Das Team Sieberer verzaubert Volksschulkinder mit lehrreichen Musiktheaterstücken

Das Team Sieberer verzaubert Volksschulkinder mit lehrreichen Musiktheaterstücken

Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 24.01.2018 13:39 Uhr

ST. PÖLTEN. Seit über zwanzig Jahren schreibt Paul Sieberer pädagogische Kindermusiktheaterstücke, die er gemeinsam mit seinem „Team Sieberer“ an Kindergärten und Volksschulen in Niederösterreich aufführt. Aus der Feder des ehemaligen Hauptschullehrers stammen auch die Kurzgeschichten rund um den Buben Wendelin, in denen es um Themen geht, die Kinder tagtäglich bewegen.

Als Kind war Paul Sieberer Mitglied der Wiener Sängerknaben. Später fing er an, Lieder zu schreiben, wobei er sich auf Kinderlieder spezialisierte, aus denen er in der Folge Theaterszenen entwickelte. Die ersten Aufführungen des Team Sieberer fanden im ehemaligen Stadttheater St. Pölten statt. Das Hauptaugenmerk der einstündigen Stücke, die viel Musik und Humor beinhalten, liegt auf der Vermittlung von Botschaften zu Themen wie Suchtprävention, Leseförderung, die Beziehung zur Natur oder Gesundheit. Jedes Jahr schreibt Sieberer durchschnittlich zwei neue Stücke. Heuer wird eines zum Thema Leseförderung uraufgeführt. Mittlerweile spielt das 17-köpfige Team 250 Aufführungen pro Jahr und erreicht damit 20.000 Kinder.

Wendelin-Geschichten in sieben Sprachen

Zusätzlich zu den Theaterstücken schreibt Paul Sieberer seit einem Jahr Kurzgeschichten rund um Wendelin, einen Buben im Volksschulalter. Unter dem Titel „Wendelins Friday“ erscheint jeden Freitag eine neue Geschichte, die per Mail an die Abonnenten ausgeschickt wird. „Es geht darin nicht um Räuber und Gendarm-Spielen, sondern darum, was sich tagtäglich in der Seele der Kinder abspielt“, erklärt der 56-Jährige. Die Geschichten, die zum Vorlesen oder Selberlesen geeignet sind, behandeln Themen wie den Umgang mit Medien, Freundschaft, Trauer, Kränkung, Mobbing oder die Beziehung zur Natur und sollen Eltern und Kinder dabei helfen, wieder mehr miteinander zu sprechen. Da sie in sieben verschiedenen Sprachen erscheinen (neben Deutsch auf Englisch, Finnisch, Spanisch, Japanisch, Türkisch und Tschechisch) werden auch die Mehrsprachigkeit von Kindern und die Sprachkenntnisse der Eltern gefördert. Zusätzlich zu den Geschichten erscheinen eine Audiodatei und eine Zeichnung zum Ausmalen. Für kleine Kinder gibt es auch einen Kinderreim zu einem bestimmten Thema.

 

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Tag der offenen Tür im Ziegelwerk Nicoloso

Tag der offenen Tür im Ziegelwerk Nicoloso

ST. PÖLTEN. Beim Ziegelwerk Nicoloso in Pottenbrunn fand gestern ein Tag der offenen Tür statt. Dabei wurde den Besuchern die Geschichte des Werks als auch der einzige in Österreich noch ... weiterlesen »

Programm zum Höfefest 2018 in St. Pölten

Programm zum Höfefest 2018 in St. Pölten

ST. PÖLTEN. Am Samstag, 29. September, kommt das Höfefest zurück in die Innenstadt, mit abwechslungsreicher Musik, Literatur, Theater und viel Vergnügen. Künstler hautnah und live ... weiterlesen »

Musiktheaterrevue „Endlich wird die Arbeit knapp“ im Forumkino

Musiktheaterrevue „Endlich wird die Arbeit knapp“ im Forumkino

ST. PÖLTEN. Die Musiktheaterrevue Endlich wird die Arbeit knapp kommt nach St. Pölten. Die Gruppe 150 years after bringt das Stück für den Verein Lames am 22. September, 19 Uhr, in ... weiterlesen »

Landwirtschaftliche Fachschule Pyhra: Eine Schule – viele Chancen

Landwirtschaftliche Fachschule Pyhra: Eine Schule – viele Chancen

PYHRA. In der Fachrichtung Landwirtschaft mit Lebensmitteltechnik arbeiten die Schüler der Landwirtschaftlichen Fachschule Pyhra sowohl in unterschiedlichen Bereichen der Lebensmittelerzeugung und ... weiterlesen »

Paradise in the City - entspannte Atmosphäre im Stadtmuseum St. Pölten

Paradise in the City - entspannte Atmosphäre im Stadtmuseum St. Pölten

ST. PÖLTEN. Im Stadtmuseum St. Pölten findet Mitte Oktober das insgesamt achte Paradise in the City-ErlebnisMarktFest statt. weiterlesen »

24 Stunden-Betreuung ist ein ständig steigender Markt für Anbieter

24 Stunden-Betreuung ist ein ständig steigender Markt für Anbieter

ST. PÖLTEN. Aufgrund der demographischen Entwicklung wird die 24 Stunden-Pflege immer wichtiger. Wir sprachen mit Karl Peter Giller, Geschäftsführer von GutBetreut24 GmbH St. Pölten, ... weiterlesen »

Landesrechnungshof Niederösterreich feierte sein zwanzigjähriges Bestehen

Landesrechnungshof Niederösterreich feierte sein zwanzigjähriges Bestehen

ST. PÖLTEN. Im Landtagssaal fand vergangene Woche ein großer Festakt zum zwanzigjährigen Jubiläum des Landesrechnungshofs Niederösterreich statt. weiterlesen »

Projekt „Stadtgesprudel“ sorgt sich um Restaurierung und Verschönerung der Brunnen in der Innenstadt

Projekt „Stadtgesprudel“ sorgt sich um Restaurierung und Verschönerung der Brunnen in der Innenstadt

ST. PÖLTEN. Beim Young Campus konnten Jugendliche Ende August an der FH St. Pölten eine Woche lang Hochschulluft schnuppern und bei Forschungsprojekten teilnehmen. Eine vierköpfige Gruppe ... weiterlesen »


Wir trauern