Aktion: Heimische Christbäume tragen Früchte in Tansania

Aktion: Heimische Christbäume tragen Früchte in Tansania

Brigitte Sickinger Brigitte Sickinger, Tips Redaktion, 29.11.2014

ST. AGATHA. Am 6. Dezember starten die heimischen Christbaumbauern mit ihrem Verkauf und auch heuer kann man wieder einen Euro spenden, der im Rahmen der Aktion „Sei so frei“, für zwei Setzlinge in Tansania verwendet wird.

  Die OÖ Christbaumbauern unterstützen die entwicklungspolitische Aktion „Sei so frei“ der Katholischen Männerbewegung. Die Mitgliedsbetriebe stellen dazu auf den Verkaufsständen Sparschweine auf und machen die Kunden auf die Aktion „Mein Christbaum trägt Früchte“ aufmerksam. Für jeden gespendeten Euro können in Tansania zwei Setzlinge gepflanzt werden. Für Landeshauptmann Josef Pühringer ist der Christbaum ein Teil der Kultur und durch die Aktion hilft er armen Familien in Afrika zu überleben. Laut Franz Reisecker, Präsident der Landwirtschaftskammer OÖ, wurden im Vorjahr in Oberösterreich von den rund 170 Christbaumbauern etwa 400.000 Bäume verkauft. „Die Kooperation mit den Christbaumbauern ist besonders fruchtbar. Denn so können wir in Österreich Bewusstsein schaffen, wie wichtig es ist, Wälder in Afrika wieder aufzuforsten“, freuen sich Franz Hehenberger, Geschäftsführer von „Sei so frei“ und Projektpartnerin Saria Amillen Anderson aus Tansania. Mit den Spenden aus dem letzten Jahr konnten rund 6800 Setzlinge gepflanzt werden. Informationen über die Verkaufsstände der Christbaumbauern findet man unter www.weihnachtsbaum.at, man kann aber auch direkt spenden unter dem Kennwort: Christbaum auf das Konto: IBAN AT30 5400 0000 0069 1733 BIC: OBLAAT2L.
Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Bäuerinnengemeinschaft Waizenkirchen: Aus Liebe und Leidenschaft für die Region

Bäuerinnengemeinschaft Waizenkirchen: Aus Liebe und Leidenschaft für die Region

WAIZENKIRCHEN. 100 landwirtschaftliche Betriebe bewirtschaften 30 der 34 Quadratkilometer der Gemeindefläche Waizenkirchen. 70 Frauen haben sich zur Aufgabe gemacht, die Landwirtschaft und den Ort ... weiterlesen »

Beim Alpenverein Waizenkirchen schnuppert man seit 50 Jahren Bergluft

Beim Alpenverein Waizenkirchen schnuppert man seit 50 Jahren Bergluft

WAIZENKIRCHEN. Wandern, Klettern, die Natur genießen - der Alpenverein Waizenkirchen steht seit 50 Jahren im Einklang mit der Natur. 750 Mitglieder stark ist der Verein, der immer noch hoch hinaus ... weiterlesen »

Freunde fürs Leben finden - bei der Landjugend Waizenkirchen

Freunde fürs Leben finden - bei der Landjugend Waizenkirchen

WAIZENKIRCHEN. Wenn das Wort Keppling fällt, steigt bereits bei so manchen jungen Leuten die Vorfreude auf das erste Maiwochenende und die Disconight. Heuer bereits zum 26. Mal veranstaltet die Landjugend ... weiterlesen »

Ganz bewusst leichter leben

Ganz bewusst leichter leben

WEIBERN. Margit Trattner gibt am Montag, 25. Februar, ab 20 Uhr im Pfarrheim Einblicke und Informationen, wie man sich durch die persönlichen Ernährungsgewohnheiten gesund oder auch krank essen ... weiterlesen »

Wenn Kunst Leben retten kann

Wenn Kunst Leben retten kann

WAIZENKIRCHEN. Das Schicksal lässt sich nicht aufhalten. Das erlebte Regina Hörmann hautnah. Die plötzliche Krebsdiagnose für ihre Mutter stellte das Leben einer ganzen Familie auf ... weiterlesen »

Gerhard Liebenberger über sein Reiseabenteuer mit der Transsibirischen Eisenbahn

Gerhard Liebenberger über sein Reiseabenteuer mit der Transsibirischen Eisenbahn

BAD SCHALLERBACH.  Als Gerhard Liebenberger seine Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn durch Russland bis nach China  antrat, hätte er nicht gedacht, dass diese Reise sein Leben verändern ... weiterlesen »

Ringsittich in Peuerbach gesichtet

Ringsittich in Peuerbach gesichtet

PEUERBACH. August Falkner aus Peuerbach (Bezirk Grieskirchen) hat in der Bahnhofstraße in Peuerbach einen Ringsittich entdeckt und mit seiner Kamera festgehalten. Vermutlich ist der schöne ... weiterlesen »

Blick in die Vergangenheit Waizenkirchens: Diese Geschichten schreibt nur das Leben

Blick in die Vergangenheit Waizenkirchens: Diese Geschichten schreibt nur das Leben

WAIZENKIRCHEN. Ein Ort mit Geschichte, das ist Waizenkirchen allemal. Das zeigt sich nicht zuletzt, wenn man in den vielen Seiten der Vergangenheit blättert und sieht, welche Geschichten die Menschen ... weiterlesen »


Wir trauern