Blasmusiker feierten Marschbewerb mit einem Voixfest

Blasmusiker feierten Marschbewerb mit einem „Voixfest“

Gertrude Paltinger, BSc Gertrude Paltinger, BSc, Tips Redaktion, 26.06.2018 10:08 Uhr

SIPBACHZELL. Die Mitglieder von 40 Musikkapellen (rund 1800 Musiker) aus den Bezirken Wels-Land, Linz-Land, Grieskirchen, Kirchdorf, Gmunden, Steyr und sogar einer Musikkapelle aus Niederösterreich sind am Wochenende im Gleichschritt marschiert. 32 Musikkapellen haben ihr Können im Marschieren auch bewerten lassen.

„Haaaabt Acht!“, „Im Schritt Marsch!“ - die Anweisungen bei einer Marschwertung sind sehr exakt, trotzdem kann die Ausführung recht schwierig sein und muss fleißig geübt werden. Gilt es doch einen oder gar mehrere Märsche auswendig zu spielen, dabei im Gleichschritt zu marschieren und dann noch auf die Zeichen des Stabführers fehlerfrei zu reagieren. „Musik in Bewegung“ ist ein wichtiger Bestandteil bei den Aktivitäten von Musikkapellen.

Der Musikverein Sipbachzell hat anlässlich seines 140-jährigen Bestehens ein großes Fest, ein „MusiVoixFest“, rund um die Marschwertung des Blasmusikbezirkes Wels auf die Beine gestellt. Als Rahmenprogramm gab es ein großes Sipbachzeller Treffen mit Gruppenfoto, ein Oldtimer-Treffen, Fahrgeschäfte beim „Voixfest“ und ein Gewinnspiel.

Die Marschwertung wurde wegen der großen Teilnehmeranzahl erstmals an zwei Tagen durchgeführt. Von den 32 bewerteten Kapellen kommen 22 aus Wels-Land, drei davon haben besonders intensiv geprobt und auch eine Marschshow gezeigt (Stufe E). Die höchsten Punkte gab es für die Vereine aus Neukirchen (E) und Gunskirchen (D).

Teilgenommen haben insgesamt 40 Musikkapellen, acht Musikvereine sind als Gäste und Gratulanten zum Fest gekommen und haben sich keiner Bewertung gestellt. Alle Musikkapellen aus Wels-Land waren gekommen.

Neben den zahlreichen Ehrengästen besuchten uns Landeshauptmann Thomas Stelzer, Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner, Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger und der designierte Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, der seinen selbst komponierten Marsch „Hoch-Österreich“ beim Festakt am Samstag persönlich dirigierte.

Die Mischung aus Blasmusiker, Familien, Kinder, Oldtimer-Fans und Vergnügungspark ließ richtige MusiVoixFest-Stimmung aufkommen.

Punkte der teilgenommenen Musikkapellen:

Bachmanning: 90,47 / D

Bad Wimsb.-Neydh.: 88,70 / D

Buchkirchen: 89,41 / D

Eberstalzell: 92,60 / E

Fischlham: 91,70 / D

Gunskirchen: 93,47 / D

Holzhausen: 91,05 / D

Krenglbach: 90,35 / D

Lambach-Edt: 89,88 / D

Marchtrenk: 90,58 / D

Neukirchen: 93,40 / E

Offenhausen: 91,05 / D

Pennewang: 91,11 / D

Pichl: 93,29 / D

Sattledt: 93,05 / E

Schleißheim: 92,70 / D

Sipbachzell: 92,23 / D

Stadl-Paura: 90,82 / D

Steinerkirchen: 92,47 / D

Steinhaus: 90,52 / D

Thalheim: 91,11 / D

Weißkirchen: 89,82 / D

Eggendorf (Linz-Land): 89,82 / D

 

Kirchham (Gmunden): 88,64 / D

Kematen-Piberbach (Linz-Land): 91,35 / E

Rohr im Kremstal (Steyr): 91,10 / E

Pinsdorf (Gmunden): 92,60 / E

Roitham am Traunfall (Gmunden): 92,94 / D

Leobendorf-Kreuzenstein (Korneuburg): 90,75 / E

Hinterstoder (Kirchdorf): 89,17 / D

Kremsmünster (Kirchdorf): 90,30 / D

Ried im Traunkreis (Kirchdorf): 92,95 / D

Inzersdorf-Magdalenaberg (Kirchdorf): 92,47 / D

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






40. Welser Poetry Slam

40. Welser Poetry Slam

Ein Poetry Slam ist ein performativer DichterInnen-Wettstreit weiterlesen »

Girls, let´s Code!

Girls, let´s Code!

Programmierworkshops für MädchenOhne Vorkenntnisse in die Welt des Programmierens einsteigen und deine erste Programmiersprache ausprobieren weiterlesen »

Wie unendliche Weite ein Leben veränderte

Wie unendliche Weite ein Leben veränderte

WELS. Eine Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn quer durch Russland und die Mongolei bis nach China hinterlässt bleibende Eindrücke. Reiseblogger Gerhard Liebenberger hat sie in eine Multivisions-Show ... weiterlesen »

Verdächtiger nach Mordversuch in Silvesternacht gefasst

Verdächtiger nach Mordversuch in Silvesternacht gefasst

WELS/GRIESKIRCHEN. Mit Videos und Bildern aus Überwachungskameras fahndete die Polizei nach einer Messerstecherei in der Silvesternacht am Stadtplatz. Nach umfangreichen Ermittlungen konnte ein 26-Jähriger ... weiterlesen »

Wettbewerb: In das Finale geredet

Wettbewerb: In das Finale geredet

WELS. Beim Redewettbewerb Sag´s Multi hat sich ein Team aus vier jungen Damen der Hak 1 beworben. Für Viola Krasniqi und Ester Bogdan geht es noch eine Runde weiter. Sie schafften die Qualifikation ... weiterlesen »

Handball: Ein sehr guter Lauf

Handball: Ein sehr guter Lauf

WELS. Perfekt startet Vizemeister Wels in die Hauptrunde der Handball-Landesliga: Bei Edelweiß Linz gab es für Ales Sismanovic (9 Tore) und Co. einen klaren 28:21-Erfolg. Damit setzen sich die ... weiterlesen »

Nach Feuerwerk Spende ans Kumplgut

Nach Feuerwerk Spende ans Kumplgut

PICHL. Die Einnahmen aus dem Silvester-Kinderfeuerwerk am Spar-Parkplatz haben die Veranstalter dem Erlebnishof am Kumplgut in Wels gespendet. weiterlesen »

Spatenstich im Welser Zentrum

Spatenstich im Welser Zentrum

WELS. Die Rainerstraße ist nicht ohne Grund gesperrt. Die Bauarbeiten am neuen AMS-Gebäude sowie der Hypo Vorarlberg haben auf Hochtouren begonnen. Im Sommer 2020 soll alles fertig sein. weiterlesen »


Wir trauern