Ingeborg Flachmann Preis 2018 ging an einen Burgenländer

Ingeborg Flachmann Preis 2018 ging an einen Burgenländer

Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 11.07.2018 13:14 Uhr

ST. PÖLTEN. Marlies Eder lud vergangene Woche wie schon voriges Jahr zum von ihr persönlich moderierten „Ingeborg Flachmann Preis“, Österreichs niedrigst dotiertem Literaturpreis, in den Fuhrmannshof.

Dass sich der verbale Wettstreit nach dem Jungfern-Jahr bereits weit über die Stadtgrenzen St. Pöltens hinweg einen Namen gemacht hat, bewiesen die zwölf Teilnehmer aus fünf Bundesländern, die um den Flachmann ritterten. Das Starterfeld rund um Wilhelm und Michaela Lipp blieb nichts schuldig und entführte den gutbesuchten Hof des Egons in die verschiedenen Welten der Literatur. Man ging mit Johannes Haselsteiner durch den Sonnenpark und übersiedelte auf humorvolle Art und Weise mit Benjamin Schmalhart von Linz nach Wien. Der Villacher Gerhard Benigni brachte mit unglaublichem Wortwitz und Buchstabenspielereien das Publikum gleichermaßen zum Staunen und Lachen.

Publikumspreis ging an Oberösterreicher

Trotz der Top-Beiträge von Gary Müller und des Vorjahressiegers Andi Pianka entschied sich das Publikum für den hervorragenden Text des Oberösterreichers Sevi Agostino, der eine völlig verrückte Familie in die Köpfe der Besucher zeichnete. Der Publikumspreis „Ferdinand Schmalz“ ging somit verdient an den Routinier. Die vierköpfige Jury rund um Ingrid Reichel, Beate Steiner, Alex Podolak und Lena Arends hatte aber andere Ansprüche und verlieh den Ingeborg Flachmann-Preis 2018 dem ausgezeichneten Text „Schreckinsbergen“ des Burgenländers Christoph Zahlinger, womit die Seriösität des Wettbewerbs unterstrichen wurde.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Keine Winterpause beim Training für das Spartan Race 2019

Keine Winterpause beim Training für das Spartan Race 2019

ST. PÖLTEN. Seit August wird am Rathausplatz bei regelmäßigen Workouts fleißig für das Spartan Race nächstes Jahr trainiert. Verschnaufpause gibt es aber trotz Christkindlmarkt ... weiterlesen »

Der Gehörlosenverband NÖ - 60 Jahre im Einsatz für die Rechte und Anliegen gehörloser Menschen

Der Gehörlosenverband NÖ - 60 Jahre im Einsatz für die Rechte und Anliegen gehörloser Menschen

ST. PÖLTEN. Im Bildungshaus St. Hippolyt feierte der Gehörlosenverband NÖ vergangene Woche sein 60. Jubiläum. Dabei wurde auch die Geschichte des Verbands beleuchtet. weiterlesen »

361 Schüler schnupperten bei der Lehrstellenbörse in Böheimkirchen in die große Berufswelt hinein

361 Schüler schnupperten bei der Lehrstellenbörse in Böheimkirchen in die große Berufswelt hinein

BÖHEIMKIRCHEN. Erstmals im neuen Rathaus fand vergangene Woche wieder die Lehrlingsbörse der Marktgemeinde statt. 361 Jugendliche von Schulen aus Böheimkirchen, Neulengbach, St. Pölten ... weiterlesen »

COMePASS - Schlafplatz für Jugendliche und junge Erwachsene in Krisensituationen

COMePASS - Schlafplatz für Jugendliche und junge Erwachsene in Krisensituationen

ST. PÖLTEN. Besonders in der kalten Jahreszeit ist jeder froh, ein Dach über dem Kopf zu haben und in einem warmen Bett schlafen zu können. Doch wer kümmert sich um die, die aufgrund ... weiterlesen »

Langjähriger Pächter verlässt das Restaurant Rosengarten

Langjähriger Pächter verlässt das Restaurant Rosengarten

ST. PÖLTEN. Das Restaurant Rosengarten im Kulturhaus Wagram wird mit Ende des Jahres schließen. Ausschlaggebend sind laut Pächter Robert Mayr unter anderem massive Vertragsverletzungen ... weiterlesen »

Lauf der Wilhelmsburger Perchten lockt wieder tausende Besucher an

Lauf der Wilhelmsburger Perchten lockt wieder tausende Besucher an

WILHELMSBURG. Nach der Pause im vorigen Jahr veranstalten die Wilhelmsburger Perchten am 7. Dezember um 18.30 Uhr am Hauptplatz wieder ihren großen Perchtenlauf. Elf Gruppen werden bei den Läufen ... weiterlesen »

Pflegemodell nach Böhm - Wertschätzendes Leben in vertrautem Milieu in fremder Umgebung

Pflegemodell nach Böhm - Wertschätzendes Leben in vertrautem Milieu in fremder Umgebung

WILHELMSBURG. Das Pflege- und Betreuungszentrum Wilhelmsburg wurde heuer zum vierten Mal nach dem Psychobiographischen Pflegequalitätssignum nach Erwin Böhm zertifiziert. Das Pflegemodell unterstützt ... weiterlesen »

Evangelischer Jugendpfarrer für Niederösterreich möchte Kinder für die Kirche begeistern

Evangelischer Jugendpfarrer für Niederösterreich möchte Kinder für die Kirche begeistern

ST. PÖLTEN. Am Reformationstag am 31. Oktober gedachte die evangelische Kirche des Thesenanschlags ihres Begründers Martin Luther. Was seine Aufgaben sind und warum er sich nicht vorstellen kann, ... weiterlesen »


Wir trauern