Der Hackerspace St. Pölten - ein Ort zum Basteln, Hacken und gemeinsam Abhängen

Der Hackerspace St. Pölten - ein Ort zum Basteln, Hacken und gemeinsam Abhängen

Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 15.11.2017 12:00 Uhr

ST. PÖLTEN. Der Verein „Segmentation Vault“, der monatelang auf der Suche nach einer passenden Lokalität für einen Hackerspace in der Landeshauptstadt war, hat endlich eine Bleibe gefunden. Seit Anfang August hat man im Erdgeschoss des Business & Innovations-Zentrums (BIZ) in der Heinrich Schneidmadl-Straße 15 einen Hackerspace eingerichtet, der vor einigen Wochen mit einer Feier eröffnet wurde.

Warum die Wahl gerade auf das am Mühlbach gelegene Bürogebäude gefallen ist, ist schnell erklärt. „Wir brauchten eine Lokalität, die an den für uns wichtigen Knotenpunkten Fachhochschule, HTL und Bahnhof liegt“, erklärt Daniel Haslinger, der am Institut für IT-Sicherheit an der FH St. Pölten arbeitet und eines der fünf Gründungsmitglieder von Segmentation Vault ist.

Umfangreiche Ausstattung

Im Hackerspace St. Pölten beschäftigt man sich hauptsächlich mit den drei Hauptbereichen Software, Sicherheit und Elektronik. Auf den 45 Quadratmetern finden sich ein 3D-Drucker, Lötstationen, Equipment zur Herstellung und Bestückung von Leiterplatten, Computer für Softwareentwicklung und Sicherheitsanalysen, Geräte zur Signal- und Funkanalyse (Oszilloskop, Software Defined Radios) sowie eine kleine Büchersammlung und eine gemütliche Couch, die zu einem Streifzug durch die Spielkonsolen der letzten Jahre einlädt.

Eventuell Kooperation mit der Stadt St. Pölten

Derzeit hat Segmentation Vault 25 Mitglieder. Willkommen ist grundsätzlich jeder, denn in einem Hackerspace steht neben Interesse für Computer und Informationstechnik auch der Gemeinschafts-Gedanke stark im Vordergrund. Eine Kooperation kann sich Haslinger mit der Stadt St. Pölten vorstellen. „Sie hat überlegt, einen “Makerspace„ zu eröffnen. Auch Löt- und Elektronikkurse sind vonseiten der Stadt angedacht, was wir theoretisch umsetzen könnten“, erklärt er. Ein Makerspace ist eine Fertigungswerkstatt, in der man vorhandene Maschinen nutzen und Dinge fertigen kann. Im Unterschied zum Hackerspace fehlt jedoch der oben erwähnte Gemeinschafts-Gedanke. Gespräche habe es diesbezüglich mit der Stadt aber noch keine gegeben.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag in St. Pölten

Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag in St. Pölten

ST. PÖLTEN. Die Einführung des Frauenwahlrechts in Österreich war eine zentrale politische Errungenschaft von und für Frauen. Im November 1918 kurz nach dem Ende des Ersten Weltkriegs wurde dieses ... weiterlesen »

BFI feiert 20 Jahre Berufsreifeprüfung

BFI feiert 20 Jahre Berufsreifeprüfung

ST. PÖLTEN. Das Berufsförderungsinstitut Niederösterreich feierte gestern im Service Center St. Pölten 20 Jahre Berufsreifeprüfung am BFI NÖ. weiterlesen »

FH St. Pölten heißt 27 Gaststudenten aus 17 Ländern willkommen

FH St. Pölten heißt 27 Gaststudenten aus 17 Ländern willkommen

ST. PÖLTEN. 27 internationale Studenten werden das kommende Semester an der FH St. Pölten verbringen. Der Großteil davon absolviert ein von Erasmus gefördertes Auslandsstudium. Drei Studenten sammeln ... weiterlesen »

Notruf NÖ hatte im Jahr 2017 vier Millionen Kundenkontakte

Notruf NÖ hatte im Jahr 2017 vier Millionen Kundenkontakte

ST. PÖLTEN. Gemeinsam mit dem Geschäftsführer von Notruf NÖ Christof Constantin Chwojka präsentierte Landesrat Ludwig Schleritzko heute die Bilanz von Notruf NÖ für das Jahr 2017 und gab einen Ausblick ... weiterlesen »

St. Pölten fördert Startups mit 100.000 Euro

St. Pölten fördert Startups mit 100.000 Euro

ST. PÖLTEN. Um jungen Unternehmensgründern bestmögliche Rahmenbedingungen zu geben und neue, innovative Geschäftsmodelle nachhaltig weiterzuentwickeln, wurde in der Gemeinderatssitzung Ende Jänner ... weiterlesen »

Frauenlauf-Training für Einsteigerinnen und Fortgeschrittene

Frauenlauf-Training für Einsteigerinnen und Fortgeschrittene

ST. PÖLTEN. Als Vorbereitung auf den 31. ASICS Österreichischen Frauenlauf am 27. Mai in Wien startet ab 5. März in ganz Österreich das Fit in 12 Wochen-Trainingsprogramm. Treffpunkt in St. Pölten ... weiterlesen »

Kein Kaffee, kein Schwarzer Tee und keine Polygamie - die Mormonen in St. Pölten

Kein Kaffee, kein Schwarzer Tee und keine Polygamie - die Mormonen in St. Pölten

ST. PÖLTEN. Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage hat weltweit 15 Millionen Mitglieder und ist die am schnellsten wachsende christliche Kirche der Erde. In Österreich ist die hierzulande ... weiterlesen »

Beatboxen - Musikmachen mit der Kraft des menschlichen Körpers

Beatboxen - Musikmachen mit der Kraft des menschlichen Körpers

PYHRA. Gerald Huber-Weiderbauer aus Pyhra ist Sänger und Beatboxer aus Leidenschaft. Das hat nichts mit großen Muskeln zu tun – außer vielleicht mit der Muskulatur des Gesichts, der Zunge und des ... weiterlesen »


Wir trauern