Nationalsratskandidatin startet Aktion Sabine arbeitet mit

Nationalsratskandidatin startet Aktion „Sabine arbeitet mit“

Carina Panholzer, Leserartikel, 13.09.2017 15:13 Uhr

ST. GEORGEN/GUSEN. Am Perger Equal Pay Day startete Nationalsratskandidatin Sabine Schatz mit ihrer Aktion „Sabine arbeitet mit“ und besuchte das Seniorenwohn- und pflegeheim St. Georgen an der Gusen.

„Heute durfte ich einen Vormittag in der Pflege im Seniorenwohn- und pflegeheim St. Georgen an der Gusen mitarbeiten. Das war eine ganz neue Erfahrung für mich und ich freue mich, dass ich die Gelegenheit bekommen habe, mit den Kolleginnen, allen voran unserer Kandidatin Victoria Belsö, mitzuarbeiten“, erzählt die Perger SPÖ-Spitzenkandidatin Sabine Schatz. „Ich konnte mich davon überzeugen, mit wie viel Engagement, Fürsorge und Geduld hier gearbeitet wird und kann den Kolleginnen nur höchsten Respekt für ihre wertvolle Arbeit zollen.“

 

„Pflegearbeit aufwerten und besser entlohnen“

Pflegearbeit ist vor allem körperlich aber zum Teil auch psychisch sehr belastend. „Hier muss dringend angesetzt werden, um Pflegearbeit aufzuwerten. Für die großartige und anstrengende Arbeit, die Pflegekräfte leisten, braucht es auch ein angemessenes Gehalt. Zudem muss für den hohen administrativen Aufwand auch zusätzliches Personal zur Verfügung gestellt werden, damit die Bewohne auch entsprechend versorgt werden können. Hier wird man zukünftig mehr Geld investieren müssen, anstatt über Einsparungen im Sozialbereich zu diskutieren“, so Schatz.

 

In den Arbeitsalltag eintauchen

Mit der Aktion „Sabine arbeitet mit“ startet die Nationalratskandidatin in eine Reihe von Mitarbeits-Aktionen in unterschiedlichen Bereichen. „Es ist mir wichtig, mitzuerleben, wie der Arbeitsalltag in den verschiedensten Berufen abläuft und in das direkte Gespräch mit den Arbeitnehmern zu kommen.“ Eine Einladung, einmal einen Tag in der betriebseigenen Wäscherei mitzuarbeiten, hat Schatz heute bereits erhalten.

 

Größter Gehaltsunterschied

Bewusst ausgewählt ist auch der Tag, an dem die Aktion gestartet hat: „Am 13. September findet heuer der Equal Pay Day statt. Das Datum markiert jenen Tag, von dem an Frauen im Vergleich zu Männern bis zum Jahresende kostenlos arbeiten. Wir haben im Bezirk Perg mit 30 Prozent den größten Gehaltsunterschied im oberösterreichweiten Bezirksvergleich. Hier muss dringend an vielen Hebeln gekurbelt werden, um Frauenerwerbsarbeit fair bezahlt zu gestalten“, sagt Schatz. „Gerade in den typischen Frauenbranchen, wie auch in der Pflegearbeit, ist die Bezahlung oft gering. Darum brauchen wir hier dringend eine Aufwertung dieser wertvollen Arbeit.“

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Zwei Autos kollidierten heute im Bereich der Donaubrücke

Zwei Autos kollidierten heute im Bereich der Donaubrücke

MAUTHAUSEN. Heute früh wurde die Freiwillige Feuerwehr Mauthausen gegen 6:41 Uhr zu einem Verkehrsunfall gerufen.  weiterlesen »

Helmut Knoll als Perger Abschnitts-Feuerwehrkommandant wiedergewählt

Helmut Knoll als Perger Abschnitts-Feuerwehrkommandant wiedergewählt

PERG. In der Bezirkshauptmannschaft Perg wurden am Dienstagabend die personellen Weichen für den Feuerwehrabschnitt Perg gestellt. weiterlesen »

Weitere tierische Verstärkung an der NMS Luftenberg

Weitere tierische Verstärkung an der NMS Luftenberg

LUFTENBERG. Seit letzten September gehört die Assistenzhündin Lexi in der 1b der NMS Luftenberg zum Schulalltag - Tips berichtete. Nun gibt es eine weitere vierpfotige Verstärkung.   ... weiterlesen »

Mauthausner ist neuer Honorarkonsul für Südafrika

Mauthausner ist neuer Honorarkonsul für Südafrika

MAUTHAUSEN. Seit kurzem ist der Mauthausner Werner Peterseil österreichischer Honorarkonsul für Südafrika und ist so österreichischen Touristen bei Problemen behilflich. Regelmäßige ... weiterlesen »

Bad Kreuzener CURHAUS unter die Top 50 Hotels in Österreich gewählt

Bad Kreuzener CURHAUS unter die Top 50 Hotels in Österreich gewählt

BAD KREUZEN. Großen Anteil am hohen Nächtigungsaufkommen im Kurort - 2017 waren es knapp über 60.000 Gäste hat nebem dem Jugendhotel Schatz.Kammer auch das CURHAUS der Marienschwestern. ... weiterlesen »

Tante Emmas Neffen: Après-Ski-Hit „Made in Perg“ hält Einzug in die Hütten des Landes

Tante Emmas Neffen: Après-Ski-Hit „Made in Perg“ hält Einzug in die Hütten des Landes

PERG/SCHWERTBERG. Ihre Entertainer-Qualitäten stellten der gebürtige Schwertberger Gerald Pernerstorfer und der Perger Boris Mitterlehner bereits jahrelang in unterschiedlichen Formationen unter ... weiterlesen »

Neuzugang aus Kuba soll Personalnot beim Tischtennis-Bundesligisten Mauthausen lindern

Neuzugang aus Kuba soll Personalnot beim Tischtennis-Bundesligisten Mauthausen lindern

MAUTHAUSEN. Da China-Legionär Lu Kayang nach wie vor kein neues Visum hat, traten in der ersten Runde der Tischtennis-Bundesliga im neuen Jahr gegen Kapfenberg Simon Pfeffer und Bernhard Kinz-Presslmayer ... weiterlesen »

Anna Maria Brandstätter erhielt den Heinrich-Gleißner-Förderpreis

Anna Maria Brandstätter erhielt den Heinrich-Gleißner-Förderpreis

ST. NIKOLA/ LINZ. Der mit 5.000 Euro dotierte Heinrich-Gleißner-Preis wurde gestern im Rahmen einer Feierstunde an die oberösterreichische Künstlerin Therese Eisenmann aus Neumarkt ... weiterlesen »


Wir trauern