Sportflugzeug stürzt in den Wolfgangsee
 

Sportflugzeug stürzt in den Wolfgangsee

Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 04.02.2019 14:37 Uhr

ST. WOLFGANG. Im Rahmen einer Flugvorführung stürzte ein Sportflugzeug aus noch unbekannter Ursache in den Wolfgangsee. Ein Video zeigt das Drama.

Ein Kunstflugzeug ist bei einer Flugvorführung in den Wolfgangsee gestürzt. Laut Zeugenaussagen wurden keine Personen verletzt. Der 44-jährige Pilot wurde von Einsatzkräften der Wasserrettung aus dem See gefischt und mit der Rettung ins Krankenhaus Bad Ischl gebracht. Die Polizei untersucht den Unfallhergang. Schuld dürfte aber sein, dass der Pilot zu dicht am Wasser geflogen ist und mit einer Tragfläche die Wasseroberfläche gestreift hatte. 

Wrack aus See geborgen

Das Flugzeug-Wrack wurde mittlerweile aus dem Wolfgangsee geborgen. Die Feuerwehr untersucht den See nun auf Verunreinigungen.

 

Update 06.02.

Pilot blieb unverletzt

Der 44-jährige Pilot aus Gunskirchen, hatte, wie bereits berichtet mit einer Tragfläche die Wasseroberfläche gestreift worauf der Flieger ins Wanken kam und dann nur noch versucht nicht mit der Nase in den See einzutauchen. Dies ist dem erfahrenen Freizeitpiloten auch gelungen, denn er konnte von Einsatzkräften der Wasserrettung unverletzt aus dem See gefischt werden. Das Flugzeug muss allerdings in die Werkstatt.

Bereits 2006 passierte Unfall

Dies war aber nicht der erste Unfall. Bereits im Jahr 2006 stürzte ein Wiener mit einem Doppeldecker in den Salzkammergut-See.

 

 

 

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Antlass-Singen: Vogl übergibt sein Amt

Antlass-Singen: Vogl übergibt sein Amt

TRAUNKIRCHEN. Antlass-Vorsinger Sepp Vogl übergibt sein Amt in jüngere Hände.  weiterlesen »

Naturnaher Erholungsraum: Freizeitwiese am Hacklberg geplant

Naturnaher Erholungsraum: "Freizeitwiese" am Hacklberg geplant

SCHARNSTEIN. Picknicken, die Natur erleben, zur Ruhe kommen: Das alles soll künftig im ehemaligen Rotwild-Gehege auf dem Hacklberg möglich werden. Mit einer Streuobstwiese, Bienenpflanzen und ... weiterlesen »

Mehrfacher Internetbetrüger ausgeforscht

Mehrfacher Internetbetrüger ausgeforscht

VORCHDORF. Polizeibeamte konnten einen mehrfach vorbestraften Internetbetrüger ausfindig machen.  weiterlesen »

Das Kapital eines jeden  Betriebes sind seine Mitarbeiter

"Das Kapital eines jeden Betriebes sind seine Mitarbeiter"

Kirchham/Gmunden. Mit unkonventionellen Fertigungsmethoden und neuen Technologien hat sich Gerhard Spitzbart einen Namen gemacht. Bei einem Top Unternehmer Talk teilte der Tischlereiunternehmer mit Jungen ... weiterlesen »

Kulinarik: Frühlingshafter Genuss

Kulinarik: Frühlingshafter Genuss

GMUNDEN. Bester internationaler Botschafter für Wein zu Gast in Gmunden.  weiterlesen »

Frau brach durch Schneedecke

Frau brach durch Schneedecke

BAD GOISERN. 85-jährige wich bei Wanderung umgestürzten Bäumen aus und brach durch Schneedecke.  weiterlesen »

Schüler machten Verkehrsinsel zur Nützlingsweide

Schüler machten Verkehrsinsel zur "Nützlingsweide"

SCHARNSTEIN. Mit ihrer Nützlingsweide hat die Volksschule Mühldorf vielen Insekten das Leben erleichtert. Dafür gab es beim Wettbewerb des OÖ. Landesjagdverbandes den ersten Platz für ... weiterlesen »

2.515 Rotkreuz-Einsätze

2.515 Rotkreuz-Einsätze

SCHARNSTEIN. Eine eindrucksvolle Bilanz präsentierte der Dienstführende Roman Herndl bei der Jahreshauptversammlung des Roten Kreuzes Scharnstein. Insgesamt leisteten die freiwilligen Helfer ... weiterlesen »


Wir trauern