Niederösterreichs Tourismus sprengt erstmals die Grenze von 7 Millionen Nächtigungen

Niederösterreichs Tourismus sprengt erstmals die Grenze von 7 Millionen Nächtigungen

Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 09.01.2018 11:47 Uhr

NÖ. Laut Statistik Austria war 2017 ein Jahr der Rekorde für den niederösterreichischen Tourismus. Aufgrund eines weiteren Aufwärtstrends im November und einer Hochrechnung auf Basis der Vorjahrsdaten vom Dezember erscheint das Überschreiten der sieben Millionen Nächtigungsmarke mit Ende des Jahres als sehr wahrscheinlich.

Auf das Gesamtjahr 2017 umgelegt setzt der November den Aufwärtstrend aus dem Sommer fort. 468.300 Nächtigungen im November übertreffen das Monatsergebnis aus dem Vorjahr und bringen einen weiteren Rekordmonat im Jahr 2017 mit einem Nächtigungsplus von zwei Prozent (plus 9300 Nächtigungen). Somit werden bis Ende 2017 voraussichtlich sieben Millionen Nächtigungen erreicht - ein für den Tourismus in Niederösterreich historischer Abschluss.

Um 12,7 Prozent mehr ausländische Gäste

Von Jänner bis November liegt die vorläufige Nächtigungsbilanz in Niederösterreich bei über 6,7 Millionen. Das entspricht einem Plus von 3,9 Prozent beziehungsweise 254.000 Nächtigungen im Vergleich zum Vorjahr. Auch die Zahl der Ankünfte legte um insgesamt 7,6 Prozent zu, was den österreichweiten Spitzenwert bedeutet. Wesentlich dazu beigetragen hat der Auslandsmarkt mit einem Zuwachs von 12,7 Prozent, aber auch der Inlandsmarkt weist mit einem Zuwachs von 4,2 Prozent ein überdurchschnittliches Wachstum auf.

7,2 Millionen Nächtigungen im Visier

„Niederösterreich knackt mit Jahresende 2017 die sieben Millionen Nächtigungen. Ein Zeichen dafür, dass der Wirtschafts- und Gesundheitstourismus auf gesunden Beinen steht, aber vor allem der Urlaubstourismus neue Gäste ins Land bringt. Ein hervorragendes Ergebnis, das unsere Tourismusstrategie und Tourismuswirtschaft auf ganzer Linie bestätigt. Ich bin stolz und gratuliere unseren Gastgeberinnen und Gastgebern, die maßgeblich dazu beigetragen haben. Nun haben wir unser Nächtigungsziel 2020 mit 7,2 Millionen im Visier“, ist Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav über die Zahlen erfreut.

 

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Freunde und Bekannte trauern um den legendären Pizzabäcker „Angelo“

Freunde und Bekannte trauern um den legendären Pizzabäcker „Angelo“

ST. PÖLTEN. Der irakische Pizzabäcker Ihsan Asghar, der in St. Pölten unter dem Namen Angelo bekannt ist, ist vor einigen Tagen unerwartet im 56. Lebensjahr gestorben. Aus diesem Anlass fand heute im ... weiterlesen »

SKN St. Pölten trennt sich von Sportdirektor Markus Schupp

SKN St. Pölten trennt sich von Sportdirektor Markus Schupp

ST. PÖLTEN. Paukenschlag beim Tabellenschlusslicht der tipico-Bundesliga. Markus Schupp ist ab heute nicht mehr Sportdirektor des SKN St. Pölten. Ursache seien unterschiedliche Auffassungen über den ... weiterlesen »

Cinema Paradiso und Sparkasse besiegeln langfristige Zusammenarbeit

Cinema Paradiso und Sparkasse besiegeln langfristige Zusammenarbeit

ST. PÖLTEN. Die Sparkasse Niederösterreich Mitte West AG ist ab sofort neuer Hauptpartner des Cinema Paradiso. Somit sollen Synergien genutzt und Kunst und Kultur im NÖ Zentralraum gefördert werden. ... weiterlesen »

Fastenaktion der Diözese St. Pölten unterstützt die Diözese Same in Tansania

Fastenaktion der Diözese St. Pölten unterstützt die Diözese Same in Tansania

ST. PÖLTEN. In der Region Kilimandscharo im Norden der ostafrikanischen Republik Tansania liegt die römisch-katholische Diözese Same. Der Klimawandel und damit verbundene lange und unberechenbare Trockenphasen ... weiterlesen »

Land Niederösterreich zahlt 1,83 Millionen Euro für die Finanzierung der Lehrpraxen

Land Niederösterreich zahlt 1,83 Millionen Euro für die Finanzierung der Lehrpraxen

ST. PÖLTEN. Die Länder, der Bund, die Sozialversicherung und die Ärztekammer sind übereingekommen, die Ärzteausbildung in Lehrpraxen österreichweit umzusetzen. Nach langen Verhandlungen konnte nun ... weiterlesen »

SKN St. Pölten-Präsident Gottfried Tröstl tritt zurück

SKN St. Pölten-Präsident Gottfried Tröstl tritt zurück

ST. PÖLTEN. Gottfried Tröstl, seit April 2010 Präsident des Fußballvereins SKN St. Pölten, tritt mit sofortiger Wirkung von seiner Funktion zurück. Ausschlaggebend für seinen Schritt seien persönliche ... weiterlesen »

Lehrlinge erhielten Weiterbildung in sozialer Kompetenz

Lehrlinge erhielten Weiterbildung in sozialer Kompetenz

ST. PÖLTEN. Die LM Lehrlingstraining GmbH machte Anfang Februar Station in der NÖ Landeshauptstadt. In einem zweitägigen Training wurde versucht, Lehrlinge aller Lehrjahre in verschiedenen Bereichen ... weiterlesen »

St. Pöltner Radwegenetz wird bis Ganzendorf verlängert

St. Pöltner Radwegenetz wird bis Ganzendorf verlängert

ST. PÖLTEN. Das Radwegenetz in der Landeshauptstadt umfasst derzeit rund 200 Kilometer. Für das Jahr 2018 ist zwischen den südlich gelegenen St. Pöltner Stadtteilen Eggendorf und Ganzendorf entlang ... weiterlesen »


Wir trauern