Niederösterreichs Tourismus sprengt erstmals die Grenze von 7 Millionen Nächtigungen

Niederösterreichs Tourismus sprengt erstmals die Grenze von 7 Millionen Nächtigungen

Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 09.01.2018 11:47 Uhr

NÖ. Laut Statistik Austria war 2017 ein Jahr der Rekorde für den niederösterreichischen Tourismus. Aufgrund eines weiteren Aufwärtstrends im November und einer Hochrechnung auf Basis der Vorjahrsdaten vom Dezember erscheint das Überschreiten der sieben Millionen Nächtigungsmarke mit Ende des Jahres als sehr wahrscheinlich.

Auf das Gesamtjahr 2017 umgelegt setzt der November den Aufwärtstrend aus dem Sommer fort. 468.300 Nächtigungen im November übertreffen das Monatsergebnis aus dem Vorjahr und bringen einen weiteren Rekordmonat im Jahr 2017 mit einem Nächtigungsplus von zwei Prozent (plus 9300 Nächtigungen). Somit werden bis Ende 2017 voraussichtlich sieben Millionen Nächtigungen erreicht - ein für den Tourismus in Niederösterreich historischer Abschluss.

Um 12,7 Prozent mehr ausländische Gäste

Von Jänner bis November liegt die vorläufige Nächtigungsbilanz in Niederösterreich bei über 6,7 Millionen. Das entspricht einem Plus von 3,9 Prozent beziehungsweise 254.000 Nächtigungen im Vergleich zum Vorjahr. Auch die Zahl der Ankünfte legte um insgesamt 7,6 Prozent zu, was den österreichweiten Spitzenwert bedeutet. Wesentlich dazu beigetragen hat der Auslandsmarkt mit einem Zuwachs von 12,7 Prozent, aber auch der Inlandsmarkt weist mit einem Zuwachs von 4,2 Prozent ein überdurchschnittliches Wachstum auf.

7,2 Millionen Nächtigungen im Visier

„Niederösterreich knackt mit Jahresende 2017 die sieben Millionen Nächtigungen. Ein Zeichen dafür, dass der Wirtschafts- und Gesundheitstourismus auf gesunden Beinen steht, aber vor allem der Urlaubstourismus neue Gäste ins Land bringt. Ein hervorragendes Ergebnis, das unsere Tourismusstrategie und Tourismuswirtschaft auf ganzer Linie bestätigt. Ich bin stolz und gratuliere unseren Gastgeberinnen und Gastgebern, die maßgeblich dazu beigetragen haben. Nun haben wir unser Nächtigungsziel 2020 mit 7,2 Millionen im Visier“, ist Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav über die Zahlen erfreut.

 

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Pinselohrschwein Siena besuchte auf seiner Jubiläumsreise die Landesbibliothek Niederösterreich

Pinselohrschwein Siena besuchte auf seiner Jubiläumsreise die Landesbibliothek Niederösterreich

ST. PÖLTEN. Zahlreiche Volksschulklassen strömten vor kurzem in den Lesesaal der Niederösterreichischen Landesbibliothek, um die Abenteuergeschichten des Pinselohrschweins Siena zu hören. ... weiterlesen »

IMAS-Befragung zeigt: 49 Prozent der Niederösterreicher haben Veränderungswünsche beim Wohnen

IMAS-Befragung zeigt: 49 Prozent der Niederösterreicher haben Veränderungswünsche beim Wohnen

NÖ. Erste Bank und Sparkassen beauftragten das Marktforschungsinstitut IMS International für eine Telefonbefragung rund um die Wohnsituation der Österreicher. Im Zeitraum von 5. bis 23. ... weiterlesen »

Alois Schwarz wird neuer Bischof der Diözese St. Pölten

Alois Schwarz wird neuer Bischof der Diözese St. Pölten

ST. PÖLTEN. Alois Schwarz, seit 2001 Bischof der Diözese Gurk-Klagenfurt, wurde heute Mittag von Papst Franziskus zum neuen Diözsanbischof von St. Pölten ernannt. Bis zu seiner Amtseinführung ... weiterlesen »

NEOS-Landessprecherin Indra Collini fordert Landesrechnungshof-Vorsitz für Oppositionsparteien

NEOS-Landessprecherin Indra Collini fordert Landesrechnungshof-Vorsitz für Oppositionsparteien

ST. PÖLTEN. NEOS Niederösterreich-Landessprecherin Indra Collini warf heute vor der morgigen Landtagssitzung - der dritten für die neu im Landtag vertretene Partei - einen Blick auf die ... weiterlesen »

St. Pölten bekommt eine Innovationsmeile für Startup-Gründer

St. Pölten bekommt eine Innovationsmeile für Startup-Gründer

ST. PÖLTEN. Seit Februar ist Melanie Ruff, Expertin für Innovation und Entrepreneurship an der FH St. Pölten, Startup-Koordinatorin der Stadt St. Pölten. In dieser Funktion ist die ... weiterlesen »

Das Stadtarchiv St. Pölten hält alte Erinnerungen und historische Quellen für zukünftige Generationen fest

Das Stadtarchiv St. Pölten hält alte Erinnerungen und historische Quellen für zukünftige Generationen fest

ST. PÖLTEN. Das Stadtarchiv in der Prandtauerstraße ist das kollektive Gedächtnis der Landeshauptstadt. Rund 1000 Laufmeter an historischem Quellenmaterial stehen den Besuchern zur Verfügung. ... weiterlesen »

Ingeborg Flachmann-Preis wird wieder im Egon vergeben

Ingeborg Flachmann-Preis wird wieder im Egon vergeben

ST. PÖLTEN. Im Mai 2017 startete im Egon die offene Lesebühne Lesestoff & Schnaps. Einmal im Monat geben Hobbyschriftsteller und Profis ihre literarischen Ergüsse zum Besten und werden ... weiterlesen »

Hebamme Mira Königsberger: „In der Geburtshilfe werden Ärzte und Hebammen sehr schnell geklagt“

Hebamme Mira Königsberger: „In der Geburtshilfe werden Ärzte und Hebammen sehr schnell geklagt“

ST. PÖLTEN. Um Hebammen und ihre Arbeit zu ehren, wird jedes Jahr am 5. Mai der Internationale Hebammentag gefeiert. Mira Königsberger aus St. Pölten ist seit 2013 als freiberufliche Hebamme ... weiterlesen »


Wir trauern