Finanzierungsplan erstellen für den Hausbau - So funktioniert's!

Finanzierungsplan erstellen für den Hausbau - So funktioniert's!

Gerhard Steinmeier, Leserartikel, 10.02.2017 23:48 Uhr

Wird ein Kredit zur Baufinanzierung von Immobilien benötigt, braucht man zuerst einen validen Finanzierungsplan, um eine Bewilligung des Kreditgebers zu erhalten. Alle Informationen zur Erstellung des Finanzplans sind in diesem Artikel kurz zusammengefasst.

Der Traum vom eigenen Haus soll endlich Realität werden? Dann ist in der Regel die Finanzierung der Immobilie die größte Hürde. Eine Bank wird Kredite und Darlehen nur nach der Vorlage und Prüfung eines Finanzierungsplans bewilligen. Aber wie erstellt man einen derartigen Plan?

Was ein Finanzierungsplan beinhalten muss:

Gesamtkostenaufstellung: Alle Kosten, die bis zur Fertigstellung des Bauvorhabens anfallen, müssen in einem Plan aufgelistet werden. Dazu zählen unter anderem die Grundstückskosten und Grunderwerbssteuer, Notarkosten, Gerichtskosten, die Kosten des Bauträgers und aller Firmen und Handwerker, sowie Maklergebühren usw.

Den Gesamtkosten gegenüber stehen im Finanzierungsplan das Eigenkapital und das Fremdkapital durch den Kreditgeber oder das Bauspardarlehen. Diese Anteile werden so aufgelistet, dass der Kreditgeber die Übersicht behält und einen Rückzahlungsplan für die Baufinanzierung erstellen kann.

Ebenfalls angeführt werden im Plan etwaige Fördermittel durch Stadt oder Land in Österreich. Wohnbauförderungen oder ähnliches müssen in der Gesamtkostenaufstellung ebenso berücksichtigt werden. Eine PDF-Vorlage für den Förderantrag findet man hier.

Erst dann kann ein Baukredit in der Regel bewilligt. werden. Ein Excel-Muster für diese Form des Finanzierungsplan findet man online auf der Website der Wirtschaftskammer Österreich wko.at.

Eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital ist in Österreich sehr unüblich, da damit das Risiko eines Kreditausfalls für die Bank erheblich steigt. Durch einen Eigenkapitalanteil von mindestens 20% der Gesamtkosten des Bauvorhabens und einen entsprechenden Finanzierungsplan kann die Bank dieses Risiko minimieren und wird das nötige Fremdkapital nach Prüfung sehr wahrscheinlich bewilligen.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Programm zum Höfefest 2018 in St. Pölten

Programm zum Höfefest 2018 in St. Pölten

ST. PÖLTEN. Am Samstag, 29. September, kommt das Höfefest zurück in die Innenstadt, mit abwechslungsreicher Musik, Literatur, Theater und viel Vergnügen. Künstler hautnah und live ... weiterlesen »

Musiktheaterrevue „Endlich wird die Arbeit knapp“ im Forumkino

Musiktheaterrevue „Endlich wird die Arbeit knapp“ im Forumkino

ST. PÖLTEN. Die Musiktheaterrevue Endlich wird die Arbeit knapp kommt nach St. Pölten. Die Gruppe 150 years after bringt das Stück für den Verein Lames am 22. September, 19 Uhr, in ... weiterlesen »

Landwirtschaftliche Fachschule Pyhra: Eine Schule – viele Chancen

Landwirtschaftliche Fachschule Pyhra: Eine Schule – viele Chancen

PYHRA. In der Fachrichtung Landwirtschaft mit Lebensmitteltechnik arbeiten die Schüler der Landwirtschaftlichen Fachschule Pyhra sowohl in unterschiedlichen Bereichen der Lebensmittelerzeugung und ... weiterlesen »

Paradise in the City - entspannte Atmosphäre im Stadtmuseum St. Pölten

Paradise in the City - entspannte Atmosphäre im Stadtmuseum St. Pölten

ST. PÖLTEN. Im Stadtmuseum St. Pölten findet Mitte Oktober das insgesamt achte Paradise in the City-ErlebnisMarktFest statt. weiterlesen »

24 Stunden-Betreuung ist ein ständig steigender Markt für Anbieter

24 Stunden-Betreuung ist ein ständig steigender Markt für Anbieter

ST. PÖLTEN. Aufgrund der demographischen Entwicklung wird die 24 Stunden-Pflege immer wichtiger. Wir sprachen mit Karl Peter Giller, Geschäftsführer von GutBetreut24 GmbH St. Pölten, ... weiterlesen »

Landesrechnungshof Niederösterreich feierte sein zwanzigjähriges Bestehen

Landesrechnungshof Niederösterreich feierte sein zwanzigjähriges Bestehen

ST. PÖLTEN. Im Landtagssaal fand vergangene Woche ein großer Festakt zum zwanzigjährigen Jubiläum des Landesrechnungshofs Niederösterreich statt. weiterlesen »

Projekt „Stadtgesprudel“ sorgt sich um Restaurierung und Verschönerung der Brunnen in der Innenstadt

Projekt „Stadtgesprudel“ sorgt sich um Restaurierung und Verschönerung der Brunnen in der Innenstadt

ST. PÖLTEN. Beim Young Campus konnten Jugendliche Ende August an der FH St. Pölten eine Woche lang Hochschulluft schnuppern und bei Forschungsprojekten teilnehmen. Eine vierköpfige Gruppe ... weiterlesen »

Spatenstich für das WSZ Traisental im Betriebsgebiet Wilhelmsburg

Spatenstich für das WSZ Traisental im Betriebsgebiet Wilhelmsburg

WILHELMSBURG. Der Gemeindeverband für Umweltschutz und Abgabeneinhebung im Bezirk St. Pölten (GVU) baut in Kürze mit dem WSZ Traisental sein erstes gemeindeübergreifendes Wertstoffsammelzentrum ... weiterlesen »


Wir trauern