Spatenstich für Gemeinschaftsfeuerwehrhaus Aschenberg-Kössldorf

Spatenstich für Gemeinschaftsfeuerwehrhaus Aschenberg-Kössldorf

Alois Braid, Leserartikel, 10.08.2018 19:58 Uhr

ST. ROMAN. Das im Jahr 1957 gebaute und 1991 umgebaute bzw. erweiterte Feuerwehrhaus der FF Aschenberg und das 1962 erbaute Feuerwehrhaus der FF Kössldorf wird den Anforderungen der Einsätze schon lange nicht mehr gerecht.  

Das Feuerwehrhaus Kössldorf ist von den Platzverhältnissen und Bauzustand am schlechtesten. Ein Neubau stand daher schon seit mehreren Jahren auf dem Plan. Vor einigen Jahren ergaben sich aus Gesprächen der Bau eines Gemeinschaftsfeuerwehrhauses für die Feuerwehren Aschenberg und Kössldorf. So wurde ein geeignetes Grundstück etwa in der Mitte der beiden Feuerwehren gesucht und gefunden und die Planungsarbeiten konnten beginnen. Die Planungsarbeiten bzw. Genehmigungen sind bereits abgeschlossen und die einzelnen Gewerke sind vergeben.

Das zweitorige Feuerwehrhaus wird in der Ortschaft Penzingerdorf/Prag gebaut und wird Platz für alle Kameraden und die Ausrüstung der beiden Feuerwehren bieten.

Startschuss mit Spatenstich

Am Donnerstag, 9. August 2018, am wohl heißesten Tag des Jahres, fand – im Beisein von Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Alfred Deschberger, Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Günter Unterholzer, Bürgermeister Siegfried Berlinger, ein Vertreter der Baufirma Stern, der Bauausschuss der beiden Feuerwehren und der Gemeindevorstand von St. Roman – schließlich die Spatenstichfeier am neuen Standort statt.

Ende August sollen die Aushubarbeiten erledigt sein und ab 3. September beginnt die Firma Stern aus Münzkirchen mit den Bauarbeiten. Fertig gestellt soll das Feuerwehrhaus im Herbst 2019 werden.

Die Gesamtkosten des Projekts wurden auf 1.160.000,00 € veranschlagt. Durch die Kooperation der beiden Feuerwehren werden 83 % vom Land Oberösterreich finanziert. 10% müssen von den Feuerwehren Aschenberg und Kössldorf durch Geldleistung bzw. durch Arbeitsleistung eingebracht werden. Der Rest wird durch die Gemeinde St. Roman finanziert.

Die beiden Feuerwehren stehen vor großen Herausforderungen, freuen sich aber über diese und können es kaum erwarten, das neue Feuerwehrhaus zu beziehen und zu nutzen.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Kameradschaftsbund des Bezirkes Schärding ehrt seine Mitglieder

Kameradschaftsbund des Bezirkes Schärding ehrt seine Mitglieder

BEZIRK SCHÄRDING. Bei der Bezirksversammlung des Kameradschaftsbundes konnte Bezirksobmannstellvertreter Rudolf Kasbauer einen umfassenden Bericht geben. weiterlesen »

Tanzabend im Schloss

Tanzabend im Schloss

SIGHARTING. Das Team der Gesunden Gemeinde Sigharting lädt am Samstag, 2. März zum Faschings-Tanzabend in das Schloss Sigharting!  weiterlesen »

Florian Hutterer übergab Stimmgabel des Vocalensembles Innpuls an Martin Rothauer-Kleeberger

Florian Hutterer übergab Stimmgabel des Vocalensembles Innpuls an Martin Rothauer-Kleeberger

ST. FLORIAN AM INN. Florian Hutterer hat sich nach 20 Jahren an der Spitze des Vocalensembles Innpuls mit den Worten Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist in die Chorleiterpension verabschiedet. ... weiterlesen »

Kinder werden in Schardenberg bestens betreut

Kinder werden in Schardenberg bestens betreut

SCHARDENBERG. Dank des Geburtenbooms der letzten Jahre und dem großen Zuzug in die Gemeinde Schardenberg freuen sich der Mütter- und Zwergerltreff, die Krabbelstube, der Kindergarten, die Volksschule ... weiterlesen »

JugendService Schärding lädt zum Infonachmittag

JugendService Schärding lädt zum Infonachmittag

SCHÄRDING. Im April ist es wieder so weit: Die jungen Männer des Geburtsjahrganges 2001 aus dem Bezirk Schärding müssen zur Stellung.  weiterlesen »

Faschingsmatinée in Schärding

Faschingsmatinée in Schärding

SCHÄRDING. Das Salonorchester der Musikakademie Passau lädt auch heuer zu einem schwungvollen Reigen bekannter und beliebter Melodien in den Schärdinger Rathaussaal ein.  weiterlesen »

Fatimakapelle in Schardenberg lockt jährlich tausende Wallfahrer an

Fatimakapelle in Schardenberg lockt jährlich tausende Wallfahrer an

SCHARDENBERG. 1948 wurde mit dem Bau der Gelöbniskapelle Fatimakapelle im Fronwald begonnen. Granitenes unter deinem Schutz und Schirm wird die Marienburg im Fronwald zu Schardenberg genannt. weiterlesen »

Ein veganer Nachmittag an der NMS Esternberg

Ein veganer Nachmittag an der NMS Esternberg

ESTERNBERG. In der Neuen Mittelschule Esternberg beschäftigten sich die Schüler der zweiten Klasse mit veganer Lebensweise. weiterlesen »


Wir trauern