Maturantinnen aus St. Florian und Piberbach brauen Kräuterbier

Maturantinnen aus St. Florian und Piberbach brauen Kräuterbier

Rafael Haslauer Rafael Haslauer, Tips Redaktion, 12.07.2018 10:36 Uhr

ST. FLORIAN. Bier erfreut sich bei den Österreichern großer Beliebtheit. Johanna Mayrbäurl aus Piberbach und Maria Benischek aus St. Florian wagten sich gemeinsam mit ihrer Klassenkollegin Marlene Huemer-Kals an die Produktion von Kräuterbier. Die drei Maturantinnen der HBLA für Landwirtschaft und Ernährung Elmberg planten dabei sowohl die notwendigen Schritte in der Produktion als auch die Vermarktung der neuen Sorte. 

Johanna Mayrbäurl, Maria Benischek und Marlene Huemer-Kals beschäftigten sich zuerst mit der Herstellung von Bier im Allgemeinen und stellten dann drei Kräuterbiere – mit Holunderblüte, Waldmeister und Gundelrebe – her, die sie anschließend einer sensorischen Prüfung unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass die Biere besser schmecken, wenn die Kräuter als Kaltauszug vor der Flaschengärung beigegeben werden.

Rechtliche Aspekte

Um Kräuterbier vermarkten zu dürfen, müssen einige rechtliche Aspekte beachtet werden, die ebenfalls in der Diplomarbeit erarbeitet wurden. Zudem erstellten die Maturantinnen eine Kostenrechnung sowie einen Überblick über Konkurrenzprodukte anderer Kleinbrauereien im Traunviertel. Um das Bier ansprechend bewerben zu können, entwarfen sie ein Etikett sowie einen Folder.

Interessante Sparte

Außerdem setzten sich die Maturantinnen mit der Dokumentation und Kontrolle der Kräuterbierproduktion auseinander und erarbeiteten einen Präsentationsabend, an dem die Biere verkostet und die Konsumentenmeinungen anschließend mithilfe eines Fragebogens erhoben und ausgewertet werden können. Das Diplomarbeitsteam ist sich einig: Die Kräuterbierproduktion ist eine „durchaus außergewöhnliche sowie interessante Sparte der Bierproduktion“.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Cafè Ingrid unterstütz die Kronstofer Pfadfinder

Cafè Ingrid unterstütz die Kronstofer Pfadfinder

KRONSTORF. Bereits zum siebten Mal hat das Café Ingrid in Kronstorf für einen sozialen Zweck Spenden gesammelt. Heuer durften sich die Pfadfinder über eine Summe von 2.300 Euro freuen. ... weiterlesen »

Verein Westwinkel bündelt Kräfte für die Region und ihre Zukunft

Verein Westwinkel bündelt Kräfte für die Region und ihre Zukunft

WESTWINKEL. Im Jahr 2007 hat eine Gruppe St. Valentiner Gewerbetreibender und der damaligen Bürgermeister Manfred Mießner, die Idee einer vertieften Zusammenarbeit von Wirtschaft und Stadtpolitik ... weiterlesen »

Cafe Ingrid unterstützt die Kronstorfer Pfadfinder

Cafe Ingrid unterstützt die Kronstorfer Pfadfinder

KRONSTORF. Bereits zum siebten Mal hat das Cafe Ingrid in Kronstorf für einen sozialen Zweck Spenden gesammelt. Heuer durften sich die Pfadfinder über eine Summe von 2.300 Euro freuen. weiterlesen »

Neue Einbahnregelung regt Ennser auf

Neue Einbahnregelung regt Ennser auf

ENNS. Seit November vergangenen Jahres gelten im Bereich Ennsberg/Reinthalgasse neue Verkehrsmaßnahmen. Eine Einbahnstraße wurde errichtet, eine Halte- und Parkverbot-Zone eingeführt. ... weiterlesen »

Mit Fernauslösung gegen Lawinen und Flächenbrände: Technik aus St. Florian machts möglich

Mit Fernauslösung gegen Lawinen und Flächenbrände: Technik aus St. Florian machts möglich

ST. FLORIAN. Die Firma Elma-Tech modern technologies aus St. Florian hat sich auf die künstliche Auslösung von Lawinen sowie Flächenbrandbekämpfung spezialisiert und gemeinsam ... weiterlesen »

Einbrecher in St. Valentin von Hausbesitzer angeschossen

Einbrecher in St. Valentin von Hausbesitzer angeschossen

ST. VALENTIN. Zwei vorerst unbekannte Täter brachen am 18. Februar 2019, gegen 18.15 Uhr, in ein Wohnhaus im Gemeindegebiet von St. Valentin ein. Dabei wurden sie vom Hausbesitzer überrascht, ... weiterlesen »

AK-Präsident Johann Kalliauer besucht TTI Personaldienstleistung in St. Florian

AK-Präsident Johann Kalliauer besucht TTI Personaldienstleistung in St. Florian

ST. FLORIAN. Kürzlich besuchte AK-Präsident Johann Kalliauer die Firma TTI in St. Florian. Er suchte den Kontakt mit den Betriebsräten und Beschäftigten und erkundigte sich über ... weiterlesen »

Ennser Sportklub überlässt in der Frühjahrssaison nichts dem Zufall

Ennser Sportklub überlässt in der Frühjahrssaison nichts dem Zufall

ENNS. Der Ennser Sportklub steht voll in den Vorbereitungen für die zweite Saisonhälfte. Nach fünf Testspielen ging es vergangenes Wochenende nach Slowenien auf Trainingslager. weiterlesen »


Wir trauern