Kinderwägen mit Fahrradanhängevorrichtung sind in der Westbahn nicht erlaubt

Kinderwägen mit Fahrradanhängevorrichtung sind in der Westbahn nicht erlaubt

Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 19.12.2017 13:54 Uhr

ST. PÖLTEN. Dass man bei der Mitnahme eines Kinderwagens in der Westbahn auf das Modell achten sollte, musste die St. Pöltnerin Maria Zögernitz Ende November bei einer Fahrt von St. Pölten nach Wien erfahren. Ihr Doppelkinderwagen hat nämlich eine Fahrradanhängevorrichtung, womit laut den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des privaten Schienenverkehrsbetreibers der Kinderwagen als Radanhänger gilt und nicht erlaubt ist.

Obwohl die Radanhängerdeichsel gar nicht angeschlossen war, wurde Zögernitz von der Stewardess mitgeteilt, dass der Kinderwagen in der Westbahn gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstößt. Bereits im Juli hatte sich Zögernitz beim Kundenservice um die Mitnahme von Kinderwägen erkundigt. Da es sich dabei aber um eine allgemeine Information zur Mitnahme von Kinderwägen gehandelt hatte, hatte sie die Antwort fälschlicherweise so interpretiert, dass ihr Kinderwagen zulässig sei. Zögernitz, die mit ihren beiden Kindern unterwegs war, wurde daher ein Großgepäckaufschlag von 5,90 Euro verrechnet, obwohl laut ihrer Aussage genug Platz im Abteil gewesen wäre.

Sache der Definition

„Eltern und Kinder sind eine unserer wichtigsten Zielgruppen, und Kinderwägen per se sind bei uns nicht verboten. Aber irgendwo müssen wir die Dinge definieren und Grenzen ziehen“, sagt Westbahn-Pressesprecherin Ines Volpert. Schließlich müssten für alle Fahrgäste Möglichkeiten gefunden werden. Dass Argument, es sei genug Platz im Abteil gewesen, will Volpert nicht gelten lassen. Auch die Mitnahme von Tandems, Mopeds oder Hunden ohne Beißkorb sei in leeren Waggons nicht erlaubt. Zögernitz habe bei ihrer Anfrage im Juli auch nicht erwähnt, dass der Kinderwagen eine Fahrradanhängevorrichtung hat, weshalb ihr die Westbahn nicht gleich eine Absage erteilen konnte. Der Großgepäckaufschlag, der Zögernitz verrechnet wurde, liege im Ermessen der Stewardess und sei gerechtfertigt.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Architekten sprachen beim Juli-Jour fixe der Plattform Kulturhauptstart über Belebung des öffentlichen Raums

Architekten sprachen beim Juli-Jour fixe der Plattform Kulturhauptstart über Belebung des öffentlichen Raums

ST. PÖLTEN. In der Sparkasse Herrenstraße hielt die Plattform Kulturhauptstart gemeinsam mit der Arbeitsgruppe Baukultur ihren Juli-Jour fixe ab. Thema war die Belebung des öffentlichen ... weiterlesen »

VP-Stadtrat Markus Krempl-Spörk fordert Querungsmöglichkeiten bei Kremser Bahntrasse

VP-Stadtrat Markus Krempl-Spörk fordert Querungsmöglichkeiten bei Kremser Bahntrasse

ST. PÖLTEN. Um das Naherholungsgebiet am Viehofnersee zu erreichen, würden laut VP-Stadtrat Markus Krempl-Spörk viele Anrainer zu Fuß die Kremser Bahntrasse überqueren. Dabei ... weiterlesen »

Eisaktion des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbands Niederösterreich im soogut St. Pölten

Eisaktion des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbands Niederösterreich im soogut St. Pölten

ST. PÖLTEN. Vergangenen Donnerstag - am heißesten Tag des Jahres - wurden die Kunden des soogut-Markts St. Pölten mit original italienischem Eis vom Eissalon Casa del Gelato verwöhnt. ... weiterlesen »

ESV Fotoclub St. Pölten mischt bei nationalen Fotowettbewerben ganz vorne mit

ESV Fotoclub St. Pölten mischt bei nationalen Fotowettbewerben ganz vorne mit

ST. PÖLTEN. 2018 ist für den ESV Fotoclub St. Pölten, den mit 120 Mitgliedern größten Fotoclub Österreichs, ein sehr erfolgreiches Jahr. weiterlesen »

Essen auf Rädern lieferte 2017 in Niederösterreich 2,4 Millionen Menüs aus

Essen auf Rädern lieferte 2017 in Niederösterreich 2,4 Millionen Menüs aus

ST. PÖLTEN. Das Land Niederösterreich fördert mit der Aktion Essen auf Rädern die Zustellung von Menüs an ältere, kranke oder pflegebedürftige Menschen. Sozial-Landesrätin ... weiterlesen »

Erste Primärversorgungseinheit Niederösterreichs eröffnet in Böheimkirchen

Erste Primärversorgungseinheit Niederösterreichs eröffnet in Böheimkirchen

BÖHEIMKIRCHEN. Am 1. Oktober öffnet in Böheimkirchen Niederösterreichs erste Primärversorgungseinheit (PVE) ihre Tore. Aus diesem Anlass wurde gestern im Rahmen eines Pressegesprächs ... weiterlesen »

FP-Königsberger fordert sektorales Bettelverbot in der St. Pöltner Innenstadt

FP-Königsberger fordert sektorales Bettelverbot in der St. Pöltner Innenstadt

ST. PÖLTEN. Da sich die Beschwerden von Geschäftsleuten und Passanten über Horden von Bettlern in der St. Pöltner Innenstadt häufen würden, forderte Landtagsabgeordneter Erich ... weiterlesen »

Demenz-Service/Hotline des NÖGUS berät Betroffene und Angehörige über die Krankheit Demenz

Demenz-Service/Hotline des NÖGUS berät Betroffene und Angehörige über die Krankheit Demenz

ST. PÖLTEN. Der 22. Juli war der Welttag des Gehirns. Aus diesem Anlass sprachen wir mit Andreas Schneider, Demenz-Hotline-Experte und Leiter des Demenz-Service NÖ, über die Krankheit Demenz, ... weiterlesen »


Wir trauern