Für künftige Herausforderungen gut gerüstet: Neugestaltung der NMS St. Peter ist abgeschlossen
15

Für künftige Herausforderungen gut gerüstet: Neugestaltung der NMS St. Peter ist abgeschlossen

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 02.07.2018 13:21 Uhr

ST. PETER. Dass in der Mittelschule St. Peter vor wenigen Tagen groß gefeiert wurde, lag nicht nur am bevorstehenden Schulschluss. Mit einem Schulfest wurde der Abschluss der Neugestaltung begangen, welche die Schule immerhin 15 Jahre beschäftigt hat.

Schon 2003 gab es erste Gespräche bezüglich Sanierung und Neugestaltung. „Schule verändert sich, weil sich die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen ändern. Dem kann man sich nicht entziehen“, meinte Direktor Gottfried Wipplinger. Jetzt, mit Abschluss der Arbeiten, sei die Schule für die Herausforderungen der Zukunft gut gerüstet - punkto Ausstattung ebenso wie beim Personal. Wipplinger sprach damit etwa die modernen Computer und die großen LCD-Bildschirme an, die in jeder Klasse für die 106 Schüler im Einsatz stehen. „Buch, Heft und die grünen Tafeln werden wir nicht aus den Klassenzimmern verbannen, aber die vierte Kulturtechnik darf man nicht ausklammern. Wir lehren den sicheren Umgang mit digitalen Medien“, betonte der Direktor. Auch die neuen Akustikdecken sorgen für einen angenehmen Unterricht.

Barrierefrei und nach modernstem Standard

Begonnen haben die Umbauarbeiten nach den Planungen durch Architekt Thomas Eder 2007 mit der Schaffung eines barrierefreien Zugangs. 2009/2010 wurde die Schulküche den hygienischen Standards angepasst; später die Fenster getauscht und sowohl Volksschule als auch Neue Mittelschule mitsamt dem Kindergarten generalsaniert. Mit der Außengestaltung und der neuen Parkplatzgestaltung konnten die Arbeiten jetzt zu einem guten Abschluss gebracht werden, freute sich Bürgermeister Engelbert Pichler. Insgesamt wurden mit finanzieller Unterstützung durch das Land OÖ mehr als fünf Millionen Euro in den Schulstandort investiert. Bis Schulbeginn im Herbst wird noch eine Elternhaltestelle errichtet, außerdem ist beim Eingang der Volksschule ein Kreisverkehr geplant.

Schulrundgang mit interessanten Einblicken

Beim Schulfest haben sich alle Klassen beteiligt und von Tanz, Gesang bis hin zu Akrobatik für ein buntes Programm gesorgt. Anschließend luden sie die Gäste ein, einen Blick in die neu gestalteten Klassenzimmer zu werfen. Mit dem Erlös des Abends wird ein Sozialprojekt unterstützt: Für Tansania soll ein Brunnen finanziert werden.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Alter Grenzstein wird zum Sockel für modernen Smartphone-Kontrollpunkt

Alter Grenzstein wird zum Sockel für modernen Smartphone-Kontrollpunkt

ROHRBACH-BERG. Mit seinem Smartphone hat jeder auch ein GPS-Gerät zur Standortbestimmung in der Tasche. Aber wie genau misst dieses eigentlich? Antwort darauf gibt der neue Kontrollpunkt  vor ... weiterlesen »

Ehemalige Ortsbäuerinnen erlebten Gemeinschaft wieder

Ehemalige Ortsbäuerinnen erlebten Gemeinschaft wieder

ROHRBACH-BERG. Mehr als 40 ehemalige Ortsbäuerinnen trafen sich zum gemütlichen Nachmittag im Pfarrsaal Rohrbach und erlebten die gute Gemeinschaft vergangener Tage wieder. weiterlesen »

Jugendkantorei stimmt auf Weihnachten ein

Jugendkantorei stimmt auf Weihnachten ein

AIGEN-SCHLÄGL. Die glockenhellen Stimmen der Jugendkantorei-Gruppen erklingen am 16. Dezember im Vereinshaus Aigen. weiterlesen »

Umfahrung Peilstein: Entscheidung für oder gegen Fußgängerröhre wird verschoben

Umfahrung Peilstein: Entscheidung für oder gegen Fußgängerröhre wird verschoben

PEILSTEIN. Die Bürger der Ortschaft Exenschlag warten noch immer auf die versprochene Entscheidung der Gemeinde Peilstein, ob eine Fußgängerröhre zur leichteren Querung der geplanten ... weiterlesen »

Sarleinsbacher StartUp holte Preis für seine digitale Revolution

Sarleinsbacher StartUp holte Preis für seine digitale Revolution

SARLEINSBACH. Bei den Digital Business Trends-Awards 2018 hat das Sarleinsbacher Unternehmen Combeenation (Tips berichtete) den ersten Platz in der Kategorie Digital Business Revolution mit nach Hause ... weiterlesen »

Gemeinden sollen nur Investitionskosten für Hallenbad übernehmen - dennoch keine Zustimmung

Gemeinden sollen nur Investitionskosten für Hallenbad übernehmen - dennoch keine Zustimmung

ROHRBACH-BERG. Mit einem neuen Finanzierungsvorschlag hat sich der Arbeitskreis für das Bezirkshallenbad an die Gemeinden gewandt: Investition und laufender Betrieb sollen nunmehr klar getrennt werden ... weiterlesen »

Bezirk Rohrbach liegt österreichweit auf Platz zwei bei E-Auto-Neuzulassungen

Bezirk Rohrbach liegt österreichweit auf Platz zwei bei E-Auto-Neuzulassungen

BEZIRK ROHRBACH. Der Bezirk Rohrbach ist österreichweit eine Hochburg bei neu zugelassenen Elektroautos. Mehr als sechs Prozent aller Neuwagen in der Region fahren nur mit Strom. weiterlesen »

Kimmt hiatz a stille Zeit

Kimmt hiatz a stille Zeit

ARNREIT. Kimmt hiatz a stille Zeit heißt es wieder traditionell vor Weihnachten in Arnreit. weiterlesen »


Wir trauern