Asfinag investiert heuer 207 Millionen Euro für Niederösterreichs Autobahnen

Asfinag investiert heuer 207 Millionen Euro für Niederösterreichs Autobahnen

Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 01.03.2018 13:03 Uhr

NÖ. 165 Kilometer Autobahnen und Schnellstraßen hat das Land Niederösterreich in den vergangenen 25 Jahren gemeinsam mit der Asfinag gebaut. Um die Verkehrssicherheit zu erhöhen, das Verkehrsaufkommen sowie Pendler zu entlasten und den Wirtschaftsstandort zu stärken, investiert die Asfinag auf 13 Baustellen heuer 207 Millionen Euro in Niederösterreich.

Bezirk Mistelbach und Hollabrunn: Jetzt im Frühjahr starten die Hauptarbeiten für den Neubau der Umfahrung Drasenhofen und der S3 bis Guntersdorf, für den die Asfinag 50 Millionen Euro investiert. Die Umfahrung ist fünf Kilometer lang und wird als ampel- und kreuzungsfreie Umfahrungsstraße errichtet. Fertiggestellt wird sie 2019.

Eröffnung Spange Guntersdorf 2020

Heuer im Frühjahr beginnt auch der zweite Bauabschnitt der S 3 Weinviertler Schnellstraße von Hollabrunn bis Guntersdorf. Der Kreisverkehr B 303 Weinviertler Straße mit der Znaimer Straße wird umgebaut und neu positioniert. Errichtet werden auch drei Anschlussstellen und 19 Brücken. Für dieses Projekt werden 132 Millionen Euro investiert, die Fertigstellung ist für 2020 geplant. Zeitgleich wird auch die neue Spange Guntersdorf eröffnet, die die B 30 Thayatal Straße mit der neuen S 30 verbindet. In die Spange investiert das Land NÖ 3,7 Millionen Euro.

Dreispurig von Steinhäusl bis zum Voralpenkreuz

Heuer fertiggestellt wird der dreispurige Ausbau der A 1 West-Autobahn zwischen Matzleinsdorf und Pöchlarn. Ab Mai ist die Autobahn dann zwischen Steinhäusl vor Wien und dem Voralpenkreuz in Oberösterreich durchgehend dreispurig.

Fahrbahnerneuerung auf der A 2

Bezirk Neunkirchen: Auf der A 2 Süd-Autobahn erneuert die Asfinag ab heuer auf insgesamt 14 Kilometern die Fahrbahn von Grimmenstein bis Aspang, rund 40 Brücken und die Einhausung Königsberg. Die Vorbereitungen starten im April, die Fertigstellung ist im Jahr 2020. Auch der Autobahnanschluss Krumbach wird saniert.

Dreispuriger Ausbau der A 4

Bezirk Bruck/Leitha: Mit der Neugestaltung der Anschlussstellen Fischamend und Bruck/Leitha West sowie der Auf- und Abfahrten der Raststation Göttelsbrunn laufen die Vorbereitungsarbeiten für den dreispurigen Ausbau der A 4 Ost-Autobahn zwischen Fischamend und Neusiedl auf Hochtouren. Bis September passt die Asfinag die Verzögerungs- und Beschleunigungsspuren und die Zufahrten an die künftigen Anforderungen an.

Weitere Projekte:

  • Bezirk Amstetten: Auf der A 1 West-Autobahn saniert die Asfinag im Bereich Öd bis St. Valentin bis Oktober vier Brücken.
  • Bezirk Mödling: Im Juli und August wird im Knoten Guntramsdorf die Brücke über die A 2 generalerneuert.
  • Wien: Auf der A 4 Ost-Autobahn wird zwischen der in Wien liegenden Simmeringer Haide und dem Knoten Schechat in Niederösterreich die Fahrbahn saniert. Drei Brücken bei den Anschlussstellen Gießhübl, Hinterbrühl und Heiligenkreuz saniert die Asfinag bis 2019 auf der A 21 Wiener Außenring Autobahn. Die beiden Tunnel Vösendorf und Rannersdorf auf der S 1 Wiener Außenring-Schnellstraße bekommen heuer in einzelnen Abschnitten zusätzliche Brandschutzplatten. 
  • Bezirk Mistelbach: Auf Hochtouren laufen derzeit die Arbeiten zur Fertigstellung des Verkehrskontrollplatzes Schrick auf der A 5. Mitte des Jahres soll dieser für Kontrollen des Schwerverkehrs frei gegeben werden.
  • Bezirk Korneuburg: Auf der A 22 Donauufer-Autobahn wird heuer zwischen Korneuburg Ost und Strebersdorf Richtung Wien und bei der Anschlussstelle Korneuburg gearbeitet. Bei Korneuburg Ost wird von April bis Juni die erste Fahrspur und der Pannenstreifen saniert. Von Mai bis Oktober arbeitet die ASFINAG auf den Brücken der Anschlussstelle Korneuburg.
  • Bezirk Mistelbach und Amstetten: Zur leichteren Bildung von Fahrgemeinschaften errichten die Asfinag und das Land Niederösterreich heuer zwei neue Park & Drive-Anlagen. Geplant sind die Anlagen an der A 5 bei Poysdorf Nord mit 20 Pkw-Stellplätzen und an der A 1 bei Öd mit 32 Pkw-Stellplätzen.

 

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Autismus-Zentrum „Sonnenschein“ wird am Eisberg in St. Pölten neu errichtet

Autismus-Zentrum „Sonnenschein“ wird am Eisberg in St. Pölten neu errichtet

ST. PÖLTEN. Das Ambulatorium Sonnenschein in St. Pölten hat das österreichweit erste Autismus-Zentrum für Kinder und deren Familien in Niederösterreich eingerichtet. Nach dreijährigem ... weiterlesen »

HOFER-Mitarbeiter packen im Sozialmarkt St. Pölten mit an

HOFER-Mitarbeiter packen im Sozialmarkt St. Pölten mit an

ST. PÖLTEN. 100 Prozent der HOFER-Filialen geben Lebensmittelüberschüsse an karitative Organisationen ab, darunter auch an den Sozialmarkt in St. Pölten. Vier Mitarbeiter der HOFER-Zweigniederlassung ... weiterlesen »

Ehrenpreisverleihung an NÖ Blasmusikkapellen in St. Pölten

Ehrenpreisverleihung an NÖ Blasmusikkapellen in St. Pölten

ST. PÖLTEN. Im Landhaus in St. Pölten nahm Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner gestern, Dienstag, die Verleihung der Ehrenpreise an die niederösterreichischen Blasmusikkapellen vor. Insgesamt ... weiterlesen »

Stölner Group St. Pölten feiert Jubiläum

Stölner Group St. Pölten feiert Jubiläum

ST. PÖLTEN. Mit dem Verkauf von Geschirrspülern und der Eröffnung eines Geschäfts am Europaplatz hat Ernst Stölner 1968 den Grundstein für das Unternehmen gelegt, das nunmehr ... weiterlesen »

Kongressserie in der Landeshauptstadt

Kongressserie in der Landeshauptstadt

Über einen Zeitraum von 12 Wochen und jeweils über drei Tage – von Freitag bis Sonntag – veranstalten Jehovas Zeugen in der Landeshauptstadt St. Pölten ihren traditionellen Sommerkongress.     ... weiterlesen »

Neuer Wirtschaftspark mit fast 70 Hektar in der Landeshauptstadt St. Pölten

Neuer Wirtschaftspark mit fast 70 Hektar in der Landeshauptstadt St. Pölten

ST. PÖLTEN. Die Stadt St. Pölten, die ecoplus NÖ Wirtschaftsagentur GmbH und die ÖBB Immobilienmanagement GmbH wollen den Wirtschaftspark NOE Central im Süden der niederösterreichischen ... weiterlesen »

Ausstellung: Die Vielfältigkeit der Fotografie im Rathaus St. Pölten

Ausstellung: Die Vielfältigkeit der Fotografie im Rathaus St. Pölten

ST. PÖLTEN. Absolventen der Fachhochschule St. Pölten im Fach Angewandte Fotografie geben im Rahmen einer Ausstellung in der Rathausgalerie ab 19. Juni Einblicke in eine Auswahl ihrer Diplomarbeiten. ... weiterlesen »

LUP St. Pölten: Ab Dezember an 365 Tagen unterwegs

LUP St. Pölten: Ab Dezember an 365 Tagen unterwegs

ST. PÖLTEN. Ab Dezember wird der Sonn- und Feiertagsverkehr des St. Pöltner Stadtbussystems LUP auf neun Linien ausgeweitet. Bereits Anfang Juli baut der VOR die Regionalbusverbindungen mit dem ... weiterlesen »


Wir trauern