Halbzeit beim P3tv 4-Städte-Crosscup 2018

Halbzeit beim P3tv 4-Städte-Crosscup 2018

Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 29.01.2018 09:59 Uhr

ST. PÖLTEN. Gestern ging bei guten Bedingungen und etwas Gegenwind der P3tv 4-Städte-Crosscup 2018 rund um den Ratzersdorfer See über die Bühne. Die nächste Lauf findet im Februar in Amstetten statt, bevor im März in Melk das große Cup-Finale steigt.

Organisiert wurden die Läufe in St. Pölten von der Laufgruppe der Naturfreunde St. Pölten. Beim Schülerlauf über 1500 Meter traten 40 Teilnehmer an. Klemens Oberleitner von RATS Amstetten SU siegte in einer Endzeit von fünf Minuten, zwölf Sekunden vor Stefan Scheiflinger vom USKO Melk (5:24). Dritter Schüler wurde Tilen Dorninger vom RATS Amstetten SU (5:31). Beste Schülerin wurde Nicole Bauer vom Tri Team Chaos NÖ als gesamt Achte in der Zeit von sechs Minuten, sechs Sekunden.

Krems-Siegerin auch Schnellste in St. Pölten

Beim Hauptlauf über sechs Kilometer gab es 161 Starter. Sieger wurde Andreas Silberbauer von RC Grieskirchen/ASICS Frontrunner in der Endzeit von 21 Minuten, 11 Sekunden vor Martin Hofbauer vom team2run (21:20,63) und Thomas Heigl von Kolland Topsport (21:31,2). Bei den Damen ging der Tagessieg erneut an die Siegerin von Krems, Franziska Füsselberger von SKG Welser Profile, mit der Siegerzeit von 23:38. Sehr gute Zweite wurde Birgit Schalkhammer aus Langenrohr mit der Zeit von 23:58. Den dritten Platz bei den Damen erreichte Susanne Aumair vom RC Grieskirchen/ASICS Frontrunner in 25:25.

Starke ältere Läufer

Der älteste Läufer war gestern Rudolf Adamik (Jahrgang 1947) vom SKVG Pottenbrunn. Adamik lief als 157. mit einer Zeit von 43:59 durchs Ziel. Die älteste Teilnehmerin im Feld war Franziska Painz (Jahrgang 1944) ebenfalls vom SKVG Pottenbrunn. Sie beendete den Lauf als 156. mit einer Zeit von 43:58. Beachtenswert ist auch die Leistung von Erwin Lindenthal von den Naturfreunden St. Pölten. Lindenthal (Jahrgang 1948) lief mit 29:13 als 78. durchs Ziel. Tips-Redakteur Thomas Lettner (Jahrgang 1982), der erstmals beim Cross Cup in St. Pölten teilnahm, beendete das Rennen übrigens als 66. in einer Zeit von 28:25.

Tipp: Der nächste Cup-Lauf findet am 18. Februar in Amstetten statt, das Finale mit der Cup-Gesamtwertung und großer Preisverlosung am 4. März in Melk. Alle weiteren Informationen gibt es hier.

 

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Pinselohrschwein Siena besuchte auf seiner Jubiläumsreise die Landesbibliothek Niederösterreich

Pinselohrschwein Siena besuchte auf seiner Jubiläumsreise die Landesbibliothek Niederösterreich

ST. PÖLTEN. Zahlreiche Volksschulklassen strömten vor kurzem in den Lesesaal der Niederösterreichischen Landesbibliothek, um die Abenteuergeschichten des Pinselohrschweins Siena zu hören. ... weiterlesen »

IMAS-Befragung zeigt: 49 Prozent der Niederösterreicher haben Veränderungswünsche beim Wohnen

IMAS-Befragung zeigt: 49 Prozent der Niederösterreicher haben Veränderungswünsche beim Wohnen

NÖ. Erste Bank und Sparkassen beauftragten das Marktforschungsinstitut IMS International für eine Telefonbefragung rund um die Wohnsituation der Österreicher. Im Zeitraum von 5. bis 23. ... weiterlesen »

Alois Schwarz wird neuer Bischof der Diözese St. Pölten

Alois Schwarz wird neuer Bischof der Diözese St. Pölten

ST. PÖLTEN. Alois Schwarz, seit 2001 Bischof der Diözese Gurk-Klagenfurt, wurde heute Mittag von Papst Franziskus zum neuen Diözsanbischof von St. Pölten ernannt. Bis zu seiner Amtseinführung ... weiterlesen »

NEOS-Landessprecherin Indra Collini fordert Landesrechnungshof-Vorsitz für Oppositionsparteien

NEOS-Landessprecherin Indra Collini fordert Landesrechnungshof-Vorsitz für Oppositionsparteien

ST. PÖLTEN. NEOS Niederösterreich-Landessprecherin Indra Collini warf heute vor der morgigen Landtagssitzung - der dritten für die neu im Landtag vertretene Partei - einen Blick auf die ... weiterlesen »

St. Pölten bekommt eine Innovationsmeile für Startup-Gründer

St. Pölten bekommt eine Innovationsmeile für Startup-Gründer

ST. PÖLTEN. Seit Februar ist Melanie Ruff, Expertin für Innovation und Entrepreneurship an der FH St. Pölten, Startup-Koordinatorin der Stadt St. Pölten. In dieser Funktion ist die ... weiterlesen »

Das Stadtarchiv St. Pölten hält alte Erinnerungen und historische Quellen für zukünftige Generationen fest

Das Stadtarchiv St. Pölten hält alte Erinnerungen und historische Quellen für zukünftige Generationen fest

ST. PÖLTEN. Das Stadtarchiv in der Prandtauerstraße ist das kollektive Gedächtnis der Landeshauptstadt. Rund 1000 Laufmeter an historischem Quellenmaterial stehen den Besuchern zur Verfügung. ... weiterlesen »

Ingeborg Flachmann-Preis wird wieder im Egon vergeben

Ingeborg Flachmann-Preis wird wieder im Egon vergeben

ST. PÖLTEN. Im Mai 2017 startete im Egon die offene Lesebühne Lesestoff & Schnaps. Einmal im Monat geben Hobbyschriftsteller und Profis ihre literarischen Ergüsse zum Besten und werden ... weiterlesen »

Hebamme Mira Königsberger: „In der Geburtshilfe werden Ärzte und Hebammen sehr schnell geklagt“

Hebamme Mira Königsberger: „In der Geburtshilfe werden Ärzte und Hebammen sehr schnell geklagt“

ST. PÖLTEN. Um Hebammen und ihre Arbeit zu ehren, wird jedes Jahr am 5. Mai der Internationale Hebammentag gefeiert. Mira Königsberger aus St. Pölten ist seit 2013 als freiberufliche Hebamme ... weiterlesen »


Wir trauern