St. Martinerin Isabella Altendorfer im Finale der Miss OÖ Wahl
15

St. Martinerin Isabella Altendorfer im Finale der Miss OÖ Wahl

Sebastian Wallner Sebastian Wallner, Tips Redaktion, 11.03.2018 11:30 Uhr

St. MARTIN. 14 Frauen stellen sich am 8. April ab 18 Uhr im Casino Linz der Wahl zur Miss Oberösterreich. Eine von ihnen ist die 18-jährige Isabella Altendorfer aus St. Martin.

„Aus Spaß wurde Ernst und jetzt gebe ich mein Bestes“, sagt Altendorfer über die bevorstehende Wahl. Durch ihre Eltern ist sie auf die Wahl zur Miss Life Radio aufmerksam geworden. Dort wurde sie erste und hat sich damit direkt für das Finale der Miss Oberösterreich qualifiziert.

Freunde begeistert

„Einen Versuch ist es doch wert“, hat sie sich damals noch gedacht. Nun will sie „mal schauen, was sich im Finale noch alles ergibt.“ Auch in ihrem Freundeskreis grassiert das Missen-Fieber. „Alle haben sich gefreut, dass ich es in das Finale geschafft habe. Neider gibt es zwar immer, egal bei was, aber ich finde es grundlos, weil es hat jeder die Chance sich zu bewerben“, so die 18-jährige.

Missenwahl und Frauenbild

Bei der Missenwahl sind auch Auftritte in Dessous und Bademoden Pflicht. Dieser „Fleischbeschau“ passe nicht zu einem modernen Frauenbild meinen kritische Stimmen. An Altendorfer prallt diese Krtik jedoch ab. „Jeder soll für sich selbst entscheiden, was für Ihn richtig ist!“

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Alter Grenzstein wird zum Sockel für modernen Smartphone-Kontrollpunkt

Alter Grenzstein wird zum Sockel für modernen Smartphone-Kontrollpunkt

ROHRBACH-BERG. Mit seinem Smartphone hat jeder auch ein GPS-Gerät zur Standortbestimmung in der Tasche. Aber wie genau misst dieses eigentlich? Antwort darauf gibt der neue Kontrollpunkt  vor ... weiterlesen »

Ehemalige Ortsbäuerinnen erlebten Gemeinschaft wieder

Ehemalige Ortsbäuerinnen erlebten Gemeinschaft wieder

ROHRBACH-BERG. Mehr als 40 ehemalige Ortsbäuerinnen trafen sich zum gemütlichen Nachmittag im Pfarrsaal Rohrbach und erlebten die gute Gemeinschaft vergangener Tage wieder. weiterlesen »

Jugendkantorei stimmt auf Weihnachten ein

Jugendkantorei stimmt auf Weihnachten ein

AIGEN-SCHLÄGL. Die glockenhellen Stimmen der Jugendkantorei-Gruppen erklingen am 16. Dezember im Vereinshaus Aigen. weiterlesen »

Umfahrung Peilstein: Entscheidung für oder gegen Fußgängerröhre wird verschoben

Umfahrung Peilstein: Entscheidung für oder gegen Fußgängerröhre wird verschoben

PEILSTEIN. Die Bürger der Ortschaft Exenschlag warten noch immer auf die versprochene Entscheidung der Gemeinde Peilstein, ob eine Fußgängerröhre zur leichteren Querung der geplanten ... weiterlesen »

Sarleinsbacher StartUp holte Preis für seine digitale Revolution

Sarleinsbacher StartUp holte Preis für seine digitale Revolution

SARLEINSBACH. Bei den Digital Business Trends-Awards 2018 hat das Sarleinsbacher Unternehmen Combeenation (Tips berichtete) den ersten Platz in der Kategorie Digital Business Revolution mit nach Hause ... weiterlesen »

Gemeinden sollen nur Investitionskosten für Hallenbad übernehmen - dennoch keine Zustimmung

Gemeinden sollen nur Investitionskosten für Hallenbad übernehmen - dennoch keine Zustimmung

ROHRBACH-BERG. Mit einem neuen Finanzierungsvorschlag hat sich der Arbeitskreis für das Bezirkshallenbad an die Gemeinden gewandt: Investition und laufender Betrieb sollen nunmehr klar getrennt werden ... weiterlesen »

Bezirk Rohrbach liegt österreichweit auf Platz zwei bei E-Auto-Neuzulassungen

Bezirk Rohrbach liegt österreichweit auf Platz zwei bei E-Auto-Neuzulassungen

BEZIRK ROHRBACH. Der Bezirk Rohrbach ist österreichweit eine Hochburg bei neu zugelassenen Elektroautos. Mehr als sechs Prozent aller Neuwagen in der Region fahren nur mit Strom. weiterlesen »

Kimmt hiatz a stille Zeit

Kimmt hiatz a stille Zeit

ARNREIT. Kimmt hiatz a stille Zeit heißt es wieder traditionell vor Weihnachten in Arnreit. weiterlesen »


Wir trauern