Interview: Emotionen, Willen und Kampfgeist führten zum Meistertitel

Interview: Emotionen, Willen und Kampfgeist führten zum Meistertitel

Regina Wiesinger Regina Wiesinger, Tips Redaktion, 05.06.2018 18:20 Uhr

ST. OSWALD. Die Freude ist nach wie vor riesengroß und manche Spielerinnen des SV St. Oswald können es immer noch nicht glauben, dass sie den Meistertitel in der Landesliga geholt haben und somit in die OÖ-Liga aufsteigen. Im Interview sprechen die Mädls über ihre Motivation, ihr Training und ihre Ziele.

Tips: Wie groß ist die Freude und wie ist eure Motivation für die nächste Liga?

Carina Reindl (für die Mannschaft): Die Freude ist riesengroß. Wurden wir anfangs belächelt, ist jetzt Respekt und Anerkennung zu vernehmen. Die Unterstützung unserer immer größer werdenden Fangemeinde war und ist uns immer eine große Hilfe gewesen. Genau mit diesem Support werden wir auch die neue Liga in Angriff nehmen.

Tips: Was sind eure Ziele für die kommende Saison?

Reindl: Unser oberstes Ziel für die kommende Saison ist natürlich voerest der Klassenerhalt. Unsere künftigen Gegnerinnen sind spielerisch durchaus stärker einzuschätzen. Eine Charaktereigenschaft, die die SVO-Mädels schon immer ausgezeichnet hat, wird uns dabei hoffentlich auch sehr weiterhelfen – unser Kampfgeist. Dies wird der Schlüssel für das Bestehen in der höchsten oberösterreichische Frauen-Liga sein. Wenn wir es schaffen, bei jedem Spiel den nötigen Kampfgeist und Willen aufzubringen, dann können wir den Klassenerhalt erreichen.

Tips: Wird sich mannschaftlich etwas verändern?

Reindl: Veränderungen wird es kadertechnisch nicht all zu viele geben. Vielleicht dürfen wir ein bis zwei neue Gesichter bei uns begrüßen. Das Trainerduo Winkler/Tucho bleibt uns weiterhin treu. Was das Spielsystem betrifft, werden wir vermutlich auch beim Bewährten bleiben. Allerdings werden wir uns an ein schnelleres, vielleicht auch noch körperbetonteres Spiel gewöhnen müssen.

In der OÖ-Liga warten Kracher, wie die Damenmannschaften aus Garsten und Kleinmünchen auf uns. Hier wird man sicher des Öfteren das Augenmerk aufs Verteidigen legen müssen, aber wir werden unser Bestes geben und dann sehen wir im Herbst, wie es uns ergeht. Wir sind gespannt, wie lange wir unsere Serie von ungeschlagenen Heimspielen seit Herbst 2014 noch fortsetzen können.Wir lassen uns überraschen!

Tips: Was macht euch als Team aus?

Reindl: Uns als Team zeichnet aus, dass wir nicht nur Teamkameradinnen sind, sondern vor allem gute Freundinnen. die auch abseits vom Grünen viel gemeinsam unternehmen und Spaß miteinander haben. Dieser Faktor verstärkt den Teamgeist ungemein und jede kämpft am Feld für die andere. Aus diesem Grund ist unser Motto auch „Wir sind ein Team“. Mit diesem Leitspruch gehen wir in jedes Match und geben unser Bestes.

Letztes Match der Saison und anschließende Meisterfeier am Samstag, 9. Juni, um 18 Uhr am Sportplatz St. Oswald/Fr.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Der Zeissberg soll bald wieder ein Gipfelkreuz tragen

Der Zeissberg soll bald wieder ein Gipfelkreuz tragen

NEUMARKT. Einen neuen Anlauf für die Wiedererrichtung eines Gipfelkreuzes auf dem Zeissberg, dem Hausberg der Neumarkter, unternehmen Alpenverein und Naturfreunde. weiterlesen »

HLW Freistadt wieder mit dem Young Science-Gütesiegel ausgezeichnet

HLW Freistadt wieder mit dem Young Science-Gütesiegel ausgezeichnet

FREISTADT. Bereits zum vierten Mal wurden Schulen, die besonders engagiert mit nationalen und internationalen Forschungspartnern zusammenarbeiten und auf unterschiedlichen Ebenen Pionierarbeit im Bereich ... weiterlesen »

Bad Zeller Jungschützen zeigten bei Weltmeisterschft auf

Bad Zeller Jungschützen zeigten bei Weltmeisterschft auf

BAD ZELL. Bei der Heimweltmeisterschaft der Vorderladerschützen in Eisenstadt waren die Bad Zeller Jungschützen wieder sehr erfolgreich und konnten einige Titel holen. weiterlesen »

Vandalen waren mit Lackfarbe zugange: weitere Sachbeschädigungen in Gutau

Vandalen waren mit Lackfarbe zugange: weitere Sachbeschädigungen in Gutau

GUTAU. Sechs weitere Tatorte wurde im Zuge der Erhebungen zur Sachbeschädigung an der Außenmauer der Pfarrkirche Gutau bekannt. Die Höhe des Sachschadens ist beträchtlich, von den ... weiterlesen »

Ö3-Challenge in Spielberg: Ist René aus Freistadt der coolste Beifahrer Österreichs?

Ö3-Challenge in Spielberg: Ist René aus Freistadt der coolste Beifahrer Österreichs?

FREISTADT. Einfach nur sitzen und Ruhe bewahren: Was sich wie die einfachste Ö3-Challenge seit Jahren anhört, ist in Wirklichkeit Nervenkitzel pur. Denn morgen, am 21. September, sitzen ... weiterlesen »

Starke Leistungen der Mountainbiker Sabine Sommer und Alexander Stadler bei der MTB Marathon WM

Starke Leistungen der Mountainbiker Sabine Sommer und Alexander Stadler bei der MTB Marathon WM

NEUMARKT/HIRSCHBACH. Sehr gut unterwegs waren Sabine Sommer aus Neumarkt und Alexander Stadler bei der Mountainbike Marathon WM in Auronzo (Italien) auf einer sehr schwierigen Strecke, die auch den besten ... weiterlesen »

Ein Schwerverletzter nach Traktorüberschlag in Unterweißenbach

Ein Schwerverletzter nach Traktorüberschlag in Unterweißenbach

UNTERWEISSENBACH. Schwere Verletzungen erlitt ein junger Traktorfahrer auf dem Güterweg Neumühl im Gemeindegebiet von Unterweißenbach, weil er nach einer Kopfverletzung den Traktor ... weiterlesen »

Berufs-EM: Team Austria wurde nach Budapest verabschiedet

Berufs-EM: Team Austria wurde nach Budapest verabschiedet

BEZIRK FREISTADT. Österreichs Team für die Berufseuropameisterschaften in Budapest wurden in Wien feierlich verabschiedet. Aus dem Bezirk sind auch zwei junge herausragende Lehrlinge mit dabei. ... weiterlesen »


Wir trauern