AustrianStartups Stammtisch St. Pölten gibt wertvolle Tipps zur Unternehmensgründung

AustrianStartups Stammtisch St. Pölten gibt wertvolle Tipps zur Unternehmensgründung

Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 18.11.2016 10:42 Uhr

ST. PÖLTEN. In den Räumlichkeiten der Business&Quartier GmbH (Herzogenburger Straße 69) fand gestern der zweite AustrianStartups Stammtisch St. Pölten statt. Dieser wurde heuer von Roland Schallhaas, einem ehemaligen Studenten der FH St. Pölten, und Hannes Baumgartner ins Leben gerufen.

Schallhaas gründete 2013 mit vier Kollegen die Online-Plattform Sportle.me, über die Sportplätze gebucht werden konnten. Der 30-Jährige war dabei für das Marketing und Teile des Produktmanagements verantwortlich. Nachdem das Startup 2014 vom Konkurrenten Eversports.at aufgekauft worden war, begann der gebürtige Oberndorfer bei der Firma Ardex Baustoff GmbH in Loosdorf als Projektmanager zu arbeiten.

Plattform zur Vernetzung

Abseits seiner eigenen Erfahrungen kannte Schallhaas die Startup-Szene schon vom AustrianStartups Stammtisch in Wien. Um den Bezug zur Szene nicht zu verlieren, sich weiter mit anderen Gründern zu vernetzen und aufgrund der Verbundenheit zu St. Pölten entschied er sich zur Gründung des AustrianStartups Stammtisch St. Pölten. „Ich wollte eine Plattform gründen, auf der sich Menschen untereinander vernetzen können. Es gibt in St. Pölten unter anderem die Fachhochschule, die New Design University oder die tecnet. Wir versuchen alle unter einen Hut zu bekommen und eine Plattform zu bieten, auf der sich alle treffen und austauschen können“, sagt er.

Scheitern muss erlaubt sein

Dass in Österreich das Scheitern im Gegensatz zu Ländern wie den USA immer noch als Schande angesehen wird, kann Schallhaas nicht nachvollziehen. „Die Wahrscheinlichkeit des Scheiterns gehört zum Gründen dazu“, ist er überzeugt – mehr noch, Fehler seien beinahe noch wichtiger, als von Anfang alles richtig zu machen. Wichtig ist es jedoch, Fehler rasch zu entdecken und die richtigen Schlüsse zu ziehen. Beim Stammtisch berichten daher Sprecher von ihren guten und schlechten Erfahrungen und erklären, auf was es beim Gründen ankommt. Beim zweiten Treffen am vergangenen Mittwoch hielten Stefan Pfeffer (Managing Director von Microtronics) und Wolfgang Römer (FH-Dozent für Strategisches Management und Innovationsmanagement) Vorträge, wobei sie auch Bezug zum Thema Scheitern nahmen.

Tipp: Der nächste AustrianStartups Stammtisch findet am 16. Jänner statt. Gründer und solche, die es noch werden wollen, sind herzlich eingeladen.

 

 

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Freunde und Bekannte trauern um den legendären Pizzabäcker „Angelo“

Freunde und Bekannte trauern um den legendären Pizzabäcker „Angelo“

ST. PÖLTEN. Der irakische Pizzabäcker Ihsan Asghar, der in St. Pölten unter dem Namen Angelo bekannt ist, ist vor einigen Tagen unerwartet im 56. Lebensjahr gestorben. Aus diesem Anlass fand heute im ... weiterlesen »

SKN St. Pölten trennt sich von Sportdirektor Markus Schupp

SKN St. Pölten trennt sich von Sportdirektor Markus Schupp

ST. PÖLTEN. Paukenschlag beim Tabellenschlusslicht der tipico-Bundesliga. Markus Schupp ist ab heute nicht mehr Sportdirektor des SKN St. Pölten. Ursache seien unterschiedliche Auffassungen über den ... weiterlesen »

Cinema Paradiso und Sparkasse besiegeln langfristige Zusammenarbeit

Cinema Paradiso und Sparkasse besiegeln langfristige Zusammenarbeit

ST. PÖLTEN. Die Sparkasse Niederösterreich Mitte West AG ist ab sofort neuer Hauptpartner des Cinema Paradiso. Somit sollen Synergien genutzt und Kunst und Kultur im NÖ Zentralraum gefördert werden. ... weiterlesen »

Fastenaktion der Diözese St. Pölten unterstützt die Diözese Same in Tansania

Fastenaktion der Diözese St. Pölten unterstützt die Diözese Same in Tansania

ST. PÖLTEN. In der Region Kilimandscharo im Norden der ostafrikanischen Republik Tansania liegt die römisch-katholische Diözese Same. Der Klimawandel und damit verbundene lange und unberechenbare Trockenphasen ... weiterlesen »

Land Niederösterreich zahlt 1,83 Millionen Euro für die Finanzierung der Lehrpraxen

Land Niederösterreich zahlt 1,83 Millionen Euro für die Finanzierung der Lehrpraxen

ST. PÖLTEN. Die Länder, der Bund, die Sozialversicherung und die Ärztekammer sind übereingekommen, die Ärzteausbildung in Lehrpraxen österreichweit umzusetzen. Nach langen Verhandlungen konnte nun ... weiterlesen »

SKN St. Pölten-Präsident Gottfried Tröstl tritt zurück

SKN St. Pölten-Präsident Gottfried Tröstl tritt zurück

ST. PÖLTEN. Gottfried Tröstl, seit April 2010 Präsident des Fußballvereins SKN St. Pölten, tritt mit sofortiger Wirkung von seiner Funktion zurück. Ausschlaggebend für seinen Schritt seien persönliche ... weiterlesen »

Lehrlinge erhielten Weiterbildung in sozialer Kompetenz

Lehrlinge erhielten Weiterbildung in sozialer Kompetenz

ST. PÖLTEN. Die LM Lehrlingstraining GmbH machte Anfang Februar Station in der NÖ Landeshauptstadt. In einem zweitägigen Training wurde versucht, Lehrlinge aller Lehrjahre in verschiedenen Bereichen ... weiterlesen »

St. Pöltner Radwegenetz wird bis Ganzendorf verlängert

St. Pöltner Radwegenetz wird bis Ganzendorf verlängert

ST. PÖLTEN. Das Radwegenetz in der Landeshauptstadt umfasst derzeit rund 200 Kilometer. Für das Jahr 2018 ist zwischen den südlich gelegenen St. Pöltner Stadtteilen Eggendorf und Ganzendorf entlang ... weiterlesen »


Wir trauern