St. Martiner Feuerwehrer wollen Weltmeister werden

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 07.07.2017 18:11 Uhr

ST. MARTIN/MKR. Nur eine kurze Trainingspause haben sich die St. Martiner Feuerwehrer gegönnt, nachdem sie sich in der vergangenen Bewerbssaison für die Weltmeisterschaft qualifiziert hatten. Seither wird zweimal pro Woche intensiv trainiert - mit einem klaren Ziel vor Augen: Sie wollen den Sieg. Am Sonntag geht es für die Aktivgruppe und auch für die Jugendgruppe los Richtung Villach.

Die bisherigen Leistungen der St. Martiner deuten darauf hin, dass sie mit der Weltspitze mithalten können. Erst vor zwei Wochen gelang ihnen beim Löschangriff eine Zeit von 26:74. „Da muss aber schon alles passen, damit diese Zeit möglich ist“, sagen Markus Mahringer und Andreas Willnauer. Zum Vergleich: Der Weltrekord liegt bei 28,5 Sekunden; ein neuer Rekord kann aber offiziell nur bei Weltmeisterschaften aufgestellt werden.

Landesbewerb wird Generalprobe

Am Samstag laufen die mehrfachen Landes- und Bundessieger aus St. Martin noch den Landesbewerb; am Sonntag nach dem Gottesdienst geht dann die Reise zu den Feuerwehrwettkämpfen nach Villach los. Bei den ersten Trainingstagen wird sich auch zeigen, wie stark die Konkurrenz ist. „Von den Österreichern weiß man ja, wie sie drauf sind, von den anderen werden wir es dann sehen.“

Jugend ist bereit für WM

Neben der Aktivgruppe startet auch die Jugendgruppe bei der WM in Villach. „Wir wollen die Leistung umsetzen, die wir im Stande sind, zu laufen. Dann schauen wir, was rauskommt“, nennen die Trainer Herbert Lanzersdorfer und Josef Kepplinger die Devise. Beim wöchentlichen Training geben sie den zehn, äußerst motivierten Burschen den letzten Feinschliff. „Auf jeden Fall wird es für sie ein absolutes Highlight, so was erlebst du nicht so oft“, ist Kepplinger überzeugt.

Funktionierende Gemeinschaft als Erfolgsgeheimnis

Obwohl die St. Martiner eigentlich Wiederholungstäter sind: Die Jugendmannschaft startet bereits das vierte Mal bei einer Weltmeisterschaft, die Aktivgruppe war 2001 bei der WM dabei. Die Stärke der Truppe, da sind sich alle einig, liegt in der Gemeinschaft und im Zusammenhalt. Solche gemeinsamen Erlebnisse, Siege und auch Niederlagen schweißen eben zusammen.

Schlachtenbummler sind mit dabei

Den Auftritt der St. Martiner bei den internationalen Feuerwehrwettkämpfen werden auch an die 200 Schlachtenbummler live miterleben. Mit drei Bussen fahren die Mühlviertler nach Villach. Die Jugendgruppe startet am Donnerstag, am Freitag ist die Aktivgruppe dran.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






3000 Bilder halten in der Topothek Aigen-Schlägl die Vergangenheit lebendig

3000 Bilder halten in der Topothek Aigen-Schlägl die Vergangenheit lebendig

AIGEN-SCHLÄGL. Das 3000. Foto hat Topothekar Franz Pröll für die Topothek in Aigen-Schlägl eingescannt und hochgeladen. weiterlesen »

Die Freizeit sinnvoll verbringen: Feuerwehrjugend sucht Nachwuchs

Die Freizeit sinnvoll verbringen: Feuerwehrjugend sucht Nachwuchs

AIGEN-SCHLÄGL. Per Facebook-Aufruf begibt sich die Feuerwehrjugend Aigen im Mühlkreis derzeit auf Nachwuchssuche. weiterlesen »

Experten erklären: Warum Fleischverzicht so schwer fällt

Experten erklären: Warum Fleischverzicht so schwer fällt

ULRICHSBERG. Es gibt viele Gründe, warum es Sinn macht, seinen Fleischkonsum zu reduzieren. Studien beweisen, dass für eine ausgewogene Ernährung zwei bis drei Fleischmahlzeiten pro Woche ausreichen. ... weiterlesen »

16 Tage gegen Gewalt an Frauen

16 Tage gegen Gewalt an Frauen

ROHRBACH-BERG. An den weltweiten Aktionstagen 16 Tage gegen Gewalt an Frauen beteiligt sich auch das Frauennetzwerk Rohrbach. weiterlesen »

Mehr als einen halben Kilometer die Treppe rauf: Julbacher startet bei Rekordlauf in Shanghai

Mehr als einen halben Kilometer die Treppe rauf: Julbacher startet bei Rekordlauf in Shanghai

JULBACH. Am Wochenende fällt der Startschuss für eine Weltpremiere: Erstmals findet am Shanghai Tower ein Treppenlauf statt, der einen halben vertikalen Kilometer übersteigt. Der Julbacher Rudolf Reitberger ... weiterlesen »

Arnreit startet Faustball-Hallensaison mit Schlager gegen Urfahr

Arnreit startet Faustball-Hallensaison mit Schlager gegen Urfahr

ROHRBACH-BERG. Mit einer Heimrunde in der Rohrbacher Bezirkssporthalle starten die Faustballerinnen von Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit am Samstag um 17 Uhr in die Hallensaison der Frauen Faustball ... weiterlesen »

Gemeinschaftliche Naturhecken-Pflanzaktion in St. Martin im Mühlkreis

Gemeinschaftliche Naturhecken-Pflanzaktion in St. Martin im Mühlkreis

ST. Martin/M. Wildhecken erfüllen eine wichtige ökologische Funktion. Sie bereichern die Kulturlandschaft und bieten etwa vielen Vogel- und Insektenarten Lebensraum. Der Umweltausschuss, die Jägerschaft ... weiterlesen »

Elf Jahre voller Musik: Die Chorreichen 7

Elf Jahre voller Musik: Die Chorreichen 7

ST. MARTIN. Die Chorreichen 7 aus St. Peter haben am kommenden Samstag, 25. November, im Veranstaltungssaal ihren großen Auftritt. Der Kulturverein VOI stellt das Ensemble einen Abend lang auf ihrer Bühne ... weiterlesen »


Wir trauern