Niederösterreichs Tourismus sprengt erstmals die Grenze von 7 Millionen Nächtigungen

Niederösterreichs Tourismus sprengt erstmals die Grenze von 7 Millionen Nächtigungen

Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 09.01.2018 11:47 Uhr

NÖ. Laut Statistik Austria war 2017 ein Jahr der Rekorde für den niederösterreichischen Tourismus. Aufgrund eines weiteren Aufwärtstrends im November und einer Hochrechnung auf Basis der Vorjahrsdaten vom Dezember erscheint das Überschreiten der sieben Millionen Nächtigungsmarke mit Ende des Jahres als sehr wahrscheinlich.

Auf das Gesamtjahr 2017 umgelegt setzt der November den Aufwärtstrend aus dem Sommer fort. 468.300 Nächtigungen im November übertreffen das Monatsergebnis aus dem Vorjahr und bringen einen weiteren Rekordmonat im Jahr 2017 mit einem Nächtigungsplus von zwei Prozent (plus 9300 Nächtigungen). Somit werden bis Ende 2017 voraussichtlich sieben Millionen Nächtigungen erreicht - ein für den Tourismus in Niederösterreich historischer Abschluss.

Um 12,7 Prozent mehr ausländische Gäste

Von Jänner bis November liegt die vorläufige Nächtigungsbilanz in Niederösterreich bei über 6,7 Millionen. Das entspricht einem Plus von 3,9 Prozent beziehungsweise 254.000 Nächtigungen im Vergleich zum Vorjahr. Auch die Zahl der Ankünfte legte um insgesamt 7,6 Prozent zu, was den österreichweiten Spitzenwert bedeutet. Wesentlich dazu beigetragen hat der Auslandsmarkt mit einem Zuwachs von 12,7 Prozent, aber auch der Inlandsmarkt weist mit einem Zuwachs von 4,2 Prozent ein überdurchschnittliches Wachstum auf.

7,2 Millionen Nächtigungen im Visier

„Niederösterreich knackt mit Jahresende 2017 die sieben Millionen Nächtigungen. Ein Zeichen dafür, dass der Wirtschafts- und Gesundheitstourismus auf gesunden Beinen steht, aber vor allem der Urlaubstourismus neue Gäste ins Land bringt. Ein hervorragendes Ergebnis, das unsere Tourismusstrategie und Tourismuswirtschaft auf ganzer Linie bestätigt. Ich bin stolz und gratuliere unseren Gastgeberinnen und Gastgebern, die maßgeblich dazu beigetragen haben. Nun haben wir unser Nächtigungsziel 2020 mit 7,2 Millionen im Visier“, ist Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav über die Zahlen erfreut.

 

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Top-Stars der Electronic-Szene kommen zum Beatpatrol ins VAZ St. Pölten

Top-Stars der Electronic-Szene kommen zum Beatpatrol ins VAZ St. Pölten

ST. PÖLTEN. Am Donnerstag, 25. Oktober, ist die zehnte Auflage des Kronehit Beatpatrol Festivals angesagt. weiterlesen »

Mietpreise in St. Pölten befinden sich niederösterreichweit im Mittelfeld

Mietpreise in St. Pölten befinden sich niederösterreichweit im Mittelfeld

ST. PÖLTEN. Eine aktuelle Mietpreis-Analyse von immowelt.at zeigt, wie unterschiedlich die Mietpreisniveaus in den politischen Bezirken in Niederösterreich sind. weiterlesen »

Novelle zum Studentenheimgesetz bringt Mindestschutz für Studenten

Novelle zum Studentenheimgesetz bringt Mindestschutz für Studenten

WIEN/NÖ. Bildungsminister Heinz Faßmann schickte heute eine Novelle zum Studentenheimgesetz in Begutachtung. Dieses soll mehr Sicherheit und Flexibilität für Studenten bringen. weiterlesen »

Barbara Komarek folgt Gerhard Stindl als Geschäftsführerin der NÖVOG nach

Barbara Komarek folgt Gerhard Stindl als Geschäftsführerin der NÖVOG nach

ST. PÖLTEN. Gerhard Stindl, der bisherige Geschäftsführer der NÖVOG, hat sich mit 1. Oktober aus der operativen Geschäftsführung zurückgezogen. Im Landhaus wurde heute ... weiterlesen »

Soogut-Sozialmarkt St. Pölten verliert acht Transitarbeitsstellen

Soogut-Sozialmarkt St. Pölten verliert acht Transitarbeitsstellen

ST. PÖLTEN. Die SAM NÖ, der Träger der soogut-Sozialmärkte, wird 2019 vom AMS keine Förderung mehr erhalten. Von den damit verbundenen Einsparungen der Geschäftsführung ... weiterlesen »

Fördermodell „Lehre mit Matura“ erfreut sich steigender Beliebtheit

Fördermodell „Lehre mit Matura“ erfreut sich steigender Beliebtheit

St. Pölten. Im WIFI St. Pölten erfolgte Ende September der Startschuss für das Fördermodell Lehre mit Matura. Das Modell ist neu im Großraum St. Pölten, wo sich Unternehmen ... weiterlesen »

Klenk und Meder-Lehrling Philipp Schlatzer: „Geräte und Verteiler anzuschließen mache ich am liebsten“

Klenk und Meder-Lehrling Philipp Schlatzer: „Geräte und Verteiler anzuschließen mache ich am liebsten“

ST. PÖLTEN. Philipp Schlatzer ist Elektrotechniker-Lehrling bei Klenk und Meder St. Pölten im dritten Lehrjahr. Was ihm an seinem Beruf so Spaß macht, erzählte er Tips im Interview. ... weiterlesen »

Ziegelwerk Nicoloso – Produktion seit mehreren Generationen

Ziegelwerk Nicoloso – Produktion seit mehreren Generationen

ST. PÖLTEN. 1959 kam der Italiener Umberto Nicoloso aus Norditalien nach Pyhra. Sein Sohn Vittorio kaufte 1975 das Ziegelwerk in Pottenbrunn, das heute seine Tochter Monica in dritter Generation führt. ... weiterlesen »


Wir trauern