Fünfköpfiger rumänischer Familienclan verursachte 50 Einbruchsdiebstähle

Fünfköpfiger rumänischer Familienclan verursachte 50 Einbruchsdiebstähle

Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 08.02.2018 11:56 Uhr

ST. PÖLTEN. Polizisten der Polizeiinspektion Lilienfeld konnten kürzlich in Zusammenarbeit mit Bediensteten der Diebstahlsgruppe des Landeskriminalamts Niederösterreich Einbrüche in 32 Eigenheime in Niederösterreich und der Steiermark aufklären. Insgesamt 50 strafrechtliche Delikte mit einer Schadenssumme von mehr als 70.000 Euro wurden einer fünfköpfigen rumänischen Tätergruppe zur Last gelegt. 

Bei einem Einbruchsdiebstahl in ein Wohnhaus erbeuteten unbekannte Täter unter anderem Kulturgut (Porzellan, Besteck, historische Fotoalben, Bilder, etc.). Eine 27-jährige rumänische Staatsangehörige aus dem Bezirk Lilienfeld wurde als Verkäuferin eines Teils des Diebesguts ausgeforscht. Nach einer Hausdurchsuchung an der Wohnadresse der Frau wurde eine umfangreiche Menge Diebesgut sichergestellt.

27-Jährige führte den Familienclan

Als weitere Beschuldigte - alle rumänische Staatsangehörige - forschten die Kriminalbeamten den 31-jährigen Lebensgefährten aus Wien, den 21-jährigen Cousin ohne aufrechten Wohnsitz im Bundesgebiet, den 17-jährigen Bruder aus dem Bezirk Lilienfeld sowie dessen 19-jährige Lebensgefährtin, die ebenso keinen aufrechten Wohnsitz im Bundesgebiet hat, aus. Im Laufe der polizeilichen Ermittlungen stellte sich heraus, dass die 27-jährige Frau als Haupttäterin dieses „Familienclans“ fungierte.

21-Jähriger noch flüchtig

Die 27-Jährige wurde am 25. September 2017 und ihr Lebensgefährte am 14. November 2017 festgenommen. Im Anschluss erfolgte die Einlieferung in die Justizanstalt St. Pölten bzw. Krems. Der 21-Jährige ist noch flüchtig. Gegen ihn besteht eine Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft St. Pölten. Die 19-Jährige und ihr 17-jähriger Lebensgefährte wurden der Staatsanwaltschaft St. Pölten angezeigt.

Statue des Heiligen Florian wird noch vermisst

  • 1 Tatort in Traisen
  • 4 Tatorte in Lilienfeld
  • 5 Tatorte in Türnitz
  • 10 Tatorte in St. Aegyd am Neuwalde
  • 1 Tatort in Böheimkirchen
  • Bezirk Bruck-Mürzzuschlag (Steiermark): 2 Tatorte in Seewiesen und 9 Tatorte in Mariazell
  • Bezirk Lilienfeld: 4 Tatorte in Lehenrotte und 5 Tatorte in Lilienfeld;
  • Diebstähle (u.a. Motorsense, Kartoffeln und Bargeld) Bezirk Lilienfeld: 1 Tatort in Ulreichsberg und 5 Tatorte in Lilienfeld
  • Bezirk St. Pölten-Land: 3 Tatorte in Wilhelmsburg; Eine Statue aus dem 18. Jahrhundert – Hl. Florian, die bei einem Wohnhauseinbruch im Bezirk St. Pölten gestohlen wurde, konnte bislang nicht wieder aufgefunden werden. Sachdienliche Hinweise zu der Statue werden an die Polizeiinspektion Lilienfeld, 059133-3120, erbeten.
Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen




MEISTGELESEN in St. Pölten



Merkliche Erhöhung der Ärztehonorare in Niederösterreich

Merkliche Erhöhung der Ärztehonorare in Niederösterreich

Die NÖ Gebietskrankenkasse und die NÖ Ärztekammer haben die Honorarverhandlungen für Niederösterreichs Kassenärzte abgeschlossen. Dabei wurde für alle Fachgruppen eine ... weiterlesen »

Digitalisierungsstrategie soll alle Bevölkerungsgruppen digital-fit machen und ländliche Regionen stärken

Digitalisierungsstrategie soll alle Bevölkerungsgruppen digital-fit machen und ländliche Regionen stärken

WIEN/NÖ. Technologielandesrätin Petra Bohuslav (ÖVP) zog heute im Palais Niederösterreich Bilanz über die heuer Anfang des Jahres gestartete niederösterreichische Digitalisierungsstrategie. ... weiterlesen »

Tag der offenen Tür 2018 in der Tourismusschule St. Pölten

Tag der offenen Tür 2018 in der Tourismusschule St. Pölten

ST. PÖLTEN. Mit großem Aufwand und Hingabe präsentierten sich Schüler und Lehrer der Tourismusschule St. Pölten beim Tag der offenen Tür im November für Interessierte. ... weiterlesen »

Regelmäßige Treffen der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen im Hotel Graf

Regelmäßige Treffen der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen im Hotel Graf

ST. PÖLTEN. Die Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs informiert im Rahmen von regelmäßigen Bezirksgruppen-Treffen über kostenlose Beratungsleistungen für ... weiterlesen »

Energie- und Umweltagentur NÖ bildete neue Kommunale Energie- und Umweltmanager aus

Energie- und Umweltagentur NÖ bildete neue Kommunale Energie- und Umweltmanager aus

REGION. 26 Umweltgemeinderäte, Energiebeauftragte sowie Bürgermeister aus ganz Niederösterreich dürfen sich über den erfolgreichen Abschluss des zweiten Lehrgangs zum Kommunalen ... weiterlesen »

Tauschkreis St. Pölten trifft sich jeden zweiten Mittwoch im Monat im Saal der Begegnung

Tauschkreis St. Pölten trifft sich jeden zweiten Mittwoch im Monat im Saal der Begegnung

ST. PÖLTEN. Der Tauschkreis St. Pölten hat eine neue Bleibe gefunden. Im Saal der Begegnung (Gewerkschaftsplatz 2; am Bahnhof Nordausgang neben dem Busbahnhof) ist nun viel Platz für den ... weiterlesen »

Neuer Bildband präsentiert St. Pölten in faszinierenden Bildern

Neuer Bildband präsentiert St. Pölten in faszinierenden Bildern

ST. PÖLTEN. Vor kurzem wurde der neue Bildband über die Landeshauptstadt präsentiert. Dieser hat 240 Seiten und ist in monatelanger Arbeit der beiden St. Pöltner Fotografen Josef Bollwein ... weiterlesen »

Verbesserungen auf der Traisentalbahn ab 9. Dezember 2018

Verbesserungen auf der Traisentalbahn ab 9. Dezember 2018

TRAISENTAL. Am 9. Dezember erfolgte der diesjährige europäische Fahrplanwechsel. Das Land Niederösterreich nutzte ihn, um unter anderem auch auf der Traisentalbahn umfassende Verbesserungen ... weiterlesen »


Wir trauern