Fünfköpfiger rumänischer Familienclan verursachte 50 Einbruchsdiebstähle

Fünfköpfiger rumänischer Familienclan verursachte 50 Einbruchsdiebstähle

Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 08.02.2018 11:56 Uhr

ST. PÖLTEN. Polizisten der Polizeiinspektion Lilienfeld konnten kürzlich in Zusammenarbeit mit Bediensteten der Diebstahlsgruppe des Landeskriminalamts Niederösterreich Einbrüche in 32 Eigenheime in Niederösterreich und der Steiermark aufklären. Insgesamt 50 strafrechtliche Delikte mit einer Schadenssumme von mehr als 70.000 Euro wurden einer fünfköpfigen rumänischen Tätergruppe zur Last gelegt. 

Bei einem Einbruchsdiebstahl in ein Wohnhaus erbeuteten unbekannte Täter unter anderem Kulturgut (Porzellan, Besteck, historische Fotoalben, Bilder, etc.). Eine 27-jährige rumänische Staatsangehörige aus dem Bezirk Lilienfeld wurde als Verkäuferin eines Teils des Diebesguts ausgeforscht. Nach einer Hausdurchsuchung an der Wohnadresse der Frau wurde eine umfangreiche Menge Diebesgut sichergestellt.

27-Jährige führte den Familienclan

Als weitere Beschuldigte - alle rumänische Staatsangehörige - forschten die Kriminalbeamten den 31-jährigen Lebensgefährten aus Wien, den 21-jährigen Cousin ohne aufrechten Wohnsitz im Bundesgebiet, den 17-jährigen Bruder aus dem Bezirk Lilienfeld sowie dessen 19-jährige Lebensgefährtin, die ebenso keinen aufrechten Wohnsitz im Bundesgebiet hat, aus. Im Laufe der polizeilichen Ermittlungen stellte sich heraus, dass die 27-jährige Frau als Haupttäterin dieses „Familienclans“ fungierte.

21-Jähriger noch flüchtig

Die 27-Jährige wurde am 25. September 2017 und ihr Lebensgefährte am 14. November 2017 festgenommen. Im Anschluss erfolgte die Einlieferung in die Justizanstalt St. Pölten bzw. Krems. Der 21-Jährige ist noch flüchtig. Gegen ihn besteht eine Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft St. Pölten. Die 19-Jährige und ihr 17-jähriger Lebensgefährte wurden der Staatsanwaltschaft St. Pölten angezeigt.

Statue des Heiligen Florian wird noch vermisst

  • 1 Tatort in Traisen
  • 4 Tatorte in Lilienfeld
  • 5 Tatorte in Türnitz
  • 10 Tatorte in St. Aegyd am Neuwalde
  • 1 Tatort in Böheimkirchen
  • Bezirk Bruck-Mürzzuschlag (Steiermark): 2 Tatorte in Seewiesen und 9 Tatorte in Mariazell
  • Bezirk Lilienfeld: 4 Tatorte in Lehenrotte und 5 Tatorte in Lilienfeld;
  • Diebstähle (u.a. Motorsense, Kartoffeln und Bargeld) Bezirk Lilienfeld: 1 Tatort in Ulreichsberg und 5 Tatorte in Lilienfeld
  • Bezirk St. Pölten-Land: 3 Tatorte in Wilhelmsburg; Eine Statue aus dem 18. Jahrhundert – Hl. Florian, die bei einem Wohnhauseinbruch im Bezirk St. Pölten gestohlen wurde, konnte bislang nicht wieder aufgefunden werden. Sachdienliche Hinweise zu der Statue werden an die Polizeiinspektion Lilienfeld, 059133-3120, erbeten.
Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Architekten sprachen beim Juli-Jour fixe der Plattform Kulturhauptstart über Belebung des öffentlichen Raums

Architekten sprachen beim Juli-Jour fixe der Plattform Kulturhauptstart über Belebung des öffentlichen Raums

ST. PÖLTEN. In der Sparkasse Herrenstraße hielt die Plattform Kulturhauptstart gemeinsam mit der Arbeitsgruppe Baukultur ihren Juli-Jour fixe ab. Thema war die Belebung des öffentlichen ... weiterlesen »

VP-Stadtrat Markus Krempl-Spörk fordert Querungsmöglichkeiten bei Kremser Bahntrasse

VP-Stadtrat Markus Krempl-Spörk fordert Querungsmöglichkeiten bei Kremser Bahntrasse

ST. PÖLTEN. Um das Naherholungsgebiet am Viehofnersee zu erreichen, würden laut VP-Stadtrat Markus Krempl-Spörk viele Anrainer zu Fuß die Kremser Bahntrasse überqueren. Dabei ... weiterlesen »

Eisaktion des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbands Niederösterreich im soogut St. Pölten

Eisaktion des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbands Niederösterreich im soogut St. Pölten

ST. PÖLTEN. Vergangenen Donnerstag - am heißesten Tag des Jahres - wurden die Kunden des soogut-Markts St. Pölten mit original italienischem Eis vom Eissalon Casa del Gelato verwöhnt. ... weiterlesen »

ESV Fotoclub St. Pölten mischt bei nationalen Fotowettbewerben ganz vorne mit

ESV Fotoclub St. Pölten mischt bei nationalen Fotowettbewerben ganz vorne mit

ST. PÖLTEN. 2018 ist für den ESV Fotoclub St. Pölten, den mit 120 Mitgliedern größten Fotoclub Österreichs, ein sehr erfolgreiches Jahr. weiterlesen »

Essen auf Rädern lieferte 2017 in Niederösterreich 2,4 Millionen Menüs aus

Essen auf Rädern lieferte 2017 in Niederösterreich 2,4 Millionen Menüs aus

ST. PÖLTEN. Das Land Niederösterreich fördert mit der Aktion Essen auf Rädern die Zustellung von Menüs an ältere, kranke oder pflegebedürftige Menschen. Sozial-Landesrätin ... weiterlesen »

Erste Primärversorgungseinheit Niederösterreichs eröffnet in Böheimkirchen

Erste Primärversorgungseinheit Niederösterreichs eröffnet in Böheimkirchen

BÖHEIMKIRCHEN. Am 1. Oktober öffnet in Böheimkirchen Niederösterreichs erste Primärversorgungseinheit (PVE) ihre Tore. Aus diesem Anlass wurde gestern im Rahmen eines Pressegesprächs ... weiterlesen »

FP-Königsberger fordert sektorales Bettelverbot in der St. Pöltner Innenstadt

FP-Königsberger fordert sektorales Bettelverbot in der St. Pöltner Innenstadt

ST. PÖLTEN. Da sich die Beschwerden von Geschäftsleuten und Passanten über Horden von Bettlern in der St. Pöltner Innenstadt häufen würden, forderte Landtagsabgeordneter Erich ... weiterlesen »

Demenz-Service/Hotline des NÖGUS berät Betroffene und Angehörige über die Krankheit Demenz

Demenz-Service/Hotline des NÖGUS berät Betroffene und Angehörige über die Krankheit Demenz

ST. PÖLTEN. Der 22. Juli war der Welttag des Gehirns. Aus diesem Anlass sprachen wir mit Andreas Schneider, Demenz-Hotline-Experte und Leiter des Demenz-Service NÖ, über die Krankheit Demenz, ... weiterlesen »


Wir trauern