Mister Oberösterreich kommt aus Spital am Pyhrn

Mister Oberösterreich kommt aus Spital am Pyhrn

Susanne Egelseder, MA Susanne Egelseder, MA, Tips Redaktion, 07.12.2017 11:13 Uhr

SPITAL AM PYHRN. Das schönste Schaf Oberösterreichs kommt aus Spital am Pyhrn und steht im Stall und auf der Weide des Juraschafzüchters Hannes Schmeißl.

Am Fuße des Pyhrgas bewirtschaften Silvia und Hannes Schmeißl ihren kleinen Bergbauernbetrieb im Nebenerwerb mit Juraschafen. Das ist eine sehr widerstandsfähige aus der Schweiz stammende Schafrasse. Juraschafe sind bestens geeignet für die Bewirtschaftung von Steilflächen bis hin zu alpinem Gelände. Hannes Schmeißl züchtet diese Rasse seit mehr als 20 Jahren. Eines seiner Schafe wurde bereits Bundessieger.

Zwei Preisrichter bewerteten nach vorgegebenen Zuchtzielen 

Der Zuchtbetrieb „Schmeißl“ konnte sich mit acht weiblichen und drei männlichen Tieren für die Landesschafschau 2017 des Landesverbandes für Schafzucht und -haltung in Oberösterreich qualifizieren. In Schlierbach trafen sich die besten Schafe aller Rassen, die bereits im Vorfeld nach strengen Kriterien auserwählt wurden. Die Schafe wurden in Alters- und Geschlechtergruppen eingeteilt, so ergaben sich je nach Geschlecht drei Altersgruppen. Zwei hochdotierte bayrische Preisrichter bewerteten nach den vom Bundesverband vorgegebenen Zuchtzielen und strichen bei den Siegertieren vor allem den Körperbau – die gute Bemuskelung, das starke Fundament und den sehr großen und breiten Rahmen – hervor. Zudem wurden auch die feine Kräuselung der Wolle und die korrekte Zahnstellung hoch bewertet.

Sieger bei der Landesschafschau 2017

Neben einigen Stockerlplätzen und zwei Gruppensiegen konnte der Zuchtbetrieb „Schmeißl“ auch den Landessieg einfahren. Das schönste Tier der Jura-Rasse kommt aus Spital am Pyhrn und ist damit Mister Oberösterreich. „Das ist sensationell!“, freut sich Hannes Schmeißl.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Hilfstransport: Spenden für Rumänien gesucht

Hilfstransport: Spenden für Rumänien gesucht

LEONSTEIN. Alois und Klaudia Höller aus Leonstein (Gemeinde Grünburg) führen bereits zum 13. Mal einen Hilfstransport für Hilfsbedürftige in Rumänien durch. weiterlesen »

Volkstümliche Musik in der Landesmusikschule Kirchdorf

Volkstümliche Musik in der Landesmusikschule Kirchdorf

KIRCHDORF AN DER KREMS. Mit dem Frühling findet in Kirchdorf auch wieder der Kulturfrühling mit der Veranstaltung 5/4 hat s'Landl – Volksmusik Hautnah statt. weiterlesen »

Neuwahl beim Roten Kreuz Kirchdorf

Neuwahl beim Roten Kreuz Kirchdorf

KIRCHDORF AN DER KREMS. Michael Kronberger ist als Leiter der Rot-Kreuz-Ortsstelle Kirchdorf wiedergewählt worden. Bei der Wahl im Rahmen der Ortsstellenversammlung sprachen sich 92,45 Prozent ... weiterlesen »

Theatergruppe des Musikvereins Steinbach am Ziehberg spendete für Orgelrenovierung

Theatergruppe des Musikvereins Steinbach am Ziehberg spendete für Orgelrenovierung

STEINBACH AM ZIEHBERG. weiterlesen »

Erhard Busek ist zu Gast beim Talk im Café

Erhard Busek ist zu Gast beim Talk im Café

MICHELDORF IN OÖ. weiterlesen »

Gold für Musikverein Weinzierl-Altpernstein beim Konzertwertungsspiel

Gold für Musikverein Weinzierl-Altpernstein beim Konzertwertungsspiel

MICHELDORF IN OÖ. Zum Konzertwertungsspiel des oberösterreichischen Blasmusikverbandes, Bezirk Kirchdorf traten die 45 Musiker des Musikvereins Weinzierl-Altpernstein an. weiterlesen »

Gedenken an den Todesmarsch beim Baderkogel in Klaus

Gedenken an den Todesmarsch beim Baderkogel in Klaus

KLAUS. 73 Jahre nach dem Todesmarsch durch den Bezirk Kirchdorf traf sich eine kleine Gruppe beim Gedenkstein am Baderkogel in Klaus. weiterlesen »

Am Sonntag ist es soweit: Die Micheldorfer wählen ihren neuen Bürgermeister.

Am Sonntag ist es soweit: Die Micheldorfer wählen ihren neuen Bürgermeister.

MICHELDORF IN OÖ. Die Bürger von Micheldorf wählten am 22. April ihren neuen Bürgermeister nach dem überraschenden Rücktritt von Langzeitbürgermeister Ewald Lindinger ... weiterlesen »


Wir trauern