Heuwagen im Vollbrand

Herbert Ablinger, Leserartikel, 29.06.2012 21:30 Uhr

 ST. GEORGEN/Grieskirchen.   Ein Landwirt aus St. Georgen bei Grieskirchen brachte gerade seine frisch gepresste Fuhre Heuballen von der Wiese zum Hof, als er während der Fahrt starke Rauchentwicklung im Anhängerbereich bemerkte.   Um 18:15 Uhr wurden drei Feuerwehren zu einem Fahrzeugbrand in der Ortschaft Steindlberg (zwischen St. Georgen und Aistersheim) am Freitag, 29. Juni per Notruf 122 alarmiert.   Als der Einsatzleiter Hauptbrandinspektor Norbert Fuchshuber am Einsatzort ankam fand er folgende Situation: der Heuwagen stand abgekuppelt mitten auf der Gemeindestraße, und bereits in Vollbrand. Das in der Nähe stehende Wohnhaus spendete per Gartenschlauch „erste Löschhilfe“, was aber angesichts des Vollbrandes nicht wirklich zum Löscherfolg führte.  Sofort brachten die drei Feuerwehren St. Georgen, Tolleterau und Aistersheim per Tanklöschfahrzeuge und mittels Schaumteppich die Situation schnell unter Kontrolle. Durch die starke Rauchentwicklung mussten zwei Atemschutztrupps (je drei Mann) die direkte Brandbekämpfung vornehmen. Die restliche Fuhre wurde von den Einsatzkräften vorsorglich abgeräumt und gelöscht. Mit dem Gemeindetraktor und Frontlader anschließend von der Straße sofort weggeräumt.   Der Brand, so vermutet der Landwirt bzw. der Einsatzleiter, durfte durch Funkenflug des Traktors entstanden sein. Personen kamen nicht zu schaden. Die Schadenshöhe bewegt sich im vierstelligen Euro-Bereich, da nur ein alter Heuwagen samt der frischen Fuhre Heuballen total verbrannte.   Im Einsatz standen die drei erwähnten Feuerwehren mit insgesamt 38 Mann und 5 Einsatzfahrzeugen. Einsatzende: 20:42 Uhr. 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare sind für diesen Beitrag deaktiviert.




Ich will Feuerwehrmann werden

Ich will Feuerwehrmann werden

Bezirks-Feuerwehrkommandant Josef Murauer eröffnete am Freitag, 20. Oktober 2017 den ersten Grundlehrgang 2017 im Feuerwehrhaus Grieskirchen. weiterlesen »

Kuchenrezepte für den guten Zweck

Kuchenrezepte für den guten Zweck

GALLSPACH. Mit einer großzügigen Spende über 1000 Euro überraschten die Bäuerinnen von St. Pantaleon die Synapse Gallspach von Assista. Mit den Einnahmen ihres bereits 2009 erschienenen Buches Pontigoner ... weiterlesen »

Gottesdienst und Empfang

Gottesdienst und Empfang

WALLERN. Die Evangelische Pfarrgemeinde Wallern lädt zum Festgottesdienst 500-Jahre-Reformation am 31. Oktober um 19 Uhr in die Dreieinigkeitskirche in Wallern. weiterlesen »

Management Club on Tour in Meggenhofen

Management Club on Tour in Meggenhofen

MEGGENHOFEN. Management- Club-Regionsvorsitzender Erwin Schützeneder lud zum Meeting bei der Firma S.O.T. Geschäftsführer Fritz Greinecker begrüßte die zahlreichen Gäste am neuen Firmenstandort. weiterlesen »

Der Hofkirchner Martinimarkt lockt mit Kunsthandwerk und Kulinarik

Der Hofkirchner Martinimarkt lockt mit Kunsthandwerk und Kulinarik

HOFKIRCHEN. In und vor der Neuen Mittelschule finden sich zum siebten Martinimarkt über 70 Aussteller am Samstag, 4., und Sonntag, 5. November, ein. weiterlesen »

Kabarett mit Musik

Kabarett mit Musik

GALLSPACH. Der Oberösterreicher Stefan Leonhardsberger und sein Augsburger Haberer Martin Schmid erobern mit ihrem Musikkabarett Da Billi Jean is ned mei Bua die Herzen des Publikums am Freitag, 10. November, ... weiterlesen »

Norwegen – Markus Hatheier zeigt die Magie dieser Landschaft in atemberaubenden 3D-Bildern

Norwegen – Markus Hatheier zeigt die Magie dieser Landschaft in atemberaubenden 3D-Bildern

BAD SCHALLERBACH. Mitternachtssonne – Polarlicht, Schneestürme – Frühlingsblüten, liebliche Strände – mächtige Fjorde, einsame Hochebenen – bunte Städte: Markus Hatheier bereiste Norwegen ... weiterlesen »

Leopoldimarkt

Leopoldimarkt

Leopoldimarkt in der Furthmühle Pram   weiterlesen »


Wir trauern