Das Voralpen Chapter Austria und die Leidenschaft des Harley-Fahrens

Das Voralpen Chapter Austria und die Leidenschaft des Harley-Fahrens

Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 11.07.2018 11:02 Uhr

ST. PÖLTEN. Für viele Menschen ist der US-amerikanische Motorradhersteller Harley-Davidson der Inbegriff von grenzenloser Freiheit und Anarchie. Nicht zuletzt durch Filme wie Easy Rider, Terminator 2 oder Harley-Davidson and the Marlboro Man hat sich auch in Europa eine breite Fangemeinde entwickelt.

Wie international üblich organisieren sich auch in Österreich viele Harley-Davidson-Fans in Vereinen – den sogenannten Chapters. Neben anderen Vereinen wie dem H.O.G. (steht für Harley Owners Group, dem offiziellen Fanclub aus den USA) - Wien Chapter oder dem Upper Austria Chapter gibt es in St. Pölten das Voralpen Chapter Austria (VCA). Es wurde 2002 als achtes österreichisches Chapter gegründet und hat über 100 Members (Mitglieder), darunter auch einige Frauen.

Klublokal Milwaukee

„Beim Harley-Fahren geht es um die Gemütlichkeit und mehr um das Genießen als um das wilde Dahinfahren“, erzählt Thomas Kafka, der seit acht Jahren Mitglied im Voralpen Chapter Austria ist und im Verein den Rang des Treasurers (Kassier) einnimmt. Auch die Gemeinschaft steht im Mittelpunkt. Jeden ersten Freitag im Monat treffen sich die Members in ihrem Klublokal, dem Saloon Milwaukee in der Dr. Theodor Körner-Straße.

Wie eine kleine Familie

Als erstes hält der Chapter Director, der mit dem Assistant Director, dem Secretary und dem Treasurer den Vorstand bildet, eine Ansprache. Dabei werden beispielsweise die nächsten Erste Hilfe-Kurse und gemeinsamen Ausfahrten besprochen oder Geburtstagskinder gefeiert. Danach geht es in den inoffiziellen, gemütlichen Teil über. „Es ist wie eine kleine Familie“, sagt Kafka. Erfreulich ist für ihn, dass sich viele junge Leute dem Chapter anschließen. Das ist keine Selbstverständlichkeit, denn die Marke hat in den USA mit Nachwuchsproblemen und einem alternden Publikum zu kämpfen.

Gemeinsame Ausfahrten

Fast jedes Wochenende unternimmt das Chapter gemeinsame Tagesausfahrten. Manchmal werden auch befreundete Chapter in anderen Bundesländern besucht oder Touren ins Ausland unternommen. Erst vorige Woche fuhren vierzig Members des Voralpen Chapters Austria zu einem Harley-Treffen in die tschechische Hauptstadt Prag. Einmal im Jahr geht es in den gemeinsamem Klub-Urlaub, der heuer für zwei Wochen in Spanien stattfindet. Die Ausfahrten sind streng organisiert. Vorne an der Spitze führt der Road Captain den Tross an. Ganz hinten fährt der Safety Officer, der kontrolliert, ob auch alle Mitglieder beisammen bleiben. Fährt man in größeren Gruppen, sorgen sogenannte Blocker dafür, dass die Fahrordnung eingehalten wird. Im Winter steht das Vereinsleben nicht still. Statt Harley-Fahren gehen die Members dann gemeinsam Eisstockschießen, Bowlen oder Schifahren.

Keine Hells Angels

Wer Member im Voralpen Chapter Austria werden will, muss Besitzer einer Harley und aufrechtes Mitglied der H.O.G. sein, dem Verein loyal gegenüber stehen und ein entsprechendes fahrerisches Können aufweisen. Im ersten Jahr wird geschaut, ob der „Prospect“ (Anwärter) zum Chapter passt und die Rahmenbedingungen einhält. Nach der Probezeit wird man als Full Member (Vollmitglied) in den Verein aufgenommen und bekommt einen typischen Voralpen Chapter Austria-Aufnäher. Ehemalige Mitglieder berühmt-berüchtigter Motorradgangs wie der Hells Angels oder der Bandidos sucht man im Voralpen Chapter vergebens. „So einer würde sich bei uns nicht wohlfühlen. Außerdem wollen die Chapters das nicht, weil es ein schlechtes Image schafft“, so Kafka.

Biker Summer Day

Wie jedes andere Chapter hat auch das Voralpen Chapter Austria einen „Dealer“, also einen Harley Davidson-Shop, der gleichzeitig ein Sponsor ist. Dealer des Voralpen Chapters ist Harley-Davidson St. Pölten. Am Samstag, 28. Juli, findet dort der alljährliche Biker Summer Day des Voralpen Chapters mit einem Prüfstand und Grillerei statt.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Keine Winterpause beim Training für das Spartan Race 2019

Keine Winterpause beim Training für das Spartan Race 2019

ST. PÖLTEN. Seit August wird am Rathausplatz bei regelmäßigen Workouts fleißig für das Spartan Race nächstes Jahr trainiert. Verschnaufpause gibt es aber trotz Christkindlmarkt ... weiterlesen »

Der Gehörlosenverband NÖ - 60 Jahre im Einsatz für die Rechte und Anliegen gehörloser Menschen

Der Gehörlosenverband NÖ - 60 Jahre im Einsatz für die Rechte und Anliegen gehörloser Menschen

ST. PÖLTEN. Im Bildungshaus St. Hippolyt feierte der Gehörlosenverband NÖ vergangene Woche sein 60. Jubiläum. Dabei wurde auch die Geschichte des Verbands beleuchtet. weiterlesen »

361 Schüler schnupperten bei der Lehrstellenbörse in Böheimkirchen in die große Berufswelt hinein

361 Schüler schnupperten bei der Lehrstellenbörse in Böheimkirchen in die große Berufswelt hinein

BÖHEIMKIRCHEN. Erstmals im neuen Rathaus fand vergangene Woche wieder die Lehrlingsbörse der Marktgemeinde statt. 361 Jugendliche von Schulen aus Böheimkirchen, Neulengbach, St. Pölten ... weiterlesen »

COMePASS - Schlafplatz für Jugendliche und junge Erwachsene in Krisensituationen

COMePASS - Schlafplatz für Jugendliche und junge Erwachsene in Krisensituationen

ST. PÖLTEN. Besonders in der kalten Jahreszeit ist jeder froh, ein Dach über dem Kopf zu haben und in einem warmen Bett schlafen zu können. Doch wer kümmert sich um die, die aufgrund ... weiterlesen »

Langjähriger Pächter verlässt das Restaurant Rosengarten

Langjähriger Pächter verlässt das Restaurant Rosengarten

ST. PÖLTEN. Das Restaurant Rosengarten im Kulturhaus Wagram wird mit Ende des Jahres schließen. Ausschlaggebend sind laut Pächter Robert Mayr unter anderem massive Vertragsverletzungen ... weiterlesen »

Lauf der Wilhelmsburger Perchten lockt wieder tausende Besucher an

Lauf der Wilhelmsburger Perchten lockt wieder tausende Besucher an

WILHELMSBURG. Nach der Pause im vorigen Jahr veranstalten die Wilhelmsburger Perchten am 7. Dezember um 18.30 Uhr am Hauptplatz wieder ihren großen Perchtenlauf. Elf Gruppen werden bei den Läufen ... weiterlesen »

Pflegemodell nach Böhm - Wertschätzendes Leben in vertrautem Milieu in fremder Umgebung

Pflegemodell nach Böhm - Wertschätzendes Leben in vertrautem Milieu in fremder Umgebung

WILHELMSBURG. Das Pflege- und Betreuungszentrum Wilhelmsburg wurde heuer zum vierten Mal nach dem Psychobiographischen Pflegequalitätssignum nach Erwin Böhm zertifiziert. Das Pflegemodell unterstützt ... weiterlesen »

Evangelischer Jugendpfarrer für Niederösterreich möchte Kinder für die Kirche begeistern

Evangelischer Jugendpfarrer für Niederösterreich möchte Kinder für die Kirche begeistern

ST. PÖLTEN. Am Reformationstag am 31. Oktober gedachte die evangelische Kirche des Thesenanschlags ihres Begründers Martin Luther. Was seine Aufgaben sind und warum er sich nicht vorstellen kann, ... weiterlesen »


Wir trauern