St. Martiner FF-Kameraden holten dritten Doppel-Staatsmeistertitel in Folge

St. Martiner FF-Kameraden holten dritten Doppel-Staatsmeistertitel in Folge

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 12.09.2016 08:40 Uhr

ST. MARTIN. Eine Klasse für sich war die Bewerbsgruppe der Feuerwehr St. Martin beim Bundesfeuerwehrbewerb in Kapfenberg: Mit gleich zweimal Bestzeit in Bronze und Silber holten sie sich den dritten Doppel-Staatsmeistertitel in Folge. Die FF Hinterschiffl landete in Bronze auf Platz 2.  

Erst im Juli durften die St. Martiner über den Landessieg in Oberösterreich jubeln. Deshalb waren die Kameraden auch als Favoriten in die Steiermark angereist. Und sie wurden dieser Rolle mehr als gerecht: Die Bewerbsgruppe markierte sowohl beim Leistungsabzeichen in Bronze mit 28,42 Sekunden, als auch beim Silber-Bewerb mit 33,98 Sekunden die Bestmarke. „Tausende Fans haben das Stadion gefüllt, die Stimmung war einzigartig. Das hat unsere Männer noch einmal so richtig angestachelt“, berichtet Manfred Lanzerstorfer, Hauptamtswalter für Leistungsbewerbe im Bezirk Rohrbach und selbst Mitglied der FF St. Martin.

Auch die FF Hinterschiffl (Gemeinde Julbach) schaffte beim  Bundesbewerb den Sprung aufs Stockerl: Mit 29,10 Sekunden holte sie in Bronze den zweiten Platz. Insgesamt kämpften 363 Gruppen am Samstag um den Staatsmeistertitel.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Neufeldnerin gehört zu den besten Servicekräften im Land

Neufeldnerin gehört zu den besten Servicekräften im Land

NEUFELDEN. Der oö. Tourismusnachwuchs im Wettstreit: Bei den JuniorSkills (den ehemaligen Landesmeisterschaften) in der Berufsschule Altmünster zeigte auch eine junge Neufeldnerin mit ihrem Talent ... weiterlesen »

Roman Sandgruber spricht über 100 Jahre Republik

Roman Sandgruber spricht über 100 Jahre Republik

ALTENFELDEN. Was haben wir aus 100 Jahren gelernt? Diese Frage stellt der Historiker Roman Sandgruber beim Vortrag am 19. Oktober in Altenfelden. weiterlesen »

Wie ein Rohrbacher aus jungen Buben einen weltberühmten Chor machte

Wie ein Rohrbacher aus jungen Buben einen weltberühmten Chor machte

ROHRBACH-BERG. Einer der renommiertesten Knabenchöre Europas sind die Wiltener Sängerknaben aus Innsbruck. Mit Rohrbach-Berg sind sie dennoch eng verbunden, denn einer der Mitbegründer nach ... weiterlesen »

Malerei Schaubmaier erneut für OÖ. Gesundheitspreis nominiert

Malerei Schaubmaier erneut für OÖ. Gesundheitspreis nominiert

ST. JOHANN. Bereits zum vierten Mal schaffte es heuer wieder die Malerei Schaubmaier unter die besten drei des OÖ Gesundheitspreises. weiterlesen »

486 neue Seniorenbundmitglieder - das ist Platz 1 für den Bezirk Rohrbach

486 neue Seniorenbundmitglieder - das ist Platz 1 für den Bezirk Rohrbach

BEZIRK ROHRBACH. Wenn es um die Werbung von neuen Mitgliedern geht, sind die Seniorenbund-Ortsgruppen aus dem Bezirk Rohrbach unschlagbar. Um 486 Senioren ist die Organisation im letzten Jahr angewachsen ... weiterlesen »

Patrick und Emmerich Wöss sind die Nahversorger in Kollerschlag

Patrick und Emmerich Wöss sind die Nahversorger in Kollerschlag

KOLLERSCHLAG. Wenn Sie sich für sorgfältig ausgewählte Lebensmittel aus der Region entscheiden, schmeckt es nicht nur besser, es fühlt sich auch besser an, sagen Patrick und Emmerich ... weiterlesen »

Nosferatu verbreitet Gruselstimmung zu Halloween im Steinbruch Natschlag

"Nosferatu" verbreitet Gruselstimmung zu Halloween im Steinbruch Natschlag

AIGEN-SCHLÄGL. Nosferatu, einer der ersten Horrorfilme der Filmgeschichte, wird passenderweise zu Halloween im Steinbruch Natschlag gezeigt. Der Stummfilm wird durch den bekannten Pianisten Gerhard ... weiterlesen »

Familiennetzwerk Mühltal bringt Einsteiger ins Internet

Familiennetzwerk Mühltal bringt Einsteiger ins Internet

KLEINZELL/BEZIRK. Basierend auf einem erfolgreichen Pilotprojekt in Kleinzell, bietet das Familiennetzwerk ab Mitte November einen EDV-Grundlagenkurs in drei Gemeinden an. Weitere sollen folgen. weiterlesen »


Wir trauern