Projekt BRELOMATE hilft sozial isolierten älteren Menschen, sich in ihre Umwelt einzubinden

Projekt BRELOMATE hilft sozial isolierten älteren Menschen, sich in ihre Umwelt einzubinden

Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 29.11.2017 15:23 Uhr

ST. PÖLTEN/WIEN. Die Fachhochschule St. Pölten entwickelt in einer Projektreihe eine einfach zu bedienende Kommunikationsplattform mittels Fernseher und Tablet für ältere Menschen. Diese wurde heute bei den „Digi Play Days“ in Wien vorgestellt.

Ältere Menschen sind mit dem Bedienen von Geräten durch die technischen Anforderungen oft überfordert. Dies erschwert die soziale Teilnahme der Menschen an kostengünstigen und gebrauchstauglichen Informations‐ und Kommunikationsdiensten. 

Brechen sozialer Isolation

In zwei Projekten mit dem Titel BRELOMATE (Breaking Loneliness with Mobile Interaction and Communication Technology for Elderly) entwickelten und testeten Forscher der FH St. Pölten in den letzten Jahren einen Prototypen für eine Spiele-, Informations- und Kommunikationsplattform für das Kartenspiel Schnapsen und für Videotelefonie. Eine solche Plattform könnte die soziale Isolation älterer Menschen reduzieren, wenn diese das Haus nicht mehr verlassen können. Ein Fernseher bildet in Kombination mit einem Steuerungstablet das Herzstück der Plattform.

Hilfe für Einkauf und betreutes Wohnen

Das vor Kurzem gestartete Projekt „Umbrello“ untersucht nun, um welche Funktionen die Plattform erweitert werden könnte. So könnten beim betreuten Wohnen etwa sozialmedizinische Dienste und Angehörige mit älteren Menschen über die Plattform in Kontakt treten. Durch computergestütztes, von Menschen angeleitetes Training, könnte der Fernseher zu Fitnessübungen motivieren, und Experten könnten in Online‐Fragestunden Fragen zu Pflege, Hygiene, Bewegung und Ernährung beantworten. Senioren könnten darüber hinaus auch an Online-Einzelhandel teilnehmen oder Behördengänge erledigen.

Bedarf wird erhoben

Gemeinsam mit der Regionalplanungsgemeinschaft Pielachtal als Projektpartnerin wird die FH St. Pölten Workshops abhalten, die den Bedarf nach solchen Diensten erheben und Möglichkeiten für die Plattform ausloten. An den Workshops werden neben Senioren auch Vertreter von Gemeinden, Handel, Gewerbe, dem Gesundheitsbereich und Bildungseinrichtungen teilnehmen.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Frauenlauf-Training für Einsteigerinnen und Fortgeschrittene

Frauenlauf-Training für Einsteigerinnen und Fortgeschrittene

ST. PÖLTEN. Als Vorbereitung auf den 31. ASICS Österreichischen Frauenlauf am 27. Mai in Wien startet ab 5. März in ganz Österreich das Fit in 12 Wochen-Trainingsprogramm. Treffpunkt in St. Pölten ... weiterlesen »

Kein Kaffee, kein Schwarzer Tee und keine Polygamie - die Mormonen in St. Pölten

Kein Kaffee, kein Schwarzer Tee und keine Polygamie - die Mormonen in St. Pölten

ST. PÖLTEN. Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage hat weltweit 15 Millionen Mitglieder und ist die am schnellsten wachsende christliche Kirche der Erde. In Österreich ist die hierzulande ... weiterlesen »

Beatboxen - Musikmachen mit der Kraft des menschlichen Körpers

Beatboxen - Musikmachen mit der Kraft des menschlichen Körpers

PYHRA. Gerald Huber-Weiderbauer aus Pyhra ist Sänger und Beatboxer aus Leidenschaft. Das hat nichts mit großen Muskeln zu tun – außer vielleicht mit der Muskulatur des Gesichts, der Zunge und des ... weiterlesen »

Die Chancen und Risiken von Bitcoin und anderen Kryptowährungen

Die Chancen und Risiken von Bitcoin und anderen Kryptowährungen

ST. PÖLTEN. Ach, was muss man oft von diesen, Bitcoins hören oder lesen - so ähnlich würde wohl der verstorbene deutsche Schriftsteller Wilhelm Busch ein Gedicht über Kryptowährungen beginnen. Welche ... weiterlesen »

Tag der offenen Tür im neuen Rathaus Böheimkirchen

Tag der offenen Tür im neuen Rathaus Böheimkirchen

BÖHEIMKIRCHEN. Nach 20 Monaten Bauzeit wird das neue Rathaus neu bezogen. Am Samstag, 3. März, 9.30 Uhr, findet ein offizieller Festakt mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und zahlreichen Ehrengästen ... weiterlesen »

Rittner-Taxis unterhalten ihre Fahrgäste mit Infoscreens

Rittner-Taxis unterhalten ihre Fahrgäste mit Infoscreens

ST. PÖLTEN/KREMS. Bei seiner Gründung im Jahr 1967 besaß die Firma Rittner nur ein einziges Auto - einen dunkelblauen Mercedes 190. Dieser war damals das erste Funk-Taxi in St. Pölten. Genau 50 Jahre ... weiterlesen »

Global 2000 startet seine neue Multivisions-Show „Über-Leben – Du brauchst die Natur“

Global 2000 startet seine neue Multivisions-Show „Über-Leben – Du brauchst die Natur“

ST. PÖLTEN. Über 300 Schüler sahen vergangene Woche an der HTBLuVA St. Pölten die Startveranstaltung der neuen Multivisions-Show Über-Leben – Du brauchst die Natur von GLOBAL 2000. In den nächsten ... weiterlesen »

Benjamin Karl greift in Pyeongchang nach seinem ersten Olympia-Gold

Benjamin Karl greift in Pyeongchang nach seinem ersten Olympia-Gold

WILHELMSBURG. Nach seinem schweren Trainingssturz im Dezember hat sich Snowboarder Benjamin Karl mit einem Weltcupsieg in Rogla (Slowenien) eindrucksvoll zurück gemeldet. Bei den Österreichischen Meisterschaften ... weiterlesen »


Wir trauern