Weil Jakob es besonders eilig hatte: Geburt an der Mühlkreisbahn-Haltestelle

Weil Jakob es besonders eilig hatte: Geburt an der Mühlkreisbahn-Haltestelle

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 08.03.2019 15:57 Uhr

ST. VEIT/PUCHENAU. Zu einem Zwangsstopp an der Haltestelle der Mühlkreisbahn in Puchenau verdonnerte der kleine Jakob die Rotkreuz-Sanitäter – und das noch bevor er überhaupt auf der Welt war.

Die Rettungssanitäter Martina Ringler und Helmut Donner von der RK-Ortsstelle St. Veit waren mit der werdenden Mama Sandra Hauder aus St. Johann unterwegs ins Landeskinderkrankenhaus, als Jakob beschloss, nicht mehr länger warten zu wollen. An der Zughaltestelle in Puchenau brachte ihn seine Mama mit Hilfe der Rotkreuzler zur Welt. Dafür bedankte sich der 54 cm große und knapp 4 Kilo schwere Jakob mit einem kräftigen Schrei.

In Begleitung des Notarzteinsatzfahrzeugs NEF Rohrbach wurden die beiden schließlich dann doch ins Spital gebracht, wo die Hebammen den neuen Erdenbürger bereits freudig erwarteten.

Zwölf Geburten im Rettungsdienst

In Oberösterreich kamen im Vorjahr zwölf Babys im Beisein von Rettungssanitätern zur Welt – fünf davon im Rettungsauto, sieben zu Hause. Der Ablauf einer Geburt ist deshalb auch Teil der Sanitäter-Ausbildung. Und in jedem Rettungsauto liegt ein Geburtenset bereit.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Mehr Platz für Pistenflöhe und neues Kassengbäude am Hansberg

Mehr Platz für Pistenflöhe und neues Kassengbäude am Hansberg

ST. JOHANN. Kaum ist die Ski-Saison am Hansberg vorbei, rollen dort jetzt schon wieder die Bagger. Von den Neuerungen im Skigebiet werden vor allem Pistenflöhe ab der kommenden Wintersaison profitieren. ... weiterlesen »

Drei von vier Oberösterreichern wuchsen mit Gewalt auf

Drei von vier Oberösterreichern wuchsen mit Gewalt auf

LINZ. 30 Jahre gibt es in Österreich ein Verbot von Gewalt in der Erziehung. Eine neue Studie zeigt jedoch, dass die Oberösterreicher bei dem Thema noch Nachhilfebedarf haben. weiterlesen »

Musik, Texte und Begegnungen in der Altenfeldner Pfarrkirche

Musik, Texte und Begegnungen in der Altenfeldner Pfarrkirche

ALTENFELDEN. Als einzige Pfarre im Bezirk Rohrbach beteiligt sich Altenfelden an der österreichweiten Langen Nacht der Kirchen am 24. Mai und hält bis Mitternacht ein vielfältiges Programm ... weiterlesen »

Sympathicus-Bezirkssieger aus Sarleinsbach lädt zum Dämmerschoppen

Sympathicus-Bezirkssieger aus Sarleinsbach lädt zum Dämmerschoppen

SARLEINSBACH. Seit Montag ist die Wahl zum Sympathicus zu Ende. Jetzt werden die Stimmen ausgezählt, von denen hoffentlich auch viele dem Musikverein Sarleinsbach gelten. Dieser lädt vor der ... weiterlesen »

Steinbrucher Maibaum Crew restaurierte mehr als 200 Jahre alte Kapelle

Steinbrucher Maibaum Crew restaurierte mehr als 200 Jahre alte Kapelle

STEINBRUCH. Mehrere hundert Arbeitsstunden investierten die Mitglieder der Maibaum Crew aus Steinbruch (Gemeinde Neufelden) in die Restaurierung einer Kapelle. Am 26. Mai findet dort erstmals wieder eine ... weiterlesen »

Generalsanierung der 110  kV-Freileitung von Partenstein nach Ranna ist abgeschlossen

Generalsanierung der 110 kV-Freileitung von Partenstein nach Ranna ist abgeschlossen

BEZIRK ROHRBACH. Mit der 110 kV-Freileitung von Partenstein nach Ranna wurde eine der wichtigsten Versorgungsleitungen für das Mühlviertel in einjähriger Bauzeit komplett generalsaniert ... weiterlesen »

Vierte Medaille für RC BikeNext125 innerhalb einer Woche

Vierte Medaille für RC BikeNext125 innerhalb einer Woche

NIEDERWALDKIRCHEN. Wieder stand ein Sportler des RC Bike Next125 Hackl-Lebensräume auf dem Siegespodest. weiterlesen »

Mountainbiker können jetzt auch das Weberland für sich entdecken

Mountainbiker können jetzt auch das Weberland für sich entdecken

KLEINZELL/BEZIRK ROHRBACH. Um 41 Kilometer in vier Gemeinden erweitert wurde die Granitland-Mountainbikestrecke, die nun ein Streckennetz von 950 Kilometer umfasst. weiterlesen »


Wir trauern