FF Plöcking stellt Sommerfest auf ganz neue Beine

FF Plöcking stellt Sommerfest auf ganz neue Beine

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 06.03.2018 16:27 Uhr

ST. MARTIN. Das Schlossfest Neuhaus ist nach 45 Jahren Geschichte. Stattdessen hat die Feuerwehr Plöcking den alten Stadl neben dem Schloss von Grund auf saniert, einen neuen dazugestellt und somit eine neue Festl-Location geschaffen. Und das Linzer Traditionswürstlstandl „Warmer Hans“ kommt ebenfalls zum Einsatz.

Schon seit eineinhalb Jahren laufen die Planungen und Arbeiten am neuen Standort für das Neuhauserfest. „Die gesetzlichen Auflagen im Schlosshof zu erfüllen wurde einfach zu schwierig. Aber wir wollten das Fest nach 45 Jahren auch nicht einfach sterben lassen“, sagt dazu Thomas Schweiger von der FF Plöcking. 5700 ehrenamtlicheStunde haben er und seine Kameraden bereits in die Komplettsanierung des 1840 erbauten Stadls gesteckt. Dort kommt beim neuen Neuhauserfest die Disco rein.

Auch Ü20-Jährige sollen angesprochen werden

Gleich daneben wurde ein neuer Stadl hingestellt, der innen an eine Skihütte erinnert. Hier werden Oldie-Bereich und Weinstube untergebracht. Denn: „Wir wollen nicht nur den jungen Festlbesuchern etwas bieten, sondern auch älteres Publikum über 20 ansprechen“, betont Schweiger. Nicht zuletzt haben die Plöckinger Feuerwehrer den Außenbereich neu gestaltet, Obstbäume und Roteichen gepflanzt und so einen ansprechenden Platz für die Rockbar und auch fürs Festzelt geschaffen.

Würstlstandl am Anhänger

Der „Warme Hans“ findet ebenfalls seinen Platz: Die FF-Kameraden haben das Linzer Würstlstand gekauft und auf einem Anhänger wieder aufgebaut. Beim ersten Neuhauserfes von 10. bis 12. August erfolgt die Einweihung: Dann können sich die Festlbesucher das bewährte Angebot von Bosner bis zu den Pusztalaibchen schmecken lassen.

Mehr dazu auf der Facebookseite zum Neuhauserfest.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Schüler sammelten 10.000 Euro für das Rote Kreuz

Schüler sammelten 10.000 Euro für das Rote Kreuz

ST. MARTIN. Von Haus zu Haus sind Schüler aus zehn Schulen des Bezirkes marschiert und haben dabei um Spenden für das Rote gebeten. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: 10.000 Euro brachten die ... weiterlesen »

Schüler des Stiftergymnasiums singen für Nurturing Uganda

Schüler des Stiftergymnasiums singen für Nurturing Uganda

PUTZLEINSDORF. Junge Stimmen erklingen am Sonntag für den guten Zweck in der Pfarrkirche Putzleinsdorf. weiterlesen »

Neue Krabbelgruppe stellt sich im Haus der Familie vor

Neue Krabbelgruppe stellt sich im Haus der Familie vor

ROHRBACH-BERG. Einen Grund zum Feiern hat die Stadtgemeinde am Samstag, 23. Juni: Die neue Krabbelgruppe Berg wird um 13 Uhr im neuen Haus der Familie am ehemaligen Berger Gemeindeamt eröffnet. weiterlesen »

Brückenfest: Gemeinsam feiern an der Grenze

Brückenfest: Gemeinsam feiern an der Grenze

NEBELBERG. Die Gemeinde Nebelberg und die ehemalige Gemeinde Meßnerschlag, die mittlerweile in die Großgemeinde Wegscheid eingegliedert wurde, sind nur durch den Osterbach, der die Staatsgrenze ... weiterlesen »

Rohrbacher Krankenpflegeschule und Fachschule Bergheim beschließen Schul-Partnerschaft

Rohrbacher Krankenpflegeschule und Fachschule Bergheim beschließen Schul-Partnerschaft

ROHRBACH-BERG/FELDKIRCHEN. Verstärkt an einem Strang ziehen künftig die Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Rohrbach und die Landwirtschaftliche Berufs- und Fachschule Bergheim. Diese ... weiterlesen »

Seit 20 Jahren wird das Miteinander gelebt

Seit 20 Jahren wird das Miteinander gelebt

ST. MARTIN. Mit einem Dankgottesdienst und anschließendem Frühschoppen am Marktplatz feierte der Miteinander-Treff sein Jubiläum. weiterlesen »

Vier Jahrzehnte Musikschule Schlägl gehören gefeiert

Vier Jahrzehnte Musikschule Schlägl gehören gefeiert

AIGEN-SCHLÄGL. Seit 40 Jahren begleiten Musikschullehrer an der Landesmusikschule Schlägl mit ihrer Zweigstelle in Ulrichsberg an Musik interessierte Menschen in die Welt des Musizierens. weiterlesen »

Burgsanierer-Workshops auf der Burgruine Falkenstein starten wieder

Burgsanierer-Workshops auf der Burgruine Falkenstein starten wieder

HOFKIRCHEN/OÖ. In vier kostenlosen, dreitägigen Wochenend-Workshops können Interessierte aus Bayern und ganz Oberösterreich auf der Burg Falkenstein in der Gemeinde Hofkirchen (Bez. ... weiterlesen »


Wir trauern