Das Haus der Geschichte zeigt über 2000 Objekte über die Geschichte Niederösterreichs

Das Haus der Geschichte zeigt über 2000 Objekte über die Geschichte Niederösterreichs

Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 29.08.2017 11:52 Uhr

ST. PÖLTEN. Das Haus der Geschichte, das am 10. September eröffnet wird, steht für 40.000 Jahre Menschheitsgeschichte mit einem Schwerpunkt ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Auf rund 2800 Quadratmetern werden über 2000 Objekte von regionalen, nationalen und internationalen Leihgebern sowie noch nie gezeigte Schätze aus Landessammlungen zu sehen sein.

Das Haus der Geschichte begann ursprünglich auf Initiative des ehemaligen Landeshauptmanns Erwin Pröll (ÖVP). Nach dem Landtagsbeschluss im April 2014 nahm im September desselben Jahres der wissenschaftliche Beirat seine Arbeit auf. Im November 2015 wurde das inhaltliche Konzept des Hauses präsentiert. Der Zeitplan sowie die Kosten der Errichtung von rund drei Millionen Euro wurden eingehalten.

Servicestelle für Geschichtsinteressierte

Das Haus der Geschichte erfüllt drei große Funktionen: zum einen ist es ein Ausstellungs- und Vermittlungsort, zum anderen ein Ort der Forschung und Entwicklung, der dem demokratie- und bildungspolitischen Auftrag nachkommt. Darüber hinaus erfüllt das Haus eine Servicefunktion und ist bemüht, Interessenten alle möglichen Anfragen zu beantworten und ihnen ein fundiertes Archiv anzubieten.

Familienprogramm am Eröffnungstag

Das Haus der Geschichte im Museum NÖ und die Schwerpunktausstellung „Die umkämpfte Republik: Österreich 1918-1938“ sind ab 10. September von Dienstag bis Sonntag und feiertags von 9 bis 17 Uhr zu sehen. Am Eröffnungstag gibt es ein umfangreiches Familienprogramm. Der Eintritt für das Haus der Natur und das Haus der Geschichte kostet gemeinsam 10 Euro.

 

 

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Neuer Wirtschaftspark mit fast 70 Hektar in der Landeshauptstadt St. Pölten

Neuer Wirtschaftspark mit fast 70 Hektar in der Landeshauptstadt St. Pölten

ST. PÖLTEN. Die Stadt St. Pölten, die ecoplus NÖ Wirtschaftsagentur GmbH und die ÖBB Immobilienmanagement GmbH wollen den Wirtschaftspark NOE Central im Süden der niederösterreichischen ... weiterlesen »

Ausstellung: Die Vielfältigkeit der Fotografie im Rathaus St. Pölten

Ausstellung: Die Vielfältigkeit der Fotografie im Rathaus St. Pölten

ST. PÖLTEN. Absolventen der Fachhochschule St. Pölten im Fach Angewandte Fotografie geben im Rahmen einer Ausstellung in der Rathausgalerie ab 19. Juni Einblicke in eine Auswahl ihrer Diplomarbeiten. ... weiterlesen »

LUP St. Pölten: Ab Dezember an 365 Tagen unterwegs

LUP St. Pölten: Ab Dezember an 365 Tagen unterwegs

ST. PÖLTEN. Ab Dezember wird der Sonn- und Feiertagsverkehr des St. Pöltner Stadtbussystems LUP auf neun Linien ausgeweitet. Bereits Anfang Juli baut der VOR die Regionalbusverbindungen mit dem ... weiterlesen »

Alpenland: Gemeinnützigkeit und Innovationen im Fokus

Alpenland: Gemeinnützigkeit und Innovationen im Fokus

ST. PÖLTEN. Die Gemeinnützige Bau-, Wohn- und Siedlungsgenossenschaft Alpenland und ihre Töchter haben 2017 laut Aussendung ein überaus erfolgreiches Jahr zu verbuchen. Obmann Norbert ... weiterlesen »

Neuer Präsident für Round Table St. Pölten

Neuer Präsident für Round Table St. Pölten

ST. PÖLTEN. Mit der Jahreshauptversammlung des Service Clubs Round Table St.Pölten übergab Dominik Mesner die Präsidentenkette an Wolfgang Spindelberger. weiterlesen »

Lehre mit Matura: Zugang zu höheren Bildungsabschlüssen als „lebenslange Chance“

Lehre mit Matura: Zugang zu höheren Bildungsabschlüssen als „lebenslange Chance“

ST. PÖLTEN. Das Fördermodell Lehre mit Matura erfreut sich großer Beliebtheit. Auch immer mehr Unternehmen ermöglichen es ihren Lehrlingen, die Berufsreifeprüfung im Zuge der ... weiterlesen »

Der Tauschkreis St. Pölten - Waren und Dienstleistungen mit Lebenszeit bezahlen

Der Tauschkreis St. Pölten - Waren und Dienstleistungen mit Lebenszeit bezahlen

ST. PÖLTEN. Tauschkreise sind ein Marktplatz, wo Angebot und Nachfrage aneinanderprallen und die eine Alternative zum bewährten Handelssystem darstellen. Bezahlt wird nämlich nicht mit herkömmlichen ... weiterlesen »

Gospelchor Cantores Dei präsentierte neues Album „The Reason We Sing“

Gospelchor Cantores Dei präsentierte neues Album „The Reason We Sing“

PYHRA. In der Kyrnberghalle der LFS Pyhra präsentierte der Gospelchor Cantores Dei vergangenen Samstag seine neue CD The Reason We Sing. Lead-Sängerin Monika Ballwein beantwortete uns einige ... weiterlesen »


Wir trauern