FF St. Martin lief mit neuem Weltrekord zum Weltmeister-Titel

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 14.07.2017 17:18 Uhr

ST. MARTIN. Sie wollten Weltmeister werden und einen neuen Weltrekord aufstellen – und beides ist den St. Martiner FF-Kameraden heute gelungen: Bei den internationalen Feuerwehrwettkämpfen in Villach krönten sie sich mit einem fantastischen Lauf zum Sieger.  

28,16 Sekunden brauchte die Bewerbsgruppe der FF St. Martin für den Löschangriff – das bedeutet einen neuen Weltrekord. Der bisherige lag bei 28,5 Sekunden. Schon an den ersten Trainingstagen der Feuerwehr-Weltmeisterschaft zeigten die Mühlviertler, dass mit ihnen zu rechnen ist.

Verdienter Sieg

Kommandant Herbert Wagner ist natürlich stolz auf seine Truppe: „Sie wurden drei Mal Bundessieger (2008, 2012 und Doppel-Bundessieger 2016) und jetzt Weltmeister - das ist jetzt die Krönung. Schöner kann's nicht gehen“, sagt er im Tips-Gespräch. Das lange, intensive Training und die Vorbereitungen, für die auch viele Urlaubstage draufgegangen sind, haben sich also ausgezahlt.

Auch via Facebook sind schon zahlreiche Glückwünsche an die St. Martiner eingetrudelt. „Ein würdiger Weltmeister“ oder „Ihr habt es euch verdient“ ist da unter anderem zu lesen.

Doppelter Triumph

Bereits gestern holte sich die Jugendgruppe der FF St. Martin den zweiten Platz bei der Feuerwehr-WM. „Wir sind Weltmeister und Vize-Weltmeister – das ist absolut super“, spricht Manfred Lanzersdorfer, stellvertretender Landesbewerbsleiter, wohl für all seine Kameraden. Und auch für die vielen Schlachtenbummler, die von St. Martin mit nach Villach gereist sind und die WM-Starter lautstark angefeuert haben.

Feier mit 250 Fans

All die Anstrengungen liegen jetzt hinter den Feuerwehrern - und es darf gefeiert werden. „Wir sitzen schon alle gemeinsam im Garten unserer Unterkunft. An die 250 Leute feiern mit uns“, freut sich Kommandant Wagner.

Morgen (Samstag) Abend findet die Siegerehrung in Villach statt. Am Sonntag werden die neuen Weltmeister und Vize-Weltmeister dann auch zu Hause gebührend gefeiert (voraussichtlich ab 15 Uhr).

 

Oberösterreicher vorne

Silber ging übrigens an die Stillfüssinger aus der Gemeinde Waizenkirchen (Bezirk Grieskirchen). Die Wettkampfgruppe für Feuerwehrsport aus Frankenburg (Bezirk Vöcklabruck) fixierte in ihrer Disziplin „Löschangriff“ Bronze.

 

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Fußball 1./2. Klasse: Top-Sieben schwächelten massiv

Fußball 1./2. Klasse: Top-Sieben schwächelten massiv

BEZIRK ROHRBACH. Sieglos blieben die ersten Sieben der Tabelle am zehnten Spieltag der 1. Klasse Nord. weiterlesen »

LKW drohte abzustürzen: Feuerwehr rettete sechs Pferde

LKW drohte abzustürzen: Feuerwehr rettete sechs Pferde

BEZIRK ROHRBACH. Weil ein 44-jähriger Reitstallbesitzer aus Bayern am 22. Oktober um 8 Uhr in Schwarzenberg einen PKW vorbeilassen wollte, wäre sein LKW mit sechs Turnierpferden an Bord beinahe über ... weiterlesen »

Fusionierung auch baulich vollendet: Neues Rathaus in Rohrbach-Berg eröffnet

Fusionierung auch baulich vollendet: Neues Rathaus in Rohrbach-Berg eröffnet

ROHRBACH-BERG. 16 Monate nach Beginn der Sanierungs- und Erweiterungsarbeiten am Stadtamt von Rohrbach-Berg war es heute so weit: Landeshauptmann Thomas Stelzer eröffnete das moderne Rathaus wieder. weiterlesen »

Die Tür soll jetzt weit offen sein: Kleinzeller Kinder nahmen ihren Öko-Kindergarten in Betrieb

"Die Tür soll jetzt weit offen sein": Kleinzeller Kinder nahmen ihren Öko-Kindergarten in Betrieb

KLEINZELL. Die Chefpartie hat heute Vormittag in der Kleinzeller Mehrzweckhalle Aufstellung genommen. Denn die Kinder selbst spielten eine wichtige Rolle bei der Neueröffnung des erweiterten Kindergartens. ... weiterlesen »

Ina Hofer, Superstar! KiddyContest-Sieg geht nach Oberösterreich

Ina Hofer, Superstar! KiddyContest-Sieg geht nach Oberösterreich

AFIESL/WIEN. Alle Verwandten, Schulfreunde und Bekannten, ja der ganze Bezirk Rohrbach fieberte am Samstagabend beim Live-Auftritt der 9-jährigen Ina aus Afiesl beim Finale des KiddyContest mit. Und das ... weiterlesen »

PKW schleuderte gegen Baum: vier Verletzte, darunter zwei Kleinkinder

PKW schleuderte gegen Baum: vier Verletzte, darunter zwei Kleinkinder

BEZIRK ROHRBACH. Aus noch ungeklärter Ursache kam ein 62-jähriger PKW-Lenker am 21. Oktober um 11.35 Uhr in einer leichten Rechtskurve ins Schleudern und prallte gegen einen Baum. weiterlesen »

Gelungener Auftritt in Schwarz-Weiß

Gelungener Auftritt in Schwarz-Weiß

Prominente schwarz-weiße Gäste bereicherten den Stammtisch des Fanclubs Laskler im VOI Kulturhaus. weiterlesen »

Pensionistin mit Moped tödlich verunglückt: Polizei sucht Zeugen

Pensionistin mit Moped tödlich verunglückt: Polizei sucht Zeugen

BEZIRK ROHRBACH. Bei einem Verkehrsunfall am 20. Oktober um 13.20 Uhr am sogenannten Gollnerberg wurde eine 72-jährige Mopedlenkerin so schwere verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen ... weiterlesen »


Wir trauern