30 Gemeinden erhalten Förderung bei Initiative „Schulhöfe und Spielplätze in Bewegung“
10

30 Gemeinden erhalten Förderung bei Initiative „Schulhöfe und Spielplätze in Bewegung“

Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 26.02.2018 15:15 Uhr

ST. PÖLTEN. Im Landhaus fand vergangene Woche zum dritten Mal eine Auftaktveranstaltung der seit 2015 laufenden Förderinitiative „Schulhöfe und Spielplätze in Bewegung“ - eine Kooperation zwischen dem Land Niederösterreich, der NÖ Familienland GmbH und der Aktion „Natur im Garten“ statt. Über 60 Gemeinden nutzten die Gelegenheit und stellten einen Antrag auf Förderung. Eine unabhängige Jury bewertete alle eingegangenen Projekte, aus denen wiederum 30 Siegergemeinden hervorgingen. 

Das Land Niederösterreich stellt von 2015 bis 2019 insgesamt vier Millionen Euro für die Neugestaltung von Schulhöfen und (Generationen-) Spielplätzen zur Verfügung. Neben der finanziellen Unterstützung umfasst die Initiative auch eine umfangreiche Prozessbegleitung durch die NÖ Familienland GmbH und Mitbeteiligungsprojekte für Kinder und Jugendliche.

Raum zum Spielen

Die Gemeinden und Schulen werden von Beginn an bei der Ideenfindung, Planung und Umsetzung unterstützt und beraten. Die zukünftigen Nutzer beteiligen sich an der „Spielforscher-Werkstatt“, dem „Bau- und Spieltag“ sowie der „Pflanz-Werkstatt“ und tragen somit einen wesentlichen Teil zur Planung und Gestaltung des neuen Bewegungsraums bei. „Kinder und Jugendliche brauchen bedürfnisgerecht gestalteten Raum zum freien Bewegen, zum Spielen und zum Freunde treffen - sowohl in der Schule als auch in ihrer Freizeit“, betonte Landesrätin Barbara Schwarz (ÖVP).

Kinder lernen den Umgang mit der Natur

Landesrat Karl Wilfing (ÖVP) hob hervor, dass auch der naturnahe Aspekt besonders groß geschrieben wird: „Naturnah gestaltete Schulhöfe und Spielplätze bieten zahlreiche Vorteile. Der Unterricht wird greifbarer, die Erholungswirkung in den Pausen steigt und die Kinder lernen den Umgang in und mit der Natur.“ Die Bepflanzungskonzepte folgen den Kernkriterien der Aktion „Natur im Garten“ - Verzicht auf chemisch-synthetische Pestizide und Düngemittel sowie auf Torf.

Erfolgsmodell Förderaktion

Bisher wurden im Rahmen der Förderaktion, die sich in drei Perioden gliedert, bereits 60 Schulfreiräume und Spielplätze eröffnet. Die 30 Gemeinden, die kürzlich den Projektauftakt feierten, starten noch heuer mit der Planung und Umsetzung und werden ihre neuen Bewegungs- und Begegnungsräume bis Juni 2019 eröffnen.

30 Siegergemeinden

Die 30 Siegergemeinden aus Förderperiode III sind die Gemeinden Texingtal, Lichtenegg, Seebenstein, Waidmannsfeld und Weinzierl am Walde, die Marktgemeinden Breitenfurt, Tulbing, Reichenau an der Rax, Rappottenstein, St. Leonhard am Hornerwald, Nöchling, Albrechtsberg, Aggsbach Markt, Brunn am Gebirge, Mönichkirchen, Purgstall, Schönberg am Kamp, Eichgraben, Paudorf, Schweiggers, Wullersdorf, Jedenspeigen, Schwarzenau und Kirchschlag, die Mittelschulgemeinde Hollabrunn, die Praxisvolksschule Baden und die Stadtgemeinden Groß Gerungs, Schrems, Ebreichsdorf und Zwettl.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Weihnachtsmarkt im Löwenhof mit vielen verschiedenen Ausstellern

Weihnachtsmarkt im Löwenhof mit vielen verschiedenen Ausstellern

ST. PÖLTEN. Die Plattform KulturhauptSTART veranstaltet am Donnerstag, 14. Dezember, von 14 bis 22 Uhr gemeinsam mit dem Paradies der Fantasie und Kunst:Werk des St. Pöltner Künstlerbundes ... weiterlesen »

Institut für Medienarchäologie startete neues Projekt „Wir haben eine Wahl“

Institut für Medienarchäologie startete neues Projekt „Wir haben eine Wahl“

ST. PÖLTEN. Seit Mitte Oktober hat sich das IMA (Institut für Medienarchäologie) in einem Wahlbüro in der Linzerstraße eingemietet. Dort setzt man sich noch bis Ende April 2019 ... weiterlesen »

Ursus@Help unterstützt Kinderheime im Ausland mit nützlichen Sachspenden

Ursus@Help unterstützt Kinderheime im Ausland mit nützlichen Sachspenden

ST. PÖLTEN. Man könnte meinen, dass der, der oft fliegt und die Welt von oben betrachtet, leicht den Boden unter den Füßen und den Blick für das Leid der Mitmenschen verliert. ... weiterlesen »

Adventkino für Kinder im Cinema Paradiso

Adventkino für Kinder im Cinema Paradiso

ST. PÖLTEN. Gemeinsam mit dem Cinema Paradiso bietet das Büro für Diversität ein besonderes Kinoerlebnis und Service für alle Eltern und Erziehungsberechtigte: An jedem Adventsamstag ... weiterlesen »

Neuer Kindergarten in der Karl Pfeffer-Gasse wurde feierlich eröffnet

Neuer Kindergarten in der Karl Pfeffer-Gasse wurde feierlich eröffnet

ST. PÖLTEN. Anfang der Woche wurde der neue viergruppige Kindergarten in der Karl Pfeffer-Gasse im Süden der Landeshauptstadt offiziell eröffnet. Der Kindergarten erstreckt sich über ... weiterlesen »

Lichtermeer St. Pölten - Einsatz für menschliche Werte in der Gesellschaft

Lichtermeer St. Pölten - Einsatz für menschliche Werte in der Gesellschaft

ST. PÖLTEN. Mit einem Lichtermeer durch die Innenstadt setzten Bürger vergangene Woche ein Zeichen für Toleranz, Menschlichkeit und Solidarität. weiterlesen »

Kulturscene 3150 veranstaltet Kabaretts und interessante Vorträge im Volkshaus Wilhelmsburg

Kulturscene 3150 veranstaltet Kabaretts und interessante Vorträge im Volkshaus Wilhelmsburg

WILHELMSBURG. Die Kulturscene 3150 konnte sich in den vergangenen Jahren bei ihren Veranstaltungen über Gäste aus Kärnten, Oberösterreich, Wien, Niederösterreich und zuletzt aus ... weiterlesen »

92 Teilnehmer beim Benefizschwimmen der Wasserrettung St. Pölten in der Aquacity

92 Teilnehmer beim Benefizschwimmen der Wasserrettung St. Pölten in der Aquacity

ST. PÖLTEN. Von Freitag auf Samstag fand zum 11. Mal das 12 Stunden-Benefizschwimmen der Wasserrettung St. Pölten in der Aquacity St. Pölten statt. 23 Schwimmstaffeln, darunter ein Team ... weiterlesen »


Wir trauern