Warum man bereits jetzt gegen Schnecken vorgehen sollte

Warum man bereits jetzt gegen Schnecken vorgehen sollte

Michaela Aichinger Michaela Aichinger, Tips Redaktion, 08.03.2018 12:05 Uhr

NÖ. Der Frühling nähert sich nach der Kältewelle mit großen Schritten. Das bedeutet auch, dass unliebsame Schnecken langsam aus ihrer Winterstarre erwachen oder aus ihren Eiern schlüpfen und sich hungrig auf die derzeit spärlich vorhandenen Futterquellen stürzen. „Natur im Garten“ erklärt, wie und warum man die gefürchtete Spanische Wegschnecke jetzt am effektivsten bekämpfen sollte. Etwa mit dem Tigerschnegel, der gerne Eier und Jungtiere der unbeliebten Wegschnecke frisst. Dieser Nützling ist vom Naturschutzbund zum Weichtier des Jahres gewählt worden.

Obwohl der Winter streng war, wird auch heuer wieder die Nacktschnecke den Gärtnern Kopfzerbrechen bereiten. „Das vermehrungsfreudige Weichtier frisst vor allem junge Gemüsepflanzen und die zarten Neutriebe der Stauden binnen kurzer Zeit kahl. Wir empfehlen Nützlinge zu fördern, um Schädlinge auf natürliche Weise in den Griff zu bekommen und zur Sicherheit Schneckenzäune zu errichten, um die Gemüsebeete zu schützen“, weiß Katja Batakovic, fachliche Leiterin der Initiative „Natur im Garten“.

Nützlingsfördernde Strukturen schaffen

Im Naturgarten verzichtet man auf Pestizide und Gift – doch wie geht man mit der jährlichen Schneckenplage um? Generell gilt: im Naturgarten fällt die Schneckenplage meist weniger schlimm aus, da dort nützlingsfördernde Strukturen auch den natürlichen Schneckenjägern Platz bieten. Neben dem Igel zählen auch Glühwürmchen und Laufkäfer zu den Schneckenvertilgern.

Der Tigerschnegel: das Weichtier des Jahres

Sehr wertvoll bei der Bekämpfung von Schnecken ist der Tigerschnegel. Diese bis 20 Zentimeter lange Nacktschneckenart frisst nämlich keine frischen Pflanzen, sondern Pflanzenreste, Aas, Pilze und – ganz wichtig – andere Nacktschnecken sowie mitunter deren Eigelege. Tigerschnegel bevorzugen feuchte Hohlräume, Totholzstrukturen und nutzen Klettermöglichkeiten wie Mauern oder Bäume für die Paarung.

Schnecken Absammeln

Absammeln ist eine effiziente und die schonendste Methode. Dabei sollte man auch die Eigelege der Nacktschnecken aus dem vorigen Herbst absammeln. Diese finden sich oft in Ritzen, unter flachen Steinen oder Brettern, wo es schön feucht und geschützt ist. Je mehr Eier und Jungtiere man bereits im zeitigen Frühjahr erwischt, desto weniger Generationen folgen im Laufe der Saison nach.

Wenn, dann Bio-Schneckenkorn

Schneckenkorn sollte möglichst vermieden werden. Der in vielen Schneckenkörnern enthaltene Wirkstoff Metaldehyd kann auch das Leben anderer (nützlicher) Tiere, wie des Tigerschnegels, im Garten gefährden! Wenn überhaupt, sollte man ausschließlich biologisches Schneckenkorn mit dem Wirkstoff Eisen-III-Phosphat verwenden. Der Vorteil, wenn man biologisches Schneckenkorn an den ersten frühlingshaft warmen Tagen ausbringt, besteht darin, dass die Spanische Wegschnecke noch kaum andere Nahrungsquellen findet und sich ziemlich sicher auf die Köder stürzen wird. Viele einheimische, harmlose Nacktschneckenarten schlüpfen später als die Spanische Wegschnecke und werden durch das zeitige Ausbringen des biologischen Schneckenkorns geschont.

 

Video-Quelle: Youtube

Weitere Informationen:

„Natur im Garten“ Telefon

02742/74 333

gartentelefon@naturimgarten.at

www.naturimgarten.at

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Großes Sonnwendfeuer in Altlengbach

Großes Sonnwendfeuer in Altlengbach

ALTLENGBACH. Die Altlengbacher ÖVP lädt zum traditionellen Sonnwendfeuer auf der Stadlmann-Wiese ein. Mit mehr als 600 Besuchern ist das Feuer laut VP-Bürgermeister Michael Göschelbauer ... weiterlesen »

Großes Anradeln: Neue Radroute durchs Fladnitztal ist eröffnet

Großes Anradeln: Neue Radroute durchs Fladnitztal ist eröffnet

FLADNITZTAL. Mit einer gemeinsamen Sternfahrt haben Radler aus den Bezirken Krems und St. Pölten-Land am Sonntag die neue Fladnitztal-Radroute eröffnet. Gefeiert wurde schließlich auf dem ... weiterlesen »

Schwimmkurse und Ferienspiel in Altlengbach

Schwimmkurse und Ferienspiel in Altlengbach

ALTLENGBACH. In Altlengbach will man den jungen Gemeindebürgern mit drei Schwimmkursen und dem Altlengbacher Ferienspiel in den Ferien Abwechslung bieten. weiterlesen »

Ladies Beach Open in Rabenstein/Pielach: Tips verlost signierten Spielerball und zwei Tops

Ladies Beach Open in Rabenstein/Pielach: Tips verlost signierten Spielerball und zwei Tops

RABENSTEIN. Spannend, sportlich, hipp und attraktiv – so präsentiert sich das spark7 Ravenstone Ladies Beach Open presented by NÖ Versicherung & Tips. weiterlesen »

Alpenfreibad Frankenfels erstrahlt in neuem Glanz

Alpenfreibad Frankenfels erstrahlt in neuem Glanz

FRANKENFELS. Mit Ende Mai, also pünktlich zum Start der Badesaison, hat das neugestaltete Alpenfreibad seine Pforten geöffnet. Dem vorangegangen war eine intensive Umbauphase. weiterlesen »

Altlengbach setzt bauliche Maßnahmen für Radfahrer und Fußgänger

Altlengbach setzt bauliche Maßnahmen für Radfahrer und Fußgänger

ALTLENGBACH. Mit einem neugestalteten Rad- und Gehweg entlang der Hauptstraße sowie einer neuen Verkehrsinsel will die Gemeinde Radfahren und Fußgängern das Leben erleichtern. weiterlesen »

Landeskindergarten Frankenfels: Riesiges Projekt für Kinder umgesetzt

Landeskindergarten Frankenfels: Riesiges Projekt für Kinder umgesetzt

FRANKENFELS. Mit großem Jubel und riesiger Freude wurde der Landeskindergarten nach zweijähriger Bauphase in der Marktgemeinde offiziell eröffnet und gesegnet. weiterlesen »

Pielachtaler arbeiten an Forschungsprojekt der FH St. Pölten

Pielachtaler arbeiten an Forschungsprojekt der FH St. Pölten

RABENSTEIN/PIELACH. Gemeinsam mit einem interdisziplinären Team der FH St. Pölten rund um Institutsleiter Johannes Pflegerl wurden im Rahmen eines Diskussionsforums neue Szenarien für die ... weiterlesen »


Wir trauern