Der Österreichische Karatebund schließt ein Abkommen mit der japanischen Stadt Kameoka

Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 31.08.2017 14:52 Uhr

ST. PÖLTEN. Vor kurzem besuchte eine vierköpfige Delegation aus der japanischen Stadt Kameoka St. Pölten, genauer gesagt den Sitz des Österreichischen Karatebundes (ÖKB), um das „Host Town Agreement“ mit dem rot-weiß-roten Verband zu unterzeichnen.

Beim Host Town Agreement handelt es sich um eine Aktivität im Zusammenhang mit den Olympischen und Paralympischen Spielen des Jahres 2020 in Tokio. Im Rahmen der „Host Town Initiative“, die von der japanischen Regierung gefördert wird, schließen japanische Städte Abkommen mit Partnerländern über eine Zusammenarbeit bei Aktivitäten in Zusammenhang mit der Vorbereitung auf die Olympischen und Paralympischen Spiele 2020, die jedoch nicht auf den Bereich des Sports beschränkt sein müssen und auch über das Jahr 2020 hinausreichen können. Neben der Nachhaltigkeit geht es dabei auch explizit um kulturelle Aktivitäten und Studentenaustausch.

Namhafte Vertretung

Die japanische Delegation wurde geleitet vom Bürgermeister der Stadt Kameoka Takahiro Katsuragawa. Er wurde begleitet vom Leiter der Abteilung für Lebenslanges Lernen der Stadt Kameoka Hidekado Tanaka, der Koordinatorin für internationale Beziehungen Michelle Leong und dem Vorsitzenden des Karateverbandes der Präfektur Kyoto Masataka Araga, dem Vater zweier Karate-Weltmeister. St. Pölten wurde durch Bürgermeister Matthias Stadler (SPÖ), die erfolgreiche Ex-Karatesportlerin und nunmehrige Leiterin der St. Pöltner Volkshochschule Doris Gwinner sowie den Leiter der Sportabteilung Wilhelm Vojta vertreten. Der ÖKB wurde repräsentiert durch Präsident Simon Klausberger, Generalsekretär Ewald Roth, nö. Sportdirektor Erhard Kellner, Karatemeister Masataka Ohshita, Staatsmeisterin Kristin Wieninger, Talent Daniel Fiala und Trainer Ferdin Celo.

Pläne für die Zukunft geschmiedet

Der Empfang mit Führung durch St. Pölten, die anschließende Zeremonie und das Dinner im Restaurant Galerie (die nö. Landeshauptstadt lud ein) waren perfekt vorbereitet und wurden zu einem rundum gelungenen Ereignis, von dem die japanischen Gäste mit einem geradezu euphorischen Gefühl nach Hause gingen und Organisator Erhard Kellner Dank und Anerkennung aussprachen. Es gibt bereits einige Pläne für die zukünftige Zusammenarbeit, die jedoch noch konkretisiert und dann umgesetzt werden müssen.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Drum and Bass-Stars Camo & Krooked spielen Tracks ihres neuen Albums Mosaik am Beatpatrol 2017

Drum and Bass-Stars "Camo & Krooked" spielen Tracks ihres neuen Albums "Mosaik" am Beatpatrol 2017

ST. PÖLTEN. Die beiden DJs Reinhard Rietsch aus Salzburg und Markus Wagner aus Lilienfeld haben sich in der Drum and Bass-Szene als Duo Camo & Krooked international bereits einen Namen gemacht. Als einer ... weiterlesen »

Der September ist der Monat der offenen Türen in den Königreichssälen

Der September ist der Monat der offenen Türen in den Königreichssälen

ST. PÖLTEN. Im September öffnen Jehovas Zeugen ihre Königreichssäle und veranstalten an allen fünf Wochenenden spezielle Vorträge für die Öffentlichkeit. weiterlesen »

Die Musikschule St. Pölten ist auf 180 und gibt auch weiterhin Gas

Die Musikschule St. Pölten ist "auf 180" und gibt auch weiterhin Gas

ST. PÖLTEN. Die Musik- und Kunstschule St. Pölten feiert heuer ihr 180-jähriges Bestehen. Die somit älteste Musikschule Österreichs hat in ihrem Jubiläumsjahr verschiedene Höhepunkte in ihrem Programm ... weiterlesen »

Fahrradfahrer wurde im Park vom Tips-Glücksengerl überrascht

Fahrradfahrer wurde im Park vom Tips-Glücksengerl überrascht

BÖHEIMKIRCHEN. Das Tips-Glücksengerl flog wieder mit den begehrten Warengutscheinen der Fussl-Modestraße im Wert von 300 Euro im Gepäck über die Lande. Dieses Mal überraschte es Benjamin Kreimel ... weiterlesen »

Das Fest der Sinne animierte Schüler zum Bewegen und Ausprobieren

Das Fest der Sinne animierte Schüler zum Bewegen und Ausprobieren

ST. PÖLTEN. Die Initiative Tut gut! lud gestern am Weltkindertag rund 1100 Schüler zum bereits dritten Fest der Sinne in das Sportzentrum NÖ ein. Begleitet von ihren Lehrern nahmen Klassen aus jenen ... weiterlesen »

Die Wirtschaftskammer NÖ kürte die besten Handelslehrlinge Niederösterreichs

Die Wirtschaftskammer NÖ kürte die besten Handelslehrlinge Niederösterreichs

ST. PÖLTEN. Im WIFI St. Pölten wurden gestern die besten Handelslehrlinge des Landes Niederösterreich gekürt. Zehn Handelslehrlinge aus dem ganzen Bundesland stellten beim Finale des Wettbewerbs Junior ... weiterlesen »

Junger St. Pöltner betreut Kinder und Jugendliche als Tagesvater

Junger St. Pöltner betreut Kinder und Jugendliche als Tagesvater

ST. PÖLTEN. Markus Grießler aus St. Pölten hat einen für Männer ungewöhnlichen Job. Der 24-Jährige ist nämlich Tagesvater und betreut Kinder und Jugendliche im Alter von null bis 15 Jahren. weiterlesen »

Fotograf Manuel Tauber-Romieri lichtet SKN-Kicker als Krieger aus einem Endzeit-Film ab

Fotograf Manuel Tauber-Romieri lichtet SKN-Kicker als Krieger aus einem Endzeit-Film ab

ST. PÖLTEN. Im Steinbruch der Firma Zöchling in Ramsau (Bezirk Lilienfeld) findet voraussichtlich nächste Woche das Fotoshooting für den SKN-Kalender 2018 statt. Fotograf Manuel Tauber-Romieri wird ... weiterlesen »


Wir trauern