sie fordert Aufklärung für den Konsumenten.

Andrea Leichtfried führt ein 6,5 Hektar große Biolandwirtschaft im Nebenerwerb. Bei ihrem Direktverkauf in Waidhofen trifft sie durchaus auf Kunden, die höhere Preise zahlen würden. Allerdings bedient sie auch eine Klientel, die meist jünger ist und einen bewussten Umgang mit Lebensmittel hat. Sie ist überzeugt, dass man schon bei den Kindern diesen bewussten Umgang mit Lebensmitteln anerziehen kann.

Claus Holla von Bio-Austria berichtet von Kopenhagen (Dänemark), wo in der Gastronomie des öffentlichen Raums ein Bioanteil von 95 Prozent herrscht. Wien kommt in den öffentlichen Großküchen gerade auf einen Bioanteil von 30 Prozent. Geld sei der Hauptgrund für diese niedrige Quote. Für die Tagesverpflegung einer Person mit fünf Mahlzeiten und Getränken stehen gerade 3,55 Euro zur Verfügung. Nächstes Jahr wird diese Betrag um 4 Cent angehoben.

Ernst Gassner, Geschäftsführer des Weltladen Amstetten, berichtet von etwa 800 Millionen hungernden und 1,9 Milliarden übergewichtigen Menschen auf der Welt. 70 Prozent der Lebensmittel werden in kleinbäuerlichen Strukturen erwirtschaftet.

Ingrid Kaubeck, Betreiberin der Adeg Filiale in St.Peter/Au war als einzige aller regionalen Vertretungen der umliegenden Handelsketten zum Vortrag gekommen. Sie appelliert unter Beifall an die Bürgermeister, die regionalen Märkte zu unterstützen.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






4er – G‘spiel ausgetragen

4er – G‘spiel ausgetragen

AMSTETTEN. Vier Zielsportarten braucht es für die gemeinsame Herausforderung: Darten, Kegeln, Schießen und Stockschießen werden in vier verschiedenen Sportvereinen nach Plan an vier verschiedenen ... weiterlesen »

Mitmachkonzert mit Kinderliedermacher Bernhard Fibich

Mitmachkonzert mit Kinderliedermacher Bernhard Fibich

ULMERFELD. Der Kinderliedermacher Bernhard Fibich gibt ein Mitmachkonzert für Kinder von dreib is elf Jahren. weiterlesen »

Eröffnung des Neubaus Haus 50 im Landesklinikum Mauer

Eröffnung des Neubaus Haus 50 im Landesklinikum Mauer

MAUER. Der Neubau der Forensischen Abteilung wurde von in Anwesenheit von LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und zahlreicher Ehrengäste feierlich eröffnet. weiterlesen »

Die Abteilung Kinder- und Jugendheilkunde des Landesklinikums Amstetten  feiert 20-jähriges Bestehen

Die Abteilung Kinder- und Jugendheilkunde des Landesklinikums Amstetten feiert 20-jähriges Bestehen

AMSTETTEN. Die Abteilung Kinder- und Jugendheilkunde des Landesklinikums Amstetten kann im heurigen Jahr stolz auf 20 ereignisreiche Jahre zurückblicken. weiterlesen »

Volkshilfe dankte Spendern

Volkshilfe dankte Spendern

AMSTETTEN. Die Volkshilfe Amstetten zog Halbzeitbilanz und bedankte sich für die  Spenden im Jahr 2017.   weiterlesen »

Pfarrfest: Die Pfarre Haag feiert

Pfarrfest: Die Pfarre Haag feiert

STADT HAAG. Die Pfarre Haag feiert ein Pfarrfest. weiterlesen »

Westrand-Cup: Feiner Fußball und viele Würstel

Westrand-Cup: Feiner Fußball und viele Würstel

ANSTETTEN. Am Funcourt Mauer ging bereits das dritte von Westrand – Mobile Jugendarbeit organisierte Westrand Cup Kleinfeld-Fußballturnier über die Bühne. weiterlesen »

Round Table 48: AmstettenNeuer Präsident gekürt

Round Table 48: AmstettenNeuer Präsident gekürt

AMSTETTEN. Bei der Jahreshauptversammlung von Round Table 48 Amstetten übergab Andreas Gebetsberger die Präsidentschaft an seinen Nachfolger Michael Holzmüller. weiterlesen »


Wir trauern