Ab April wird die Kremser Gasse neu gepflastert

Ab April wird die Kremser Gasse neu gepflastert

Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 08.02.2018 12:31 Uhr

ST. PÖLTEN. Nachdem im Vorjahr in der Kremser Gasse zwischen der Brunngasse und der Marktgasse sämtliche Ver- und Entsorgungsleitungen erneuert wurden, steht für heuer die Neupflasterung in diesem Abschnitt am Programm.

Ab 3. April wird mit der Neupflasterung des Teilstücks der Kremser Gasse zwischen der Brunngasse und der Marktgasse begonnen. Die Arbeiten werden abschnittsweise erfolgen, sodass die Beeinträchtigung der Anrainer, Geschäftsbetreiber und Kunden möglichst gering gehalten wird. Schon Ende August soll die zentrale Einkaufsstraße der Landeshauptstadt in neuem Glanz erstrahlen.

42.000 Pflastersteine

Die Gestaltung der neuen Pflasterung in der Kremser Gasse sieht ein ähnliches System wie in der Brunngasse vor. Die Oberfläche besteht aus einem Mix aus hellen Granit-Natursteinplatten im Format 50/50 Zentimeter, die mit hellen Granit-Pflastersteinen im Format 18/18 Zentimeter umrahmt werden. An der Ostseite der Kremser Gasse kommen Pflastersteine aus Beton zur Anwendung. Der Kreuzungsbereich mit der Domgasse wird mit dunklen Granit-Materialien hervorgehoben. Die neue Pflasterung wird so ausgeführt, dass sie der zunehmenden Belastung durch den Lieferverkehr standhält. Circa 42.000 Stück Pflastersteine der unterschiedlichsten Formate werden in dem Bauabschnitt verlegt.

Möblierung und Straßenbeleuchtung

Nach Fertigstellung der Pflasterung erfolgt die Möblierung der Kremser Gasse. Die Festlegung der Anzahl und der Lage der Sitzbänke, Fahrradständer und Mistkübel wird nach Fertigstellung der Pflasterungsarbeiten unter Berücksichtigung der Hauszugänge, Gastgärten und erforderlichen Durchfahrtsbreiten für den Lieferverkehr und der Einsatzkräfte erfolgen.Nach der Fertigstellung der Pflasterung wird auch die Montage der Straßenbeleuchtungsmaste erfolgen.

Ausschreibung und Beschlussfassung

Derzeit läuft die Ausschreibungsphase der Erd- und Baumeisterarbeiten. Die Ausschreibung erfolgt im offenen Verfahren gemäß Bundesvergabegesetz, die Angebotseröffnung wird am 13. Februar erfolgen. Das Projekt wird auf die Tagesordnung des nächsten Bauausschusses gesetzt. Die Beschlussfassung soll in der nächsten Sitzung des Gemeinderates am 26. Februar erfolgen.

700.000 Euro werden investiert

„Es geht um ein Investitionsvolumen von 700.000 Euro für die Neupflasterung samt Möblierung. Die Stadt investiert hier neuerlich eine hohe Summe in die Attraktivierung der Innenstadt. Die Fußgängerzone wird damit noch schöner und die Aufenthaltsqualität abermals gesteigert. Wir erhoffen uns dadurch in der Folge auch eine Frequenzsteigerung bei den Besuchern“, sagt Stadler.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Architekten sprachen beim Juli-Jour fixe der Plattform Kulturhauptstart über Belebung des öffentlichen Raums

Architekten sprachen beim Juli-Jour fixe der Plattform Kulturhauptstart über Belebung des öffentlichen Raums

ST. PÖLTEN. In der Sparkasse Herrenstraße hielt die Plattform Kulturhauptstart gemeinsam mit der Arbeitsgruppe Baukultur ihren Juli-Jour fixe ab. Thema war die Belebung des öffentlichen ... weiterlesen »

VP-Stadtrat Markus Krempl-Spörk fordert Querungsmöglichkeiten bei Kremser Bahntrasse

VP-Stadtrat Markus Krempl-Spörk fordert Querungsmöglichkeiten bei Kremser Bahntrasse

ST. PÖLTEN. Um das Naherholungsgebiet am Viehofnersee zu erreichen, würden laut VP-Stadtrat Markus Krempl-Spörk viele Anrainer zu Fuß die Kremser Bahntrasse überqueren. Dabei ... weiterlesen »

Eisaktion des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbands Niederösterreich im soogut St. Pölten

Eisaktion des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbands Niederösterreich im soogut St. Pölten

ST. PÖLTEN. Vergangenen Donnerstag - am heißesten Tag des Jahres - wurden die Kunden des soogut-Markts St. Pölten mit original italienischem Eis vom Eissalon Casa del Gelato verwöhnt. ... weiterlesen »

ESV Fotoclub St. Pölten mischt bei nationalen Fotowettbewerben ganz vorne mit

ESV Fotoclub St. Pölten mischt bei nationalen Fotowettbewerben ganz vorne mit

ST. PÖLTEN. 2018 ist für den ESV Fotoclub St. Pölten, den mit 120 Mitgliedern größten Fotoclub Österreichs, ein sehr erfolgreiches Jahr. weiterlesen »

Essen auf Rädern lieferte 2017 in Niederösterreich 2,4 Millionen Menüs aus

Essen auf Rädern lieferte 2017 in Niederösterreich 2,4 Millionen Menüs aus

ST. PÖLTEN. Das Land Niederösterreich fördert mit der Aktion Essen auf Rädern die Zustellung von Menüs an ältere, kranke oder pflegebedürftige Menschen. Sozial-Landesrätin ... weiterlesen »

Erste Primärversorgungseinheit Niederösterreichs eröffnet in Böheimkirchen

Erste Primärversorgungseinheit Niederösterreichs eröffnet in Böheimkirchen

BÖHEIMKIRCHEN. Am 1. Oktober öffnet in Böheimkirchen Niederösterreichs erste Primärversorgungseinheit (PVE) ihre Tore. Aus diesem Anlass wurde gestern im Rahmen eines Pressegesprächs ... weiterlesen »

FP-Königsberger fordert sektorales Bettelverbot in der St. Pöltner Innenstadt

FP-Königsberger fordert sektorales Bettelverbot in der St. Pöltner Innenstadt

ST. PÖLTEN. Da sich die Beschwerden von Geschäftsleuten und Passanten über Horden von Bettlern in der St. Pöltner Innenstadt häufen würden, forderte Landtagsabgeordneter Erich ... weiterlesen »

Demenz-Service/Hotline des NÖGUS berät Betroffene und Angehörige über die Krankheit Demenz

Demenz-Service/Hotline des NÖGUS berät Betroffene und Angehörige über die Krankheit Demenz

ST. PÖLTEN. Der 22. Juli war der Welttag des Gehirns. Aus diesem Anlass sprachen wir mit Andreas Schneider, Demenz-Hotline-Experte und Leiter des Demenz-Service NÖ, über die Krankheit Demenz, ... weiterlesen »


Wir trauern