Website stp-baby.at informiert über Serviceangebote aus Niederösterreich rund um das Thema Baby

Website „stp-baby.at“ informiert über Serviceangebote aus Niederösterreich rund um das Thema Baby

Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 15.11.2017 12:00 Uhr

ST. PÖLTEN. Am 30. Oktober ging die Homepage www.stp-baby.at online. Die Plattform richtet sich an Schwangere und Eltern von Babys und Kleinkindern und informiert mittels einer Datenbank über verfügbare Service- und Beratungsstellen, Kinderbetreuungsangebote, Sport-Angebote für Eltern mit Baby oder Kleinkind sowie über Gesundheitseinrichtungen in Niederösterreich. Experten und Eltern geben darüber hinaus in Interviews Ratschläge und Tipps rund um das Thema Baby.

Althea Müller aus St. Pölten ist nicht nur Mutter einer 21 Monate alten Tochter, sondern auch die geistige und kreative Mutter von „stp-baby.at“. Da sie das Gefühl hatte, dass Informationen rund um das Baby auf niederösterreichischen Internet-Seiten sehr verstreut und eher schwer auffindbar sind, beschloss sie, selbst für ein besseres Service- und Informationsangebot zu sorgen. „Ich hatte Kinder immer schon gern, aber seit ich selbst Mutter bin, sehe ich, dass es absolut nichts Wichtigeres gibt als diese kleinen Menschen, die in so kurzer Zeit so vieles leisten und sich so schnell entwickeln. Auf der anderen Seite ist es so schön wie fordernd, ein Kind großzuziehen. Darum finde ich es wichtig, gewisse Services, Förderungen und so weiter nach außen zu tragen“, erklärt die 37-Jährige, warum sie die Info-Plattform ins Leben gerufen hat.

Baby-Wolf als Logo

Mit dem Konzept für „stp-baby.at“ begann Müller im Juni 2016, als ihre Tochter ein paar Monate alt war. Mithilfe eines Web-Designers und einer Grafik-Designerin aus St. Pölten konnte die Website, an der ausschließlich selbstständig tätige Personen mitarbeiten, heuer fertiggestellt werden. Finanziert wurde die Online-Plattform bisher rein aus Müllers eigener Tasche. Seit kurzem wird sie allerdings durch Start-Sponsorings der insBesondere-Marke der Marketing St. Pölten GmbH und des Hollywood Megaplex St. Pölten unterstützt, womit sie einen Teil der externen Kosten abdecken kann. Um einen Bezug zu St. Pöltens Wappentier - dem Passauer Wolf - herzustellen, ziert ein Baby-Wolf mit Schnuller das Logo der Website.

Gewinnspiele ab Dezember

Unzählige Arbeitsstunden hat Müller bisher in ihre Website gesteckt. Zu tun gibt es auch in Zukunft sehr viel. Die Datenbank wird weiter befüllt und die Suche nach Sponsoren fortgesetzt. Drucksorten wie die „Viservice-Karten“ (Mischung aus stp-baby.at-Visitenkarten und Service-Card mit wichtigen NÖ-Telefonnummern für Eltern) müssen erstellt und die neue Website über Facebook und Medien bekannter gemacht werden. „User sind eingeladen, auf unserer Facebook-Seite mit uns zu kommunizieren. Außerdem freuen wir uns über Nachrichten, wenn es darum geht, Einträge in der Datenbank zu erstellen“, sagt Müller. Alle NÖ-Angebote rund ums Baby, zu denen es mindestens eine Web-Adresse gibt, werden kostenlos in die Datenbank eingetragen. Ab Dezember gibt es auf der Website auch Gewinnspiele, bei denen Baby-Accessoires, Kino- und Veranstaltungstickets sowie Babywolf-Merchandising-Artikel gewonnen werden können.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Tag der offenen Tür im Ziegelwerk Nicoloso

Tag der offenen Tür im Ziegelwerk Nicoloso

ST. PÖLTEN. Beim Ziegelwerk Nicoloso in Pottenbrunn fand gestern ein Tag der offenen Tür statt. Dabei wurde den Besuchern die Geschichte des Werks als auch der einzige in Österreich noch ... weiterlesen »

Programm zum Höfefest 2018 in St. Pölten

Programm zum Höfefest 2018 in St. Pölten

ST. PÖLTEN. Am Samstag, 29. September, kommt das Höfefest zurück in die Innenstadt, mit abwechslungsreicher Musik, Literatur, Theater und viel Vergnügen. Künstler hautnah und live ... weiterlesen »

Musiktheaterrevue „Endlich wird die Arbeit knapp“ im Forumkino

Musiktheaterrevue „Endlich wird die Arbeit knapp“ im Forumkino

ST. PÖLTEN. Die Musiktheaterrevue Endlich wird die Arbeit knapp kommt nach St. Pölten. Die Gruppe 150 years after bringt das Stück für den Verein Lames am 22. September, 19 Uhr, in ... weiterlesen »

Landwirtschaftliche Fachschule Pyhra: Eine Schule – viele Chancen

Landwirtschaftliche Fachschule Pyhra: Eine Schule – viele Chancen

PYHRA. In der Fachrichtung Landwirtschaft mit Lebensmitteltechnik arbeiten die Schüler der Landwirtschaftlichen Fachschule Pyhra sowohl in unterschiedlichen Bereichen der Lebensmittelerzeugung und ... weiterlesen »

Paradise in the City - entspannte Atmosphäre im Stadtmuseum St. Pölten

Paradise in the City - entspannte Atmosphäre im Stadtmuseum St. Pölten

ST. PÖLTEN. Im Stadtmuseum St. Pölten findet Mitte Oktober das insgesamt achte Paradise in the City-ErlebnisMarktFest statt. weiterlesen »

24 Stunden-Betreuung ist ein ständig steigender Markt für Anbieter

24 Stunden-Betreuung ist ein ständig steigender Markt für Anbieter

ST. PÖLTEN. Aufgrund der demographischen Entwicklung wird die 24 Stunden-Pflege immer wichtiger. Wir sprachen mit Karl Peter Giller, Geschäftsführer von GutBetreut24 GmbH St. Pölten, ... weiterlesen »

Landesrechnungshof Niederösterreich feierte sein zwanzigjähriges Bestehen

Landesrechnungshof Niederösterreich feierte sein zwanzigjähriges Bestehen

ST. PÖLTEN. Im Landtagssaal fand vergangene Woche ein großer Festakt zum zwanzigjährigen Jubiläum des Landesrechnungshofs Niederösterreich statt. weiterlesen »

Projekt „Stadtgesprudel“ sorgt sich um Restaurierung und Verschönerung der Brunnen in der Innenstadt

Projekt „Stadtgesprudel“ sorgt sich um Restaurierung und Verschönerung der Brunnen in der Innenstadt

ST. PÖLTEN. Beim Young Campus konnten Jugendliche Ende August an der FH St. Pölten eine Woche lang Hochschulluft schnuppern und bei Forschungsprojekten teilnehmen. Eine vierköpfige Gruppe ... weiterlesen »


Wir trauern