Wechsel an der Spitze der Arbeiterkammer NÖ

Wechsel an der Spitze der Arbeiterkammer NÖ

Philipp Hebenstreit, Leserartikel, 06.11.2017 15:46 Uhr

ST. PÖLTEN. Josef Hager (ÖVP) wird am Donnerstag zum neuen Vizepräsidenten der Arbeiterkammer gewählt. Der NÖAAB-FCG-Mann folgt damit Franz Hemm nach.

Der 48-jährige Josef Hager ist gelernter Bürokaufmann und war mehr als 14 Jahre lang Filialleiter bei dm drogeriemarkt. Seit dem Jahr 2006 ist er Zentralbetriebsratsvorsitzender bei dm und für mehr als 6700 Kollegen Ansprechpartner in allen Fragen zur Arbeitswelt. „In seiner jahrelangen Laufbahn als Betriebsrat hat er den Wandel im Arbeitsleben der Beschäftigten aktiv mitgestaltet und auch als Verhandler für den Kollektivvertrag der Handelsangestellten wichtige Meilensteine, wie den Mindestlohn, umgesetzt“, so Innenminister und NÖAAB-Landesobmann Wolfgang Sobotka (ÖVP) bei der Präsentation Hagers.

„Sozialpartnerschaft beibehalten“

Für Josef Hager ist klar, dass sich die Arbeiterkammer noch stärker mit den Themen auseinandersetzen muss, die die Arbeitnehmer tagtäglich beschäftigen. „Ich weiß, welche Fragen sich die 105.000 Beschäftigten im Handel in Niederösterreich tagtäglich stellen. Gerade in dieser Branche sind die Sorgen und Veränderungen des Wandels spürbar. Unsere Kollegen erwarten sich neue Antworten für die modernen Arbeitswelten. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit allen Kammerräten und allen Sozialpartnern“, betont der designierte AK-Vizepräsident. Wie er den vom designierten Wirschaftskammer-Präsidenten Harald Mahrer ausgegebenen Reformwunsch der Sozialpartnerschaft beurteilt? „Die Sozialpartnerschaft sollten wir uns so beibehalten, wie sie ist“, so Hagers klare Ansage.

„Dosiertes Vertrauen“

Auf die Frage nach seinem Kurs in der AK, meinte Hager: „Dosiertes Vertrauen mit Handschlagqualität.“ Grundsätzlich ist für den Weinviertler jedoch eines klar: „Es zählt nur, dass beide Seiten, sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer, eine gute Lösung finden. Dabei sollte man Gutes bewahren, aber sich vor Neuem nicht verschließen.“ Denn es gelte, die echten Sorgen der Arbeitnehmer zu nehmen und Antworten zu finden.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Landwirtschaftliche Fachschule Pyhra: Eine Schule – viele Chancen

Landwirtschaftliche Fachschule Pyhra: Eine Schule – viele Chancen

PYHRA. In der Fachrichtung Landwirtschaft mit Lebensmitteltechnik arbeiten die Schüler der Landwirtschaftlichen Fachschule Pyhra sowohl in unterschiedlichen Bereichen der Lebensmittelerzeugung und ... weiterlesen »

Paradise in the City - entspannte Atmosphäre im Stadtmuseum St. Pölten

Paradise in the City - entspannte Atmosphäre im Stadtmuseum St. Pölten

ST. PÖLTEN. Im Stadtmuseum St. Pölten findet Mitte Oktober das insgesamt achte Paradise in the City-ErlebnisMarktFest statt. weiterlesen »

24 Stunden-Betreuung ist ein ständig steigender Markt für Anbieter

24 Stunden-Betreuung ist ein ständig steigender Markt für Anbieter

ST. PÖLTEN. Aufgrund der demographischen Entwicklung wird die 24 Stunden-Pflege immer wichtiger. Wir sprachen mit Karl Peter Giller, Geschäftsführer von GutBetreut24 GmbH St. Pölten, ... weiterlesen »

Landesrechnungshof Niederösterreich feierte sein zwanzigjähriges Bestehen

Landesrechnungshof Niederösterreich feierte sein zwanzigjähriges Bestehen

ST. PÖLTEN. Im Landtagssaal fand vergangene Woche ein großer Festakt zum zwanzigjährigen Jubiläum des Landesrechnungshofs Niederösterreich statt. weiterlesen »

Projekt „Stadtgesprudel“ sorgt sich um Restaurierung und Verschönerung der Brunnen in der Innenstadt

Projekt „Stadtgesprudel“ sorgt sich um Restaurierung und Verschönerung der Brunnen in der Innenstadt

ST. PÖLTEN. Beim Young Campus konnten Jugendliche Ende August an der FH St. Pölten eine Woche lang Hochschulluft schnuppern und bei Forschungsprojekten teilnehmen. Eine vierköpfige Gruppe ... weiterlesen »

Spatenstich für das WSZ Traisental im Betriebsgebiet Wilhelmsburg

Spatenstich für das WSZ Traisental im Betriebsgebiet Wilhelmsburg

WILHELMSBURG. Der Gemeindeverband für Umweltschutz und Abgabeneinhebung im Bezirk St. Pölten (GVU) baut in Kürze mit dem WSZ Traisental sein erstes gemeindeübergreifendes Wertstoffsammelzentrum ... weiterlesen »

Liese Brancao: „Wir sind schon weit weg von der deutschen oder französischen Liga“

Liese Brancao: „Wir sind schon weit weg von der deutschen oder französischen Liga“

ST. PÖLTEN/PARIS. Die SKN St. Pölten Frauen mussten im Sechzehntelfinale der Womens UEFA Champions League ein 1:4 gegen Paris St. Germain hinnehmen. Was sich beim Rückspiel am 27. September ... weiterlesen »

Bürgerplattform Pro Sankt Pölten kämpft gegen den Abriss erhaltenswerter Gebäude

Bürgerplattform Pro Sankt Pölten kämpft gegen den Abriss erhaltenswerter Gebäude

ST. PÖLTEN. Die Bürgerplattform Pro Sankt Pölten veranstaltete vergangenen Samstag am Tor zum Landhaus eine Plakataktion gegen den geplanten Abriss des ehemaligen Arbeiterwohngebäudes ... weiterlesen »


Wir trauern